Problem mit Bremszylinder LC4 620 Enduro 1995

Mitglied seit
13 Januar 2021
Beiträge
1
KTM
Ktm2000
Hallo,

Ich bin derzeit dabei eine alte LC4 620 Enduro (1995) wieder fahrtüchtig zu machen.
Zugegebenermaßen bin ich weder ein erfahrener Moped-Schrauber noch Fahrer sodass ich beim Aufbau fast ausschließlich Videos, Forenbeiträge oder die Explosionszeichnungen von KTM genutzt habe.

Nun zu meinem Problem dessen Lösung ich nirgens finden konnte:

Der Bremszylinder hinten (Hauptbremszylinder89') füllt sich einfach nicht mit Bremsflüssigkeit, wenn alles nach Zeichnung zusammengebaut ist.
Habe alles auseinander gebaut und gut gereinigt, der Zulauf ist komplett frei. Wenn alles auseinander gebaut ist, lässt sich auch ganz normal über den Stutzen am Zylinder Bremsflüssigkeit einfüllen... läuft dann natürlich raus.

Sobald Ich das Innenleben einführe (Dichtung,PVC Buchse, Feder+Zylinder) und mit dem Sicherungsring fixiere tut sich nichts mehr, die Zulaufbohrung im Inneren muss irgendwie blockiert sein. An den Dichtungen scheint es nicht zu liegen, habe probehalber ohne zusammengebaut und es lief trotzdem nicht.
Ich bin mir auch eigentlich sicher alles in richtiger Reihenfolge und Richtung eingesetzt zu haben, geht aus den Zeichnungen gut hervor und war auch beim Ausbau in dieser Reihenfolge.
Sobald ich den Sicherungsring entferne und den Zylinder ein wenig nach unten ablasse beginnt die Bremsflüssigkeit aus dem Behälter zu laufen, er füllt sich



Vielleicht hat ja hier jemand solch ein Problem schonmal gehabt, und kann mir weiterhelfen.

Verzweifelte Grüße
Jonas
 
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
46
Standort
München
KTM
LC4 600
Ich versteh dein Problem nicht ganz genau, aber nimm dir ne Spritze mit einem Schlauch und befüll das System vom Bremssattel aus. (Alternativ so was Entlüftungsset
Dazu natürlich den Deckel vom Reservoirbehälter offen lassen.
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.666
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Wenn du noch die alten Brocken hast, kanst du doch Vergleich , ab die Sachen alle gleich lang sind.
Oder hattest du das Problem schon vorher?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.545
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Schau doch mal, ob dein Bremspedal Luft hat. Wenn du da zu wenig Spiel eingestellt hast, ist irgendeine Rücklaufbohrung verschlossen. Dann geht gar nix.
Sowas hat mich schon mal mit fast glühender Bremsscheibe zum Stillstand gebracht.
Wenn du am Behälter einfüllst und es geht nix durch, kannst du auch mal ganz langsam das Bremspedal immer wieder drücken.

Ansonsten, wie hier schon mal geschrieben, von unten mit einer Spritze durchdrücken. Geht ganz easy.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben