Neue 620 SC aus dem Wallis...

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
535
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Gibt die Gummihammer Methode um das Pleuel zu prüfen. Dazu gibt es hier diverse Foreneinträge.
 
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
35
Alter
49
Standort
Wallis
KTM
LC4 620 SC 1997
Das Gummihammer Orakel gibt schon ein klacken bei angehobenem Pleul und leichtem Schlag. Wenn ich es runterdrücke, tönt es satt.
Ich brauche jetzt mal einen neuen Plan zum weitermachen...
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
535
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Laufleistungen der KTM? Hast du Mal Bilder der Kolbenhemden?
 
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
35
Alter
49
Standort
Wallis
KTM
LC4 620 SC 1997
Mir geht etwas die Puste aus.Zylinder und Kolben...kann ich ja noch machen aber bei der KW bekomme ich do h etwas Hemmungen. Bin mir nicht so klar wie ich da jetzt weiter oder raus komme.
 
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
35
Alter
49
Standort
Wallis
KTM
LC4 620 SC 1997
Habe jetzt mal ein Video gemacht. Vielleicht ist das ja auch super so wie es ist .
Vielen Dank, eh schon für die ganzen Tipps.
Grüsse Jan
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
535
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Der Kolben hat Laufspuren. Zylinderwand Stelle ich mir ähnlich vor. Und das Pleuel hört sich nach beginnendem Aufgeben an. Aber auch nur halbe Glaskugel. Pleuel ist kein Thema. Schickst du komplett die KW zur Instandsetzung. Bekommste einbaufertig wieder.
 
Mitglied seit
8 November 2015
Beiträge
313
Standort
Hargesheim
KTM
KTM Duke 1, Duke 2, Duke 3 und EGS 620
Also das Pleul "wackelt" schon ganz gut. Das Pleullager prüft man im ausgebauten Zustand. Pleul mit Kurbelwellenach unten in die Hand nehmen und dann oben mit dem Handballen draufschlagen. Wenn es metallisch klingt ist das Pleullager hin.
Gruß Ossi
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
535
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Ja ich weiss, hab ich dieses Jahr auch schon hinter mir. :) Aber klopfen mit Hammer ist schonmal ein Indikator ohne alles zu Zerlegen.

Hab es alles bei LanzaRoad machen lassen. Also Pleuel auf verstärktes umgepresst, Zylinder gehont, neuer Kolben. Rest geht ja gut zu Hause.
 
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
35
Alter
49
Standort
Wallis
KTM
LC4 620 SC 1997
Denke darauf gehts hinaus. Ich muss dann irgendwie eine Messuhr besorgen. Gibt es da Tipps?
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
535
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Messuhr? Ja vllt für das KW Spiel. Auch ein Tiefenmesser. Aber kann man sich leihen beim örtlichen Schrauber. Abzieher für den Lima Rotor musste ja auch haben.. :)
 
Mitglied seit
15 Juni 2011
Beiträge
444
KTM
625SC SM 02
Hast du 2 gleiche Oilfiltergehäuse? Das unter dem Tank kenne ich nicht, hatte auch mal eine 97er SC.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.056
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Danke @JimBob für das Video, das ich mit Kopfhörer angeschaut habe. Nun fast Gehörsturz. Das Ende war ja mal heftig.

Denke auf keinen Fall, dass man -so- professionell ein defektes Pleuellager feststellen kann.
Eher sieht man das, wenn das Öl golden ist.

Die paar Kratzer am Kolben würde ich auch nicht als schlimm ansehen, sowas hatte ich an der 690er nach ein paar hundert Kilometern.
Wie sieht der Zylinder aus? Mach mal ein Foto.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
535
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Uff. :) Der Abrieb im Öl der LC4 der gülden schimmert, ist gerne der der Distanzscheiben neben dem Pleuel. Und man diagnostiziert mit Gummihammer durchaus ein zerstörtes, unteres Pleuellager.

Allerdings mache ich das am unteren Punkt.

Ich habe bei meinen Motorrädern mit zt 60000km Laufleistung schon Kolben ohne solche Spuren in der Hand gehabt.
 
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
35
Alter
49
Standort
Wallis
KTM
LC4 620 SC 1997
Ich habe mit den Piraten gesprochen und bin jetzt ganz sicher, das ich das doch im Keller machen muss, wenn sich das irgendwie finanziell lohnen soll.
Also Kw ausbauen und dann in Lanzarote ein neues Pleul, am besten mit Lagern drauf.
Das haben andere ja auch fertiggebracht.
Bin noch unschlüssig, ob der Kolben und Zylinder auch ersetzt werden oder nur die Ringe?
Vielleicht dann am besten komplett.
Habe keine Idee wieviel KM der Bock gelaufen hat? Auf dem Tacho stehen 7tsd aber der gesamtzustand sagt mir eher mehr.Da gibt es keine Infos.
Einen Abzieher habe ich gerade bestellt. Den Kupplungsgegenhalter muss ich wohl selber bauen.
Eine Messuhr kaufe ich mir dann.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
535
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Gut! :) Wenn fühlbare Spuren auf der Lauffläche sind muss neu beschichtet werden. Bei nur verrubbeltem Kreuzschliff nur honen. Honen ist kaum finanzieller Aufwand. Willst du den Kolben retten, dann bei zB picoatec an den Hemden aufhübschen lassen und neue Ringe verbauen. Oder neuen Kolben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
35
Alter
49
Standort
Wallis
KTM
LC4 620 SC 1997
Yeahyeah.
Ich habe ein defektes Teil gefunden. Sieht aus wie ein Simmerring.Hinter dem Antrieb der Steuerkette.
Allerdings zu einem Drittel aufgebogen. Wie kann so etwas passieren???

image.jpg
 
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
35
Alter
49
Standort
Wallis
KTM
LC4 620 SC 1997
image.jpg
Das hat die Steuerkette weggefräst. Da macht auch der Metallabrieb im Oel jetzt Sinn. Langsam wirds Zeit für das Handbuch.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
535
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Autsch! Keine Ahnung wie das passiert. Der hast noch kein Handbuch? Auch nichts ergooglen können? Google ich danach, werde ich zu scribd verwiesen. Da ist so einiges.
 
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
35
Alter
49
Standort
Wallis
KTM
LC4 620 SC 1997
Wollte es gebraucht kaufen und der Verkäufer hat sich nicht mehr gemeldet, als alles klar war. Nervig so etwas. Habe es jetzt bestellt.
 
  • Like
Wertungen: klx
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben