Original Tacho von 640er; Knöpfe defekt

Mitglied seit
16 August 2013
Beiträge
71
Standort
Austria, Niederösterreich
KTM
LC4 640 SM; Bj.06
Wie bereits in eine anderem Fred (hier und hier )beschrieben habe ich bei meinem Tacho das Problem das die Knöpfe, speziell der Mode Knopf nicht mehr zu drücken ist.
Hatte den Tacho zwar schon einmal zerlegt aber leider keine vernünftige Lösung für das Problem gefunden. (Dazu weiter unten noch mehr...)
Nachdem ich ohnehin diverse Teile austauschen/einstellen muss habe ich beschlossen mir den Tacho noch einmal genauer anzuschauen.

Ausbauen ist soweit kein Problem, 4 Schrauben oben, 3Mutern auf der Unterseite lösen und das Teil ist ausgebaut.
Dann die 4 Schauben vom Deckel rausdrehen (1, 2, 3 & 4; s. Bild) wie man noch auf dem Bild sehen kann ist das der "Mode" Knopf etwas eingedrückt aussieht.

KTM LC4 640 SM_Tacho 01.jpg

Nachdem der Deckel weg ist kann man genau sehen warum der Knopf nicht mehr zu drücken geht.
Offensichtlich ist das "Zwischenstück" verrutscht, warum und weshalb das immer passiert ist mir fraglich,
und warum genau mir und sonst anscheinend bei keinem anderen ist mir ein Rätsel.

KTM LC4 640 SM_Tacho 02.jpg

Um den Innenteil komplett aus dem Gehäuse zu lösen muss man auf der Unterseite noch die 4 Schrauben (1.1, 2.1, 3.1 & 4.1; s. Bild) lösen.

KTM LC4 640 SM_Tacho 03.jpg

Anschließend kann man den Innenteil herausnehmen, die untere Platine wird links und rechts von 2 Clips (1.2 & 2.2; s. Bild) gehalten,
diese leicht auseinander drücken, dann kann man die Platine wegklappen.

KTM LC4 640 SM_Tacho 04.jpg

Danach kommen darunter wieder 3 Schrauben zum Vorschein (1.3, 2.3 & 3.3; s. Bild)

KTM LC4 640 SM_Tacho 05.jpg

Um die herauszudrehen habe ich etwas wegschneiden müssen...

KTM LC4 640 SM_Tacho 06.jpg KTM LC4 640 SM_Tacho 07.jpg KTM LC4 640 SM_Tacho 08.jpg

Im Nachhinein betrachtet kann man sich das wahrscheinlich sparen, da man den weißen Kunststoffdeckel nicht von dem Display lösen kann.
Der dürfte vorne, wo die Drähte für das Display sind fest verbunden sein. Ich habe jetzt bereits 2 mal probiert diesen zu lösen,
aber ohne Erfolg. Sollte das Jemand bereits hin bekommen haben, bin ich natürlich für jeden Tipp dankbar.

KTM LC4 640 SM_Tacho 09.jpg

Allerdings ist es doch möglich Das Display auf der Rückseite so weit anzuheben um mit einer Spitzzange oder Spitzen Pinzette
das Zwischenstück vom Schalter abzuheben und wieder richtig zu plazieren. Das Zwischenstück passt nur in einer bestimmten Position wieder auf den Schalter.
Danach habe ich etwas gebraucht um auf diese Lösung zu kommen, wollte zuerst die Zwischenstücke einfach ankleben,
geht nur leider nicht weil man die nicht rausbekommt... Dann wollte ich eine kleine Feder dazu geben,
geht leider auch nicht da diese dann den Knopf immer drücken würde wenn man den Tacho wieder zusammenbaut und der Deckel drauf drückt.

KTM LC4 640 SM_Tacho 10.jpg

Dann bin ich auf die Idee gekommen anstatt der Feder ein Rohr zu nehmen, habe dann zufällig noch meine SpokeSkins herumliegen gehabt,
und siehe da, die passen perfekt!!! Ganz wichtig ist dabei die Länge!!!! Die muss wenn man das Display andrückt,
leicht (wirklich nur minimal) unter der Displaykante sein. Weil, wenn die Stückchen zu kurz sind werden sie oben beim Display nicht mehr geführt und verrutschen,
dann war das alles umsonst und wenn sie zu lange sind hat man das gleiche Problem wie mit der Feder.
Die Plastikknöpfe im Deckel drücken dann so "fest" dagegen dass der Knopf dauernd gedrückt wird.

KTM LC4 640 SM_Tacho 11.jpg

Damit das Ganze nicht wieder herausfällt beim Zusammenbauen habe ich einfach etwas Klebeband darüber gegeben.
Danach wieder in das graue Gehäuse geben, Anschrauben und danach kann man den Klebestreifen schon wieder vorsichtig (damit man die Röhrchen nicht mit herausreißt) entfernen.
Danach noch den Deckel drauf und probieren ob man die Knöpfen auch noch zu drücken kann,
wenn nicht -> sind die Röhrchen wahrscheinlich ein bisschen zu lang, einfach etwas nacharbeiten, dann sollte es wieder Funktionieren.

KTM LC4 640 SM_Tacho 12.jpg

Wie lange das Hält wird dann die Zeit zeigen...aber besser sollte es auf jeden Fall sein.
Wenn jemand dazu andere Lösungen hat (wie Knöpf komplett tauschen oder ähnliches) kann mir ja gerne bescheid geben....
Habe auch schon eine Firma die auf Tacho Reparaturen spezialisiert ist kontaktiert, bis jetzt allerdings noch keine Rückmeldung erhalten...und in der Werkstatt nachgefragt ob die das richten können, aber auch nur ein "ja mal schauen"....und "vielleicht doch eher einen neuen kaufen"...als Antwort bekommen.
....bin über jeden Tipp diesbezüglich dankbar, weil ich sehe nicht ein das ich mir einen neuen Tacho um 463€ kaufen muss
nur weil das Zwischenstück vom "Mode" Knopf verrutscht/heruntervibriert wird.
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
583
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC
Clever gemacht und dazu noch sehr gut dokumentiert.

Sorry, aber was sind spoke skins?
 
Mitglied seit
16 August 2013
Beiträge
71
Standort
Austria, Niederösterreich
KTM
LC4 640 SM; Bj.06
WP_20150802_15_13_06_Pro.jpg WP_20150802_15_13_24_Pro.jpg






Im Prinzip nichts anderes als völlig überteuerte Strohhalme xD
Gehören eigentlich auf die Speichen....funktioniert allerdings bei den Felgen/Speichen der 640er nicht
da die zu eng beisammen sind...​
 
Mitglied seit
19 August 2010
Beiträge
481
Standort
07338 Leutenberg
KTM
'ne Jacke hab ich noch Ducati Monster, AfricaTwin und S51 Enduro
Gute Idee und sehr schön und nachvollziehbar dokumentiert.
Wenn alle so schreiben würden, dann wär's vor lauter 'Gut' nicht auszuhalten.


RESPEKT, auch für deine Mühe.
 
Mitglied seit
1 Juli 2018
Beiträge
2
KTM
LC4 640 SM '06
Vielen Dank für die detaillierte Beschreibung, konnte damit meinen Tacho auch wieder richten :giggle: hab allerdings statt den Spoke Skins abgeschnittene Dübel verwendet
 

Neueste Themen

Oben