Ölwechsel LC4 600

Mitglied seit
26 Februar 2010
Beiträge
120
KTM
690 SMC R
Hallo zusammen,

ich möcht bei meiner LC4 600 (Baujahr 93) einen ölwechsel machen.

Öl habe ich un einen Filter auch.
Nun weis ich aber nicht genau wie ich vorgehen soll.
Meine hat ja den kleinen ölkreislauf mit 1,5l.

Wie gehe ich nun am besten vor?

Ich hab gesehen dass ich mehr als nur einen Filter habe.
Einer sitz hinterm zylinder unterm tank und auf der rechten seite unten steht auch nochmal ölfilter.

Muss ich die beide tauschen?

Ich habe ja nur einen und weis nichtmal welchen.

Muss ich auch entlüften, wenn ja wie?

Hab gesucht ob das Thema schonmal angesprochen wurde,
bin aber nicht fündig geworden.

Falls es doch schon eine Anleitung für mein Modell gibt, könntet ihr mir die biete zeigen.

Gruß Benny
 
Mitglied seit
30 Juli 2004
Beiträge
2.922
KTM
T300B,515NJ,SXC540,XTZ750, KLR650, XL350R
Muss ich die beide tauschen?

Würde ich empfehlen...

Ich habe ja nur einen und weis nichtmal welchen.
Der im Motor ist ein normaler Patronenfilter, der im extra Gehäuse ist der Microfilter (die sogenannte Klorolle, weil sie fast so ausschaut wie eine Rolle Klopapier, nur kleiner eben).

Ölwechsel macht man ganz normal, außer das man beim einbauen des Microfilters das Gehäuse halb mit Öl füllen soll, was widerrum nur geht wenn man das Moped auf die Seite legt... :mrgreen:

Entlüftet wird vorne links am Motor wo die Ölleitung reingeht.

Gruß
Butzgurt
 
Mitglied seit
26 Februar 2010
Beiträge
120
KTM
690 SMC R
Okay. Danke

Ich hab den ölfilter auf dem bild, welcher ist das dann?

Lass ich dann erst das öl ab, wechseln die filter un füll dann wieder 1,5l ein? oder erstmal weniger?

Gruß benny
 

Anhänge

  • hf155.jpg
    hf155.jpg
    14,7 KB · Aufrufe: 8
Mitglied seit
30 Juli 2004
Beiträge
2.922
KTM
T300B,515NJ,SXC540,XTZ750, KLR650, XL350R
Das ist der Patronenfilter im Motor.
Die dir fehlende "Klorolle" gibts nur original KTM.

Also ich fülle in meine 540 er immer erst 1,2-1,3 Liter, lass sie dann kurz laufen bis das System überall geflutet ist, danach ein paar Minuten abkühlen lassen und kippe dann die fehlende Menge nach...

Gruß
Butzgurt
 
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
155
KTM
KTM lc4 600 ER
Hallo,

wenn du eine LC4 600 ER hast ist das aber nicht der original Patronenfilter. (der hat das gelochte Sieb nicht).

Prozedur:
Auf die Seite legen und entlüften ist nicht notwendig.
Lass sie kurz warm laufen damit das Öl etwas dünnflüssiger wird, dann die Ölablassschraube raus (wenn du die Ölablassschraube in den Auffangbehälter fallen läßt, denk dran nach dem Sieb zu fischen), danach die Filterdeckel öffnen, ganz sanft und vorsichtig ein paar mal durchkicken, Filter raus, n paar Minuten stehen und tropfen lassen, Gehäuse (Filtergehäuse) kurz mit einem sauberen Lappen durchwischen, neue Filter rein, alles zuschrauben und ca 1,4L öl nachkippen. Dann laufen lassen und den Rest nachfüllen.

Btw: Mache das bei meinem Motor alle 1.500km und das seit knapp 10.000km. Der Motor sieht von innen aus wie neu^^

MfG
ElveZ
 
Mitglied seit
26 Februar 2010
Beiträge
120
KTM
690 SMC R
Gut dann wäre das schonmal geklärt.

Ist dass dann die "Klorolle" ? bzw passt die bei meiner?

Okay dann versuch ich das auch mal so.

Wie ist das dann beim entlüften?
Welche leitung ist das genau?

Nachdem ich das Öl eingefüllt habe, mach ich die leitung am motor weg und lass sie laufen bis dort öl kommt? dann wieder abschalten un anschrauben?

Gruß Benny
 
Mitglied seit
26 Februar 2010
Beiträge
120
KTM
690 SMC R
Das gelochte Sieb ist auch nur auf dem bild...meiner hat das nicht ;)
 
Mitglied seit
14 September 2006
Beiträge
232
KTM
540 sxc
der sinnvollste ölwechsel geschieht bei betriebswarmen zustand, dh mopped sollte gut heissgefahren sein. was widerrum heisst, vorsicht beim ölwechsel.

vorm ölwechsel lehne ich die ktm kurz auf die linke seite, um altes öl zylinderkopf abfliessen zu lassen, da sich in diversen ausbuchtungen noch öl befindet und dieses sonst dort verbleibt.

danach gerade aufbocken und öl ablassen.idealerweise entfernt man den ölmessstab.

filter werden auch beide entfernt. auf ölfluss einstellen, wird bisschen dreckig. also immer putzmaterial bereithalten.

wenn altes öl raus ist, die ablassschrauben kontrollieren, reinigen, mit neuen kupferringen bestücken und wieder reindrehen (drehmoment).

unteren ölfilter einsetzen, deckeldichtfläche putzen und ggf. mit neuem o-ring bestücken und leicht einfetten.auf schmutz u richtige befestigung achten u wieder befestigen.

"klorolle" vor montage in motoröl tränken. dies hat guten grund : wenn man ihn trocken einbaut u den motor laufen lässt, ist der ölkreislauf solange unterbrochen, bis der filter öl durchlässt. dies kann einige zeit dauern, was zur unterversorgung von öl führen kann.

deshalb vorher tränken u einsetzen, ölfilterdeckel kontrollieren (dichtung) und ganz wichtig (!!) -- ölfilterdeckel gleichmässig festziehen! --sonst beleidigst du den o-ring. ist mir schon passiert u der deckel sifft.

danach vorgegebe ölmenge in motor einfüllen. motor anlassen und warten bis an der leitung öl kommt ( entlüftung) -> loch der ölschraube mit lappen zuhalten, sonst sprühts.

danach ölleitung wieder montieren und motor reinigen u auf eventuelle undichtigkeiten achten.

voila


(sollte ich etwas vergessen oder übersehen haben, bitte mich zu vierteilen)

best regards
markus
 
Mitglied seit
26 Februar 2010
Beiträge
120
KTM
690 SMC R
Danke Marsxc für die ausführliche beschreibung

Dann bleibt jetzt nur noch die Frage welche Leitung zum entlüften ist?
Wäre super wenn mir das auch noch jemand beantworten könnte

Gruß Benny
 
Mitglied seit
14 September 2006
Beiträge
232
KTM
540 sxc
sorry,hab auf die schnelle kein besseres bild gefunden.

hoffe es hilft dir weiter


with best regards
markus
 

Anhänge

  • lleitung mikrofilter.pdf
    300,4 KB · Aufrufe: 44
Mitglied seit
26 Februar 2010
Beiträge
120
KTM
690 SMC R
ja natülich erkennt man gut... Danke

Jetzt habe ich halt das problem dass ich die klorolle nicht habe.

Hab mal i-wo gelese, dass man die nur jedes zweite mal tauschen muss.

Stimmt das?

Wollte nämlich heut den ölwechsel machen.

Weil sonst würde ich nur den untere Filter wechseln und die rolle erst bei nächsten mal.

Muss ich dann anderst vorgehen?...
Oder kommt da trotzdem aslles öl raus auch wenn der noch drin ist?

gruß benny
 
Mitglied seit
14 September 2006
Beiträge
232
KTM
540 sxc
jedes mal.

was bringt neues öl, wenn im mikrofilter altes, ev. in seiner schmierfähigkeit beeinträchtigtes öl verbleibt?

wenn,dann gleich alles.meine meinung.
 
Mitglied seit
26 Februar 2010
Beiträge
120
KTM
690 SMC R
Okay.

Dann besorge ich mir die noch und wechsel dann erst.

Das müsste sie sein oder?

http://cgi.ebay.de/KTM-Microfilter-LC4-400-620-Supercomp-Supermoto-Enduro-/180629169737?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item2a0e566649

Gruß Benny
impression
 
Mitglied seit
26 Februar 2010
Beiträge
120
KTM
690 SMC R
Hallo,

hab den Ölwechsel jetzt hinter mir.

Hat danke eurer Hilfe au alles gut geklappt, wobei es erst nicht so gut anfing.
Das gewinde für die große ölablassschraube ist so gut wie nicht mehr vorhanden. Sie ist aber zum glück noch mal fest geworden.

Außerdem war hinter der großen ablassschraube kein sieb oder segering.
Ist der sieb wichtig?

Gruß Benny
 
Mitglied seit
11 Mai 2021
Beiträge
1
KTM
Lc4 600 93
Hallo,

hab den Ölwechsel jetzt hinter mir.

Hat danke eurer Hilfe au alles gut geklappt, wobei es erst nicht so gut anfing.
Das gewinde für die große ölablassschraube ist so gut wie nicht mehr vorhanden. Sie ist aber zum glück noch mal fest geworden.

Außerdem war hinter der großen ablassschraube kein sieb oder segering.
Ist der sieb wichtig?

Gruß Benny

Hei benny hast du zufällig noch ein Bild von dem mirofilter also der "klorolle" weil den link gibt es leider nicht mehr.

Mfg Pascal
 
Mitglied seit
7 November 2004
Beiträge
3.006
Alter
49
Standort
Wien
KTM
KTM 350 EXC-F, 450 EXC, 450 SMR
Hallo Pascalito,

den original microfilter gibt es nicht mehr, es gibt aber einen Ersatz. Du musst ein bischen im Forum stöbern, dann findest du die entsprechenden Infos.

Normotec ist das entscheidende Stichwort. Willkommen hier im Forum.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben