Ölsiebschraube fest und Total Rund 690 SM 08

Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.711
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Warum wollt ihr da immer was schweißen? Der Sechskant ist doch noch da, also geeignetes Werkzeug und dann mit einem Ruck. Viel Fleisch hat die Schraube zudem ja auch nicht, sieht man ja auf dem Bild in Beitrag #18 von @M55555 . In solchen Fällen hat es mit einem Schlagschrauber kurz und knackig bisher geklappt. Wenn da Gewinde sich dann als defekt zeigt, dann war es wahrscheinlich schon vorher geschädigt, es reicht dann immer noch dafür eine Lösung zu finden.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
2.177
Standort
539*
KTM
Keine ZZ
Weil schweissen auch Wärme in die Schraube und das Gehäuse abgibt, damit auch die Ausdehnung der Teile bewirkt - Schraubensicherung eventuell losgeht. Und die größere aufgesetzte Mutter für größere Schlüssel zum Packen ganz gut geht. Öl kommt eh neu, Ablassschraube auch.
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
2.640
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Einfach mal eine hochwertige 6Kant Nuss aufstecken und mit dem 1/2 Zoll Knebel/Ratsche lösen.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
11.645
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 640 Adventure 2006
Na komm. SO einfach kann das nicht sein.
 
Mitglied seit
16 Juli 2008
Beiträge
270
Standort
Heppenheim
KTM
R nine T Scrambler
Es gibt 6 kant Nüsse, die greifen nicht an den Ecken, sondern an den Flanken. Denke das sollte hier boch funktionieren. Schweißen, Meißel oder sonst was brutales kann man danach immer noch.
 
Mitglied seit
23 Oktober 2009
Beiträge
778
Standort
Rostock
KTM
KTM 660 Rallye '96 / KTM 690 Rallye '09
Eine Idee habe ich noch:
Eine Bohrung durch die die Flanken setzen, eine Schraubendreher durchstecken und dann damit hebeln.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.711
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
So, das habt ihr jetzt davon! Werkzeugporno, der ultimative Schlüsselsatz bis 80mm:

Zangenschlüssel.jpg

Hat sich im Laufe vieler Jahre so ergeben, ich verbastel allerdings auch nicht nur Mopeds (der große ist für Flanschverschraubungen). Wie man an den Gebrauchsspuren sieht sind die Größen 180, 250 und 300 am häufigsten in Benutzung. Der 150er ist fürs Bordwerkzeug, der 125er für die Hosentasche. Wenn man etwas Geduld hat bekommt man die Zangen zu brauchbaren Preisen. Für Problemfälle wie in diesem Thread meist die Lösung. Wo ist der TE eigentlich?
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.711
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
So ein Theater wegen einer Schraube :blink: Ne vernünftige Nuss, passenden Schlagschrauber und Feuer.

Also so ungefähr so:
Der Schraubenkopf sieht ja noch gar nicht so schlecht aus, also erst einmal mit einer Feile etwas die Macken glätten. Dann eine Sechskantnuss für den Schlagschrauber nehmen, Schlagschrauber nicht gleich mit voller Kraft ansetzen. Falls da wirklich etwas eingeklebt ist, dann hilft das Anwärmen, das löst den Kleber.

Als Handwerkzeug funktioniert (wenn man da rankommt) auch ein Zangenschlüssel sehr gut (im Zweifel die XL Variante). Generell möglichst keine Maulschlüssel nehmen, die Greifen nur an zwei Punkten an, rutschen leichten ab. Ein Ringschlüssel greift an 6 Punkten an. Ölablassschrauben werden aus Angst gerne zu stark angezogen, es ist kein Fehler sie unter der Verwendung eines neuen Dichtrings mit dem Drehmo anzuziehen.
 
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
58
KTM
KTM 690/2008 SM TDM 900
Wo ist der TE eigentlich?
Bin noch da, war nur ein paar Tage out of Order.
Ich werde die Tage mal versuchen die Schraube zu lösen. Bin in der letzten Saison nur ca. 3000 Km. gefahren, ist die Frage ob das Öl überhaupt schon raus muss. Habe mir auch eine stärkere Schaltfeder geholt, die werde ich in diesem Zuge auch gleich wechseln.
Im Moment ist es mir zu kalt draußen. Wird also noch was dauern mit der Reparatur.
Aber dank Euch für die vielen Tipps.
 

oldman

Georg aka " Böser Mod "
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
15.955
Alter
58
Standort
Maikammer
KTM
HD Ultra Limited M 8
KTM sagt, alle X km oder jährlich. Wenn du jetzt an 50 € sparen willst, ok.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
2.177
Standort
539*
KTM
Keine ZZ
Öl von oben absaugen und neues befüllen ginge auch. Ist Allerdings auch Pfusch! Das Sieb bleibt dann drin... Man kann es nicht reinigen.
 
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
58
KTM
KTM 690/2008 SM TDM 900
Es gibt gute Nachrichten.
Ich habe bei meiner Frühjahrsinspektion die Schraube rausbekommen. Erstmal ordentlich heiß gemacht um evtl Kleber zu lösen. Dann habe ich das Moppet auf die Seite gelegt Und mit einem Meißel die Schraube losgeschlagen.
Hat dann irgendwann funktioniert. Die Schraube sieht jetzt so aus.
20220219_125559.jpg
Habe dann noch die verstärkte Schaltfeder eingebaut. Damit nicht immer ein Zwischengang reinspringt. Dann kann die Saison endlich kommen.
Danke für die vielen Tipps.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben