Original vergaser ktm lc4 640

Mitglied seit
22 Mai 2020
Beiträge
13
KTM
Ktm lc4 640 prestige
So zum Beispiel?
 

Anhänge

  • Screenshot_20200613-210014_Write on PDF.jpg
    Screenshot_20200613-210014_Write on PDF.jpg
    282,9 KB · Aufrufe: 55
Mitglied seit
5 April 2022
Beiträge
73
KTM
LC-4 Adventure 640
Um welchen Typ handelt es sich hier, ich finde auf Anhieb keine Bezeichnung. Danke
 

Anhänge

  • DSC_3573.JPG
    DSC_3573.JPG
    278,6 KB · Aufrufe: 61
  • DSC_3572.JPG
    DSC_3572.JPG
    326,1 KB · Aufrufe: 62
Mitglied seit
5 April 2022
Beiträge
73
KTM
LC-4 Adventure 640
Freundlich ausgedrückt... Bissl verfärbt... Kann ja nicht alles wie geleckt sein. Der Vergaser scheint bei Standard System ja ganz gut zu arbeiten. Wo erhält man ein Kit für diesen und empfiehlt es sich dort zu modifizieren? Danke.
 
Mitglied seit
5 April 2022
Beiträge
73
KTM
LC-4 Adventure 640
Bei 25tkm Leerlauf instabil geht aus...im warmen und springt auch schlecht an. Gasschieber direkt mitmachen? Kit kostet mit Membran 75 Euro. Dazu natürlich der andere Krams.. wären dann so um die 100....
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.572
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Wieso 75.-€? Mit Versand nach Deutschland sind es bei PayPal-Zahlung sind es bei Frank aktuell 53,26€, woher ich das weiß...

Ich würde jedoch zunächst den BST ausbauen und zerlegen, nach der Reinigung die die Teile prüfen und dann bei Bedarf bestellen. Schieber kann sein, Nadel ist ein wahrscheinlicher Kandidat. Du kannst übrigens bei den oben genannten Händlern auch Einzelteile anfragen/ordern.
 
Mitglied seit
5 April 2022
Beiträge
73
KTM
LC-4 Adventure 640
hm - oder auf Verdacht ordern... ich muss leider dann auch Zeitnah alles zusammen puzzeln und kann nicht alles liegen lassen. Könnt ihr mir ein Ultraschall Gerät empfehlen?
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.572
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Ich habe ein Emag Emmi 60, das gab es als Abverkauf (Vorgängermodell) für bummelig 300.-€ vor einigen Jahren, kostet heute leider deutlich mehr. Schau Dir mal die Chinageräte mit 6L Inhalt an, die gibt es für ca. 100.- - 120.-€ in der Bucht, sollen auch funktionieren. Wichtig ist der richtige Reiniger, Tickopur R33 funktioniert sehr gut (besser als nur etwas Spüli), zwei Durchgänge bei 50°C a 15 Minuten. Dann mit warmem Wasser spülen und gründlich mit Druckluft ausblasen/trocknen.

Wenn es allerdings nur diese eine Aktion ist, dann nimm einen brauchbaren Vergasereiniger wie Motul Carb Cleaner beispielsweise, allerdings mit Handschuhen, Schutzbrille usw., das Zeug ist nicht ohne. Vorreinigen kann man mit Bremsenreiniger, Druckluft ist zum Entfernen des gelösten Drecks sehr sinnvoll.
 
Mitglied seit
25 April 2021
Beiträge
128
KTM
640-Enduro 4T-EGS, 2004
Der Vergaser sieht aus, als ob er die ganzen Benzinablagerungen auch außen hat. =D

Mach mal ein paar Bilder wenn Du den zerlegt hast. Und vergiss nicht die ganzen Düsen usw auszubauen, sowie das Gehäuse und die Kanäle auch zu reiniegen.

Bandelin Sonorex rk 100 h (sind drei Liter, die reichen grade so) .. kostet gebraucht aber einiges und neu vermutlich fast das was Du für die Katy bezahlt hast. Ist halt Industriequalität inklusive Medizinprukukt. China Ding geht auch. Dann halt wesentlich öfter und länger von der Reiniegungsdauer, inklusive wechseln des Wassers und wartezeiten zum Abkühlen des Gerätes.
 
Mitglied seit
5 April 2022
Beiträge
73
KTM
LC-4 Adventure 640
Kosten nicht Sie Welt die Geräte und was sollen die abfalligen Bermerkugen was ich für die LC4 gezahlt hätte?
 
Mitglied seit
5 April 2022
Beiträge
73
KTM
LC-4 Adventure 640
Ich habe vor 30 Jahren Vergaser der größeren Bautypen Kfz mit Kaltreiniger ausgewaschen und mit Bürsten gereinigt. Das war so Ultraschall gab es nicht. Es hat auch funktioniert.
 
Mitglied seit
5 April 2022
Beiträge
73
KTM
LC-4 Adventure 640
Ich habe mich durchs Web gewühlt je nach Verschmutzung geht evtl auch Kaltreiniger und Zitrus. Ein Gerät gibt es ab ca 70 Euro mit 3 Liter. Druckluft habe ich.
ich frage mich nur ob ich nicht direkt einen neuen Vergaser kaufen sollte... bevor ich mir die ganze Arbeit mache. Upgrade wäre sicher nur sinnvoll mit anderer Auspuffanlage offener Filter und Strömungsoptimierung.
 

oldman

Georg aka " Böser Mod "
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
15.891
Alter
58
Standort
Maikammer
KTM
HD Ultra Limited M 8
Bisher nicht :verwirrt:
Upgrade wäre sicher nur sinnvoll mit anderer Auspuffanlage offener Filter und Strömungsoptimierung.
Was willst machen, Rallye´s fahren ? Natürlich ist ein Flachschieber von Mikuni, der TM 40 ( ca. 300 €) oder der bekannte Keihin FCR 39 oder FCR 41 ( für satte 700 € ) eine Alternative. Ist jedoch nicht eintragungsfähig. Zum Enduro fahren wird ein Flachschieber def. nicht benötigt.
 
Mitglied seit
5 April 2022
Beiträge
73
KTM
LC-4 Adventure 640
Bin damals mal Keihin FCR 41 Flachschieber fallstrom Vergaser gefahren.. empfand die Gasannahme als gut.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben