Probleme mit der LC4 läuft unrund und geht aus

Mitglied seit
29 April 2021
Beiträge
13
KTM
KTM GS 620 RD LC4
Moin Leute,
Habe eine KTM GS 620 RD LC4 gekauft.
Kupplung erneuern lassen und nun bin ich gefahren, und sobald mal an der ampel auskuppelt geht sie im leerlauf ziemlich schnell aus. Standgas zu niedrig. Dazu dreht sie wenn sie im stand mal läuft so leicht hoch und wieder runter und das ganze halt immer wiederholt.
Wollt ixh am vergaser das standgas höher drehen und habe gesehen die Standgas sowie Luftregulierschraube sind auf Anschlag reingedreht. Sobald man eine der beiden Schrauben etwas herausdreht, geht sie direkt aus und läuft noch schlechter.
Habe gehört das die Vergasernadel und düsen häufig verschlissen sind darauf hin habe ich diese komplett neubestellt und eingebaut. Wieder kein Erfolg.

Ich weiß nicht mehr weiter. Zündkerze pechschwarz. Neuer luftfilter ist drin.

Könnt ihr mir weiterhelfen??
 
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
1.189
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Bau den Vergaser auseinander und prüfe die Düsen, ob sie auch mit den Werten aus der Grundeinstellung übereinstimmen. Falls nicht, ersetze sie mit den richtigen Werten.
Welchen Vergaser hast du und wie gross sind die Düsen?

Gruss
Stefan
 
Mitglied seit
29 April 2021
Beiträge
13
KTM
KTM GS 620 RD LC4
Bau den Vergaser auseinander und prüfe die Düsen, ob sie auch mit den Werten aus der Grundeinstellung übereinstimmen. Falls nicht, ersetze sie mit den richtigen Werten.
Welchen Vergaser hast du und wie gross sind die Düsen?

Gruss
Stefan
Moin, hauptdüse 195
Leerlauf und Startdüse 45
K51 Nadel
Moped ist offen
 
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
1.189
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
1619729256196.png

Sollte passen....

Nadelposition und Gemischregulierschraube kannst du auch so wie in Tabelle einstellen?

1619729564253.png

Die O-Ringe sind auch in Ordnung?
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.840
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Am besten du fährst zu dem, der dir die Kupplung neu gemacht hat.
vlt zeigt er dir noch was was man am Vergaser beachten sollte
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
8.882
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
die Standgas sowie Luftregulierschraube sind auf Anschlag reingedreht.
Klingt jetzt nicht so, als würde das so gehören.
Vergaser einstellen angesagt.

Wer auch immer das machen soll/mag.
 
Mitglied seit
4 August 2018
Beiträge
13
Standort
Butzbach
KTM
620 SC Bj2000
Und schau dir den Gasschieber von unten an. Nicht das er noch größere Macken hat wie auf dem Bild .
 

Anhänge

  • IMG_20190813_111117795~2.jpg
    IMG_20190813_111117795~2.jpg
    468,5 KB · Aufrufe: 40
Mitglied seit
5 Februar 2003
Beiträge
2.804
KTM
620EGS-Sumo, Yamaha RD350LC
prüfe auch ob der Vergaser richtig im Ansaugflansch sitzt, der plopt gerne mal raus dann zieht der Motor an dieser Stelle Falschluft, vielleicht hat man versucht das mit der Vergeserverstellung zu kompensieren ...
 
Mitglied seit
7 November 2004
Beiträge
2.871
Alter
49
Standort
Wien
KTM
KTM 350 EXC-F, 450 EXC, 450 SMR
Hallo,

sieht jetzt nicht so toll aus. Ich würde als „Pfusch Test“da etwas auflöten, wieder plan feilen und schauen ob so ein vernünftiges Standgas einstellbar ist. ich würde aus dem Bauch heraus auch DR270 und 188 HD empfehlen.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
8.882
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Verzugsfrei wirst da nix dranbringen, das auch hält. Leider.
Hab bei den Vergasern echt keinerlei Ahnung. Gibts da den Schieber auch einzeln?
So kannst es nicht lassen.

Kann man da generell auf einen anderen Vergaser wechseln?
 
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
1.189
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Da würde ich die Flächen etwas plan feilen, Brauen entfernen und wieder verbauen. Das bedeutet ja dann nur, dass die Standgasschraube etwas weiter eingedreht werden muss.
Gruss
Stefan
 
Mitglied seit
31 Dezember 2005
Beiträge
2.981
Standort
Ahlen - Münsterland
KTM
98 & 03 LC4 Adv
@bassmaniac: Die Standgasschraube hat er doch schon ganz drin.

Das ist ein klassisches Dello-Problem. Die Standgasschraube arbeitet sich mit der Zeit in den weicheren Schieber. Also entweder Schieber tauschen (neuer Schieber bei Stein-Dinse so ca. 80€) oder Reparaturversuch. Und zwar kann man senkrecht zur 45° Fläche eine Bohrung für eine Madenschraube platzieren und mit der Madenschraube das fehlende Material quasi auffüllen.
 
Mitglied seit
29 April 2021
Beiträge
13
KTM
KTM GS 620 RD LC4
Habe den Gasschieber nun erneuert, die nadel auf die 2. Statt 3. Kerbe hochgesetzt und sie läuft immernoch nicht.
 
Mitglied seit
29 Januar 2021
Beiträge
39
Standort
Schwäbische Alb
KTM
ER 600 LC4 PD
Ich würde die Zündung erst angehen, wenn klar ist, das es der Vergaser nicht ist. Da kommt man leicht durcheinander.

Falls Du sie zum laufen bringst: Sprüh doch mal den Bereich Vergaser/ Ansaugstutzen bei laufendem Motor allseitig mit Bremsenreinigerspray ein. Wenn sich durch das Spray irgendwas an der Drehzahl ändert, ist das ein Zeichen dafür, das der Gaser irgendwo Falschluft zieht.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben