Ölablassschrauben 660

Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
48
Standort
nahe Karlsruhe
KTM
LC4 @v 1999
Hat die 660 eine mehr als die üblichen Verdächtigen?
Jede Motorgeneration hatte die Lage anders. Bei den 620 war die Magnetschraube vorne neben der Siebschraube, aber kein Steg zwischen dem Öl im Getriebe und der Ölpumpe. Dann kam der Steg und die Lage der beiden Schrauben blieb (so bei meiner 1999er 640). Danach wurde die Magnetschraube hinter den Steg in den Getriebeteil verlegt, weswegen der Bereich vom dicken Gehäuseboden nach hinten verlängert wurde. Dein Motor stammt wohl aus der letzten Generation mit den beiden Magnetschrauben. Ich hatte auch mal 'nen Frauenschuh-Motor gesehen, der derartig umgebaut war.

BTW ich gönne meinem Motor bei der Restaurierung ebenso eine zweite Magnetschraube im Getriebeteil und werde ein Loch in den dünnen Teil vom Boden bohren, dann aber die Schraube in eine eingeklebte Hülse drehen so ähnlich, wie Carlo das vor Jahrzehnten mit dem Guckloch vom LiMa-Deckel machte:

Gruß, Ralf
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.729
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Die 660er haben seit Baubeginn 3 Magnetschrauben mit der oben im Bild ersichtlichen Anordnung.
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.327
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Gemeint sind alle 660 SMC.
Rallye‘s und was weiß ich mal außen vor.
 

Neueste Themen

Oben