Paar Fragen zu Gabelservice Duke 690 4

Mitglied seit
28 Oktober 2020
Beiträge
12
KTM
Duke 690 2013
Guten Tacho

Ich bin dabei bei einer Duke 690 jahrgang 2013 die Gabel zu servicen.

Jedoch habe ich mittlerweile absolut keine Übersicht mehr da es Beiträge wie Sand am Meee gibt. Jedoch finde ich keine Angaben über Einfüllmenge, geschweige denn Luftpolster. Kennt da jemand die Angaben?
Welche Viskosität des Gabelöl empfiehlt ihr bei einem Fahrgewicht von ca. 65kg?

Sorry für die 'anfänger' fragen. Jedoch ist es sehr undurchsichtig, wie ich finde. :oops:

Vielen Dank für die Antworten:D

Gruss
David
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.602
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Wenn du nicht weist, wie es vor dem zerlegen war, würde ich Gabelöl und Füllmenge so machen wie im Handbuch.
Wenn du meinst, das es für dich nicht passt, würde ich mit der Ölmenge bzw Viskosität experimentieren.
Bei so einem Fliegengewicht würde ich mit wenig Öl anfangen, habe aber keine Ahnung , was du von dem Moped verlangst.
 
Mitglied seit
28 Oktober 2020
Beiträge
12
KTM
Duke 690 2013
Vielen dank für die Antwort.
Leider habe ich kein handbuch. Habe jedoch gelesen dass die füllmenge bei der duke ohne 'r' bei 480ml beträgt und eine luftkammer von ca. 80mm vorhanden sein sollte. Ist das korrekt?

Und kriege ich die feder raus indem ich das obere 'teil' auf dem gleitrohr aufschraube? Das scheint bei mir richtig festgegammelt zusein. Oder benötigt man dazu sogar spezialwerkzeug?

Gruss
David
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
551
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Obere Klemmung der Gabelbrücke bitte lösen. Und ja, diese Gewinde werden oft viel zu krass "angeknallt". 480 ml SAE 4 sagt auch die Bikedatenbank von Louis.
 
Mitglied seit
28 Oktober 2020
Beiträge
12
KTM
Duke 690 2013
Obere Klemmung der Gabelbrücke bitte lösen. Und ja, diese Gewinde werden oft viel zu krass "angeknallt". 480 ml SAE 4 sagt auch die Bikedatenbank von Louis.
Vielen dank. Werde das dann mal so machen.

Die gabel selber habe ich geöffnet. Nur komm ich nicht an die feder dran, da dieses rohr nochmals verschraubt zusein scheint. Wie wird dieses geöffnet?
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
551
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Mach Mal ein Foto was Du genau meinst. Ich hab hier das Bild vom ETK vor mir und komme trotzdem nicht drauf.
 
Mitglied seit
28 Oktober 2020
Beiträge
12
KTM
Duke 690 2013
Ich werde mich am abend mit einem foto melden, da ich momentan auf arbeit bin :sick::ROFLMAO:
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
551
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Nochmal die Rückfrage, KTM Duke 4 ohne R !? Originale Gabel verbaut!?

Also die ganz normale ohne Einsteller oben auf den Rohren, bzw. Deckeln?

Bitte Foto von oben, also von den Deckeln und Foto unten in den Gabelfuss rein, bei ausgebauter Achse.

Hatte bisher noch keine Duke4 Gabel auf dem Tisch, sollte aber ja einfachster Aufbau einer USD Gabel sein.

Du schreibst von Service, also denke ich damit meinst Du Öl und Simmerringe mit Staubkappen erneuern? Dabei alles penibel sauber machen und die Gleitbuchsen und die Gleitrohre zu inspizieren?

Ich mache das dann so:
Motorrad sicher aufbocken. Vorderrad in der Luft.
Dann beide Klemmungen Gabelbrücke oben lösen, beide Deckel der Rohre lösen. Bremse ab, Rad raus, Klemmungen untere Gabelbrücke lösen, Rohre ausbauen.
Lappen auf den Boden und die Rohre kopfüber abstellen. Rohre belasten, also runterdrücken und die Schraube im Fuss lösen und entnehmen. Umdrehen und Öl ablaufen lassen. Dann Deckel oben entnehmen und alles so auf den Tisch legen wie es rauspurzelt. Dann kann da allerlei Scheiben dabei sein, die Dämpfer, Federn, etc. Danach die Staubkappe entfernen, den Sicherungsring vom Simmerring entfernen und kräftig an beiden jetzt losen und leicht aufeinander gleitenden Rohren ziehen. Irgendwann macht's "plopp" und man hat alles komplett zerlegt in der Hand. Dann penibelst reinigen. Alles alte Öl und Abrieb muss raus! Dann wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammen. Öl im eingebauten Zustand exakt nach Vorgabe befüllen. Danach mehrfach einfedern und Luftpolster messen. Deckel drauf, fertig. Bitte Drehmomente der Gabelklemmung genau beachten. Hier kommt oft nicht "nach fest kommt ab" - hier kommt "nach fest ist das Rohr nicht mehr rund"... :)
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.100
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Und zum Thema Gewicht: Kleidung nicht vergessen, bei mir wiegen die Stiefel schon 5 kg.
 
Mitglied seit
28 Oktober 2020
Beiträge
12
KTM
Duke 690 2013
Nochmal die Rückfrage, KTM Duke 4 ohne R !? Originale Gabel verbaut!?

Also die ganz normale ohne Einsteller oben auf den Rohren, bzw. Deckeln?

Bitte Foto von oben, also von den Deckeln und Foto unten in den Gabelfuss rein, bei ausgebauter Achse.

Hatte bisher noch keine Duke4 Gabel auf dem Tisch, sollte aber ja einfachster Aufbau einer USD Gabel sein.

Du schreibst von Service, also denke ich damit meinst Du Öl und Simmerringe mit Staubkappen erneuern? Dabei alles penibel sauber machen und die Gleitbuchsen und die Gleitrohre zu inspizieren?

Ich mache das dann so:
Motorrad sicher aufbocken. Vorderrad in der Luft.
Dann beide Klemmungen Gabelbrücke oben lösen, beide Deckel der Rohre lösen. Bremse ab, Rad raus, Klemmungen untere Gabelbrücke lösen, Rohre ausbauen.
Lappen auf den Boden und die Rohre kopfüber abstellen. Rohre belasten, also runterdrücken und die Schraube im Fuss lösen und entnehmen. Umdrehen und Öl ablaufen lassen. Dann Deckel oben entnehmen und alles so auf den Tisch legen wie es rauspurzelt. Dann kann da allerlei Scheiben dabei sein, die Dämpfer, Federn, etc. Danach die Staubkappe entfernen, den Sicherungsring vom Simmerring entfernen und kräftig an beiden jetzt losen und leicht aufeinander gleitenden Rohren ziehen. Irgendwann macht's "plopp" und man hat alles komplett zerlegt in der Hand. Dann penibelst reinigen. Alles alte Öl und Abrieb muss raus! Dann wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammen. Öl im eingebauten Zustand exakt nach Vorgabe befüllen. Danach mehrfach einfedern und Luftpolster messen. Deckel drauf, fertig. Bitte Drehmomente der Gabelklemmung genau beachten. Hier kommt oft nicht "nach fest kommt ab" - hier kommt "nach fest ist das Rohr nicht mehr rund"... :)
Vielen dank für die anleitung und deine mühe :)

Bei der gabel handelt es sich um eine einfache usd ohne 'R'. Da gibt es auch nichts einzustellen so wie ich das jetzt gesehen habe.
Aber ich werde dann noch ein bild posten damit verständlich ist was ich meine. Vieleicht bin ich auch zu doof um mich genau auszudrücken oder es ist vieleicht einfach irgendwo festgegammelt. Gabel hat nun 39'000km und wurde denke ich noch nie geöffnet :sick:
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
551
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Wird Zeit. Alle 10000-15000 Fahrwerksservice einplanen. ;) Ich gucke heute Abend nochmals hier rein.
 
Mitglied seit
28 Oktober 2020
Beiträge
12
KTM
Duke 690 2013
Okay. Bin jetzt in der Werkstatt.

Standrohr ist weg. Oben die cardridge und unten das gleitrohr. Bislang ist da noch keine feder zusein. Die scheint im gleitrohr, inwelcher die cardridge reinläuft, zu sitzen.
Auf dem 2. Bild sieht man die 'abdeckung' um das gleitrohr zu öffnen. Jedoch habe ich es bislang nicht geschaft das dingens zu drehen oder zu bewegen. Und zuviel gewalt aufbringen möchte ich nicht da ich die gabel nicht beschädigen möchte.

Youtube oder weiteres, sagt mir nicht vieles weiter über dieses system. Oder ich finde einfach das passende video nicht.
Also falls jemand weiss wie man das öffnet, wäre ich um jeden tipp dankbar.

Gruss david
1603988680772.jpg
 

Anhänge

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
551
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Schau Mal unten in den Gabelfuss rein. Ist da keine Schraube? Mittig hinter der Achse?
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
551
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
IHH. Dann ist die Gabel keine konventionelle USD Gabel wie man es so kennt. In dem Falle hast Du nur ein komplettes Dämpfer/Feder System im Gleitrohr. Willst Du das jetzt öffnen, dann seitliche Schraube unten raus, Gabelfuss am Gewinde schön heiss machen und rausdrehen. Dann kommt das raus. Von oben kommst Du da so nicht ran. Ist das schon eine der Dukes mit Indien-Fahrwerk!?
 
Mitglied seit
28 Oktober 2020
Beiträge
12
KTM
Duke 690 2013
Da bin ich überfragt. Ist eine duke 690 bj. 2013.
Eine duke 125cc hat so wie ich gesehen habe, das gleiche system. :censored:

Ich werde die gabel nicht weiter öffnen. Da habe ich zuwenig erfahrung:rolleyes:. Ist die überhaupt zum öffnen gedacht?
Gibt es eine alternative die feder zu reinigen? Und das cardridge? Bremsenreiniger in das loch spritzen und die suppe auslaufen lassen? Ist so spontan das einzige was mir in den sinn kommt.

Wie verhält es sich mit dem befüllen bezüglich luftpolster? Normalerweise misst man doch das luftpolster ohne feder? :unsure:

Fragen über fragen:LOL:
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
551
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Ja... gute Frage wie man das sauber bekommen soll.. frag mal KTM. :)

Scheint aber nicht dazu gedacht zu sein ordentlichen Service dran zu machen. Bremsenreiniger rein OK. Dann aber lang genug abtropfen lassen.

Wenn das äußere Rohr drüber ist, bis ganz unten schieben. Füllst Du dann die entsprechende Menge an Gabelöl ein, erwarte ich das das Öl bündig zum äußeren Rohr steht. Sonst hätte ich keine Idee.
 
Mitglied seit
28 Oktober 2020
Beiträge
12
KTM
Duke 690 2013
Laut angaben welche ich gefunden habe, sollte ein luftpolster von 80mm sein. Werde denke ich mal 480ml reinlassen und dann nachmessen ob 80mm irgendeinen sinn ergibt.?
Bin ich der einzige mit so einer super gabel?
Im internet finde ich keine nützlichen infos dazu :unsure:

Aber ich danke dir für deine antworten :)
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
551
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Sry das ich nicht bei diesem Ding helfen kann., die Gabeln die ich kenne, ob USD oder Richtigrum sahen alle konventioneller aus. Ob Yamaha, Suzuki, Kawa, KTM, Aprilia, Ducati... Nur Honda hatte ich bisher keine :D
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.100
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Liefert der Sparepartsfinder dazu keine Explosionszeichnungen?
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben