Ölablassschraube ohne Ölwechsel

Mitglied seit
3 Juni 2020
Beiträge
10
KTM
KTM LC4 640 '05
Servus,
ich wollte mal nachfragen, ob ich die Ölablassschraube auch rausdrehen kann ohne extra das Öl abzulassen. Ich dachte man kann sie auf eine Seite legen, aber ich weiß nicht mehr welche...

Hat jemand auch ein Tipp, woher ein hochfrequentes Rasseln kommen kann bei einem kurzen Gasstoß? (Nur im warmen Zustand). Meine Vermutung geht Richtung lockere Schraube, aber ich würde gern auch mal die Ablassschraube nach Spänen kontrollieren.

Danke schon mal im voraus.
 
Mitglied seit
5 Februar 2003
Beiträge
2.693
KTM
620EGS-Sumo, Yamaha RD350LC
das Rasseln kann auch vom Kickstarter kommen - probiers mal aus und halte ihn fest
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.036
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Der rasselt auch bei kaltem Motor, da man aber als liebender Kati Besitzer seine Kati erst bei warmen Motor scheucht, rasselt es auch nur bei warmen Motor.
Solltest du deine auch kalt "hertreten" hast eh bald mal ein größeres Problem.... ;-)
 
Mitglied seit
3 Juni 2020
Beiträge
10
KTM
KTM LC4 640 '05
Die Sache ist, ich scheuch sie nur bei warmen Motor, denn die wird immer schön sauber warm gefahren, aber seit gestern ist das ein hochfrequentes Rasseln, dass vorher nie da war, aber wirklich nur bei warmen Motor... ich denk mal, dass es eine Schraube ist, weil es auch nur bei kurzen Gasstößen im leerlauf kommt oder bei einer gewissen drehzahl beim fahren, aber ich frag deshalb lieber nach und will auch mal die magnetschraube rausholen, aber ungern das öl schon wieder wechseln
 
Mitglied seit
5 Februar 2003
Beiträge
2.693
KTM
620EGS-Sumo, Yamaha RD350LC
wir haben Dein Problem ja verstanden,
dennoch könnte es ja der Kickstarter sein und das würde ich an Deiner Stelle halt einfach mal prüfen ...

Ist er es nicht wird weiter gesucht ...
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.036
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Am gescheitesten wird sein, du hängst den mit einem Kabelbinder fest an den Gummianschlag. Dann hörst du ja gleich mal, ob es was nützt.
 
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
762
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Rasseln kann auch aus dem Auspuff kommen. Da gibt es auch Bleche, die mal etwas lose sein können.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
194
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Oder vom Schluesselanhaenger.. Der schoen auf die Gabelbruecke klappert. Auf die rechte Seite legen mit warmen Oel und Motor aus. Vorher Benzinhahn zu. So kann ich zumindest die Kupplung ausbauen ohne das Oel abzulassen. Klappt vllt. Auch mit Ablassschraube. Sich aber nur auf Metallrueckstaende an der Magnetschraube zu verlassen ist beim LC4 wohl eher nicht gut. Die Motoren sterben doch wegen zernudelten Pleuellagern und gebrochenen Kipphebeln... Und das sieht man beides nicht am Magnetes. Fang das Oel beim Ablassen auf, siebe es mit dem Kaffeefilter und fuell es wieder ein?
 
Mitglied seit
3 Juni 2020
Beiträge
10
KTM
KTM LC4 640 '05
Servus nochmal,
erstmal danke für die Tipps.

Hab den kickstarter mal fest gemacht mit einem kabelbinder, geräusch immer noch da. Hab jetzt aber mitbekommen, dass es wohlmöglich von der seite des freilaufs kommt. Der wurde vor kurzem erst gewechselt. Habt ihr eine Idee was es denn sein könnte?

Der schlüsselanhänger ist es nicht, das geräusch kommt definitiv qus der motor gegend, aber ich bin nicht sicher, ob es eine schraube ist, die ich nicht sehe oder doch eher was am freilauf

Auspuff wurde auch vor kurzem gewechselt, aber wie gesagt, kommt mir eher vor, dass es vom motor kommt.

Vielen Dank euch trotzdem
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
241
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
Den letzten Freilauf habe ich in Teilen aus dem Motor geholt, da er sich zerlegt hatte. Wenn beim Einbau der Sprengring nicht sauber einrastet, dann gibt das später ggf. auch unschöne Geräusche. Was wurde denn alles getauscht? Nur der Freilauf oder volles Programm.

Der Auspuff kann auch komische Geräusche machen, insbesondere wenn eine Feder lahm ist , oder eine Lasche verbogen wurde. Falls da etwas undicht ist klingt es auch seltsam.
 
Mitglied seit
3 Juni 2020
Beiträge
10
KTM
KTM LC4 640 '05
Getauscht wurde Freilauf + Polrad, sonst nichts. Sicherungsring sollte eingerastet sein, darauf hab ich auch geachtet, aber sonst nehm ich sie nochmal auseinander bzw mach sie auf

Auspuff schau ich mir auch mal an

Danke euch.
 
Mitglied seit
3 Juni 2020
Beiträge
10
KTM
KTM LC4 640 '05
Ok, hat sich denk ich erledigt, hab den vermeintlichen Grund gefunden und zwar wie Zehlaus geschrieben hat, war es eine feder am krümmer...
 
Mitglied seit
3 Juni 2020
Beiträge
10
KTM
KTM LC4 640 '05
Ok, war es dann leider doch nicht. Hatte noch eine in der Länge da, gewechselt, immer noch da. Als nächstes schau ich mir mal den freilauf an.
 
Mitglied seit
3 Juni 2020
Beiträge
10
KTM
KTM LC4 640 '05
So, letztes Update. Hab bemerkt, dass am Motorschutz ein Gummipuffer fehlt. Also Motorschutz abgebaut, Probefahrt und weg wars...

Trotzdem vielen dank euch allen
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.036
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Naja, wennst einen Motorschutz dran hast, brauchst du dich über gar keine Geräusche wundern.
 
Mitglied seit
21 Januar 2019
Beiträge
7
KTM
LC4 620 SC Bj. 97
Getauscht wurde Freilauf + Polrad, sonst nichts. Sicherungsring sollte eingerastet sein, darauf hab ich auch geachtet, aber sonst nehm ich sie nochmal auseinander bzw mach sie auf

Auspuff schau ich mir auch mal an

Danke euch.
Kleine Frage: Was meint ihr mit dem Freilauf?
 

Neueste Themen

Oben