Nockenwelle 400 Military

Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.194
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04

Danke,
aber da ich aus eigener Erfahrung weiß, dass man als Privatmann keine oder nur eine völlig entnervte Rückmeldung von GW bekommt wird der Weg wohl zwangsläufig über eine andere Firma laufen um in dem Thema weiter zu kommen.
 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
454
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Wer oder was ist campro?
Google zeigt mir nix Brauchbares.
 
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
543
Standort
82140
KTM
KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
Mitglied seit
19 März 2009
Beiträge
160
Standort
Franken
KTM
400 Military, 200 EXC
Für die 130€ die eine neue LC4 400 Nocke kostet, überholt doch niemand eine Gebrauchte inkl. Aufschweißen, Härten und Schleifen.
 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
454
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Weisst du das, oder ist das eine Behauptung?

Ausserdem ist das nicht der fragliche Punkt. Zum Laufen bekommt man den Motor sicher mit irgendeiner Nocke aus irgendeinem LC4-Motor.
Hier geht es um den Ersatz der Military-Motor-Nockenwelle, ohne das Motorrad im Charakter wesentlich zu verändern.

Ich bin sehr gespannt auf den Fahrbericht von Moto-Reise, der eine "normale" 400er Nocke für seine defekte Mil erworben hat und direkt mit einer zweiten "originalen" Mil vergleichen kann.
Vielleixht ist das der billigste UND beste Weg?

Meinen Senf zu einem 640er Umbau steuere ich bei,
sobald mein Sohnemann mit den roten Kennzeichen aus dem Quark kommt..
 
Mitglied seit
19 März 2009
Beiträge
160
Standort
Franken
KTM
400 Military, 200 EXC
Naja, Sascha2304 hat seine nur nachschleifen lassen (oberflächlicher Schaden), das lag bei 150€. Wenn ich jetzt noch Aufschweißen und evtl. Härten drauf rechne, wirds vermutlich unwirtschaftlich. Aber im Einzelfall hilft nur Anfragen.

https://www.ktm-lc4.net/thema/nockenwelle-fuer-400er-military.81347/

Inwiefern sich die Charakterisitk verändert, interessiert mich auch. Eine 640 Nocke geht übrigens nicht wirklich. Soll schlecht laufen und der Autodeko ist auch irgendwie anders.
 
Zuletzt bearbeitet:

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
454
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Dann warten wir mal auf das Statement von moto-reise.

Soweit ich weiss, kann er sich nacheinander auf beide Varianten setzen und Unterschiede "er fahren".

Ich werde vorerst nur etwas zu einem Komplettumbau auf 640er Motor sagen können, meine zweite Mil mit reanimiertem 400er Motor ist noch in Arbeit und meine letzte Fahrt auf einer Originalen ist längere Zeit her.
 
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
5
Standort
Bonn
KTM
LC4 Military
Hallo Zusammen,
hier das versprochene Feedback zum Einbau der Nockenwelle 576.36.110.044 ( wurde verbaut in die LC 400 BJ 2000) in die Military.
Erwartungsgemäß passt die Welle in den Motor rein !. Hier bereits der erste Unterschied: Der Fixierstift auf der gegenüberliegenden Seite für die Autodekonocke ist nur 4mm im Durchmesser gegenüber 5mm bei der originalen NW der Mil. Will heißen, die Autodekonocke der Mill kann nicht verwendet werden. Aufgrund der Verschleißsituation an der Autodekonocke habe ich dann auch keine verbaut.
Mit der neuen Nockenwelle ( die der 400 er trägt die KTM Kenzeichnung 995 / die der Mil hat die Bezeichnung 279) läuft das Motorrad einwandfrei, auch ohne Dekonocke springt das Motorrad gut an. Zur Sicherheit ziehe ich beim Starten kurz den Handdekohebel für den ersten Takt.
Das Motorrad hat gefühlt in der Mitte etwas weniger Druck, dreht dafür leichter hoch.
Anmerkung: Ich habe die NW 995 mit dem Nockenwellenrad der Mil. verbaut ! Laut Teilekatalog unterscheiden sich aber die Nockenwellenräder der beiden Modelle LC4 400er und der Mil. : 576.36.011.000 vs. 583.36.011.001 . Den Einfluss auf die Leistung resp. Motorcharakteristik kann ich noch nicht abschätzen. Habe jetzt das richtige Nockenwellenrad bestellt und werde es im Winter einbauen.

Zum Thema aufschweißen defekter NW, mein Kenntnisstand heute: Laut Info von GW und Lanza Road in Deutschland nicht möglich, es gibt wohl eine Firma in den USA die das können und tun, jedoch dann sehr teuer !. Die Anfrage über den Nachbau von 10 stck. der Nw 279 läuft. Sollte der Stückpreis exorbitant hoch sein, bleibt dann nur zu hoffen, daß dann irgendwo noch gebrauchte zu bekommen sind.

Allen Interessierten noch eine schöne Restwoche.


Grtuß
Eddy
 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
454
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
An den gebrauchten Nocken dürfte dann im Regelfall noch Restmotorräder dran hängen :D .
Wie auch immer:
Deine Mil läuft wieder und kann ihre Aufgabe erfüllen. Gratuliere!

Bei meiner Vierhunderter dauert dies noch und die 640er ist noch nicht probegefahren.
Das geht nur Sonntags, wenn die rote Nummer "frei" hat.
 
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
5
Standort
Bonn
KTM
LC4 Military
@ Paschaff
Hallo Paschaff,
aktuell fahre ich noch die original verbaute CDI, habe aber bei Ebaykleinanzeigen eine CDI geschossen die ich bald einmal bei der Mil meiner Frau verbauen will (diese Maschine fährt noch mit der originalen NW ) und dann werde ich hier noch ein kurzes Feedback geben.
An der CDI die ich im Ebay geschossen habe, hat der Verkäufer den KTM Aufkleber leider entfernt. Inseriert hat er die CDI als LC4 640 Bj 2004
Jetzt weis ich nicht genau welche CDI das ist, die Typenbezeichnung ist CB7498 5L01 ??.

Gruß
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben