Ölaustritt Schaltwelle (bekannt, ich weiß)

Mitglied seit
2 September 2014
Beiträge
5
KTM
'96 LC4 620
Moin zusammen, ich weiß, das Thema ist eigentlich alt, aber dennoch möchte ich hier mein Problem schildern:

Ich habe eine 96er LC4 EGS und Ölaustritt zwischen Kickstarter- und Schatwelle - es hängt nach der Fahrt ein Öltropfen am Kicker.

Ich habe mich natürlich durch das Forum gewühlt, bin aber nicht 100 %-ig fündig geworden bzw. widersprüchliche Angaben gefunden.

Ich habe hinter oft erwähntem V-Ring (Pos. 7 auf der Zeichnung der Schaltwelle) keine weitere Dichtung gefunden (auch keinen Radialwellendichtring o.Ä.), obwohl oft davon geschrieben wird. Auch auf der Zeichnung der Kickerwelle ist ja ein Radialwellendichtring (Pos. 9), den sieht man aber von außen nicht (s. Bilder). Fehlt der einfach bei mir? Ich bin der Meinung, man schaut da schon auf ein Lager oder eine Scheibe - jedenfalls auf Metall.

Wie dichte ich das gescheit ab? Ich möchte den Motor wirklich nicht spalten müssen :D
 

Anhänge

Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
346
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Bedenke das dort zwei Wellen sind, Schalthebelwelle und Kickstarterwelle .
Die Schalthebelwelle ist in der Kickstarterwelle.Ich sehe bei beiden einen Dichtring von außen.
Hinter dem Dichtring von der Schaltwelle Pos, 7 sitzen zwei O-ringe Pos. 6 .(Bei manchen Modellen lt. Zeichnung sogar 3)
Mfg. Rüdiger
Diese O-ringe lassen sich nur mit Motorspalten wechseln deshalb wird oft einfach von außen noch ein bis zwei O-ringe dazugesteckt.
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
346
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Die beiden außenliegenden Wellendichtringe (Schalt u. Kickstarterwelle)lassen sich ohne Motorspalten wechseln.
Mfg. Rüdiger
 
Mitglied seit
2 September 2014
Beiträge
5
KTM
'96 LC4 620
Ich habe hinter dem V-Dichtring (Pos. 7) den Radialwellendichtring (Pos. 9) erwartet, sehe ihn dort aber nicht. Gehört der da also nicht hin und die einzige Abdichtung der Schaltwelle ist der V-Dichtring? Der wäre natürlich sehr leicht zu ersetzen.
 
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
187
KTM
660 SMC
Ich hatte das gleich Problem. Mein, zugegeben russische, Lösung: 2 O-Ringe mit Innenmaß Schaltwelle zwischen Schalthebel und Kickstarterwelle. War bisher dicht.
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
346
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Nein, der V Ring ist nicht alleine dichtend.Auf deinen Fotos ist der V-ring schon demontiert und man sieht die Nummer 9 und die Nummer 17 denke ich .
 
Mitglied seit
2 September 2014
Beiträge
5
KTM
'96 LC4 620
Der Dichtring 9 wird in anderen Threads immer als grün beschrieben. Das Teil zwischen den Wellen auf meinem Bild ist aber metallisch, ich habe Angst, es zu beschädigen, wenn es nicht der Dichtring ist.
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
346
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Ich meinte den D-Ring zu sehen wenn auch tiefer in der Welle eingebaut.(Metallisch mit schwarzer Dichtlippe)
Ihr könntet aber recht haben kann aber auch Schatten sein und keiner ist eingebaut
Die Farbe der Dichtlippe kann auch unterschiedlich sein.
Mfg. Rüdiger
 
Mitglied seit
2 September 2014
Beiträge
5
KTM
'96 LC4 620
Danke Christoph, bei Dir kann man sehr gut erkennen, dass der grüne Radialwellendichtring die Kickerwelle abschließt, das ist bei mir nicht so. Du fährst eine 640er, richtig? Dann würde ich mal davon ausgehen, dass das bei meiner 620er genauso sein muss und den Dichtring bestellen und einbauen.

Auch allen anderen Danke für Eure Tipps!
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
346
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Davon ausgehen oder selber nachschauen das ist ein Unterschied. Wie gesagt die Farbe des Dichtrings muss nicht blau oder grün sein. Google mal da wirst viele Farben fnden.
Aber wenn es den der grüne sein muß ,ich bin hier raus .
 
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
55
Standort
Weiz/Steiermark/Austria
KTM
420GS, 660LC4
Hallo, bei meiner 660 ist aussen ein x Dichtring. Innen ist die Welle zusätzlich mit 2 O-Ringen abgedichtet.

Die waren beide hinüber als ich den motor zerlegt hab....


Gruß Stefan
 
Mitglied seit
2 September 2014
Beiträge
5
KTM
'96 LC4 620
Hallo nochmal und insbesondere an Rüdiger, der Simmerring ist ersetzt und Du hattest recht.
Auf dem Bild ist tatsächlich der Simmerring erkennbar. Es ist aber kein klassischer, sondern einer, der außen Stahl hat und innen eine Dichtlippe aus Gummi.
Ich habe den also mit einem kleinen Schraubenzieher rausgeholt und den neuen aus Gummi vorsichtig eingesetzt.

Also danke nochmal. Ich werde morgen mal gucken,ob alles dicht ist!
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
346
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Danke für das Feedback.
Mfg. Rüdiger
 

Neueste Themen

Oben