Radsatz Umbau - 640 LC4 Sixdays 1999

Mitglied seit
13 April 2019
Beiträge
25
KTM
640 LC4
Hallo Zusammen,

hoffe ihr könnt mir bisschen weiterhelfen...
Bin im Besitz einer 640 LC4 Sixdays Edition 1999er Baujahr. Habe aktuell eine Offroad Bereifung (sprich: hinten 18 Zoll und Vorne 21 Zoll) mit einem Mischprofil (Kompromiss zwischen Street und Offroad).

Da ich aber eigentlich nur auf der Straße fahre, sehe ich in dieser Bereifung wenig Sinn und würde gerne ein Supermoto Radsatz (17 Zoll) montieren.

Meine Fragen hierzu wären:

Welchen Achsdurchmesser hat meine KTM? (gehe von 16mm vorne und 20mm hinten aus). Hab schon beim Spare parts finder nachgesehen jedoch nur die Maße der Länge der Achse bekommen.

Muss ich bei dem geplanten Felgen Wechsel auch die Scheibenbremsen austauschen? Oder kann ich die auch auf die kleineren (17 Zoll) Felgen montieren?

Gibt es sonst noch irgendwelche zusätzlichen Änderungen die ich vornehmen müsste?

Bin sehr froh über jegliche Info.

Vielen Dank im Voraus!
 

Anhänge

  • IMG_1655.JPG
    IMG_1655.JPG
    758,3 KB · Aufrufe: 22

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
8.882
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Servus,

Achsdurchmesser vorne ist dann 17mm.
Die Bremsscheibe kannst du weiterverwenden.
Ob du im Supermoto Betrieb mit der bestehenden Bremszange zufrieden sein wirst, sei mal dahingestellt. Siehst dann ja.
Kauf auf alle Fälle ein Vorderrad, mit genau diesem Achsdurchmesser - sonst bastelst du dich zu Tode.
 
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
1.189
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Ich würde vor dem grossen Umbau mal einen etwas anderen Reifen fahren, der nicht solche grobe Klötze hat. Conti Trail Attak 3 wäre schon viel besser. Da Set kriegst du für etwa 200€. Montieren, fahren. Das Fahrwerk kannst du vielleicht ja noch etwas härter einstellen.
Wenn du SuMo fahren willst, wird es vielleicht günstiger, wenn du eine kaufst mit Motorschaden.
 
Mitglied seit
13 April 2019
Beiträge
25
KTM
640 LC4
Vielen Dank für eure schnellen Rückmeldungen!

Ist es möglich, dass zum Beispiel originale SuMo Felgen (17 Zoll) die auf einer 620 Bj.99 drauf waren einen Achsdurchmesser vorne von 16mm haben? Wurde mir bei einem SuMo Satz den ich mir angeschaut habe so mitgeteilt und darum bin ich bisschen verwirrt, dass wie @Yachti sagt es 17 mm bei meinem Motorrad sind.

Der erste Grund warum ich wechsle ist, dass meine Reifen einfach alt sind. Und der 2. Grund ist, dass ich in der Kurve wirklich keinen Grip habe und meiner Meinung nach das bei einer Supermoto eigentlich der Grund sein sollte warum man sowas fährt :)

@bassmaniac klingt vernünftig was du sagst, glaubst du dass ich mit diesen Conti Trail Attak 3 Reifen mit gleicher Felgengröße mehr Kurvensicherheit erreiche?
 
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
1.189
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Ich habe jetzt zwar 17"-KTMs, aber hatte auch mal eine KTM-Enduro. Aber damals gab es diese 2 Komponenten Reifen noch nicht.
Ich würde an deiner Stelle wirklich mal den Trail Attak 3 ausprobieren. Wenn der Reifen dir ein gutes Feedback gibt, fährst du schon viel sicherer. Dieser Klotzreifen, den du drauf hast gibt es auch in 17". Hatte mal sowas drauf. Den habe ich vor Ende Laufleistung wieder ausgewechselt. Für normale Strasse war der wirklich nichts. Das Rad war sehr unruhig und in den Kurven hatte ich ein schlechtes Gefühl.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
847
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Mit einem straßenorientierteren Reifen erreichst Du schon mal viel. Weiterhin mit einem Service für das Fahrwerk und korrekter Einstellung. Auch zu empfehlen ist ein Fahrtraining, bzw. Kurventraining, es ist schon überraschend wieviel mit der eigenen Maschine geht, auch in Sachen Bremsen. Der begrenzende Faktor sitzt meist auf dem Motorrad, das Material hat oft nicht den Einfluss, den man erwartet. Denn insbesondere bei Reifen gibt es zwar endlose Diskussionen, aber ich fahre beispielsweise auf der LC8 Adventure auch mal mit dem TrailAttack (ältere Version) Feldwege. Ganz einfach weil ich unterwegs nicht wechseln kann ;).

Wenn Du eine Sumo fahren willst, dann kauf Dir eine Sumo, meist der einfachere und günstigere Weg.
 
Mitglied seit
13 April 2019
Beiträge
25
KTM
640 LC4
@Markus640 hab keine Antwort aus diesem Beitrag in Zweifel gezogen. Glaube euch natürlich. Meine Frage war eine andere und zwar ob es möglich ist dass eine KTM 620 BJ.1999 einen Achsendurchmesser von 16mm hat und somit einen mm kleiner als bei meiner. Bei einem originalen Radsatz den ich mir angeschaut habe, habe ich die Auskunft bekommen dass der auf der 620 Bj 99 einen Achsdurchmesser von 16mm hat. Und das finde ich komisch, darum glaube ich dass die Auskunft mit den 16mm nicht passt.

Mittlerweile bin ich mir am überlegen ob ich einfach den ContiTrailAttack 3 als Straßenreifen draufmontiere oder doch den Radsatz...
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
8.882
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Nie gehört, dass alte KTMs andere Achsdurchmesser als 17, 20 und 26mm hatten.
Allerdings basteln Leute alles mögliche von anderen Marken dran.
Was hältst von selbst abmessen?
Dann weisst du das Ergebnis aus erster Hand.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
847
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Beim Umbau auf Sumo würde ich schauen, ob es dafür passend die entsprechenden Unterlagen gibt, bzw. ob es einen aaS gibt, der es Dir auch einträgt.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
8.882
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Soll jetzt kein Reifenthread werden. Hatte 21/18 an der 640er Supermoto für einen Balkan Urlaub mit Heidenau K60 (oder so). Extrem lausiges Fahrverhalten in Kurven.
Glaube da knicken in den Kurven die äussersten Blöcke um. War grausam.

An der 690 fahre ich wieder 21/18, aber mit Pirelli Scorpion Rally STR. Der Reifen schaut optisch „geländegängig“ aus und vermittelt ein unglaublich sicheres Fahrgefühl.
 
Mitglied seit
13 April 2019
Beiträge
25
KTM
640 LC4
@Yachti selber abmessen wär sicher optimal, hab sie aber (noch) nicht bei mir und möchte mich vorab schon informieren und planen.
Dein Reifen (Pirelli Scorpion) schaut auch interessant aus. Fährst du den hauptsächlich auf Straße?

Ein anderer Vorteil wäre natürlich dass sie mit 17 Zoll zumindest ein bisschen niedriger wird. Da meine sowieso schon sehr hoch ist.
 
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
1.189
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Soll jetzt kein Reifenthread werden
Nein, soll nicht. Aber damit er eine Ahnung hat, dass er kein Klotzprofil nehmen sollte. Wenn mir die jetztige Variante zu wackelig wäre, dann würde ich auch nicht auf den Scorpion wechseln.
Also ich fahre weder Scorpion noch Conti. Ich habe einfach einen guten 2 Komponentenreifen mit "geschlossener" Oberfläche vorgeschlagen. Marke egal, aber kein chinesischer Billigreifen. Und weg.... :wheelie:
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
8.882
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
17“ Räder machen die Fuhre natürlich viel agiler. Allerdings ist das Fahrwerk dann noch immer Enduro und um das gescheit hinzubekommen, versenkst du nochmal viel Kohle.
Nicht zu vergessen bei dem Umbau: vorne anderer Kotflügel, Ständer abschneiden, .... Federbein tauschen.
Ja, ich fahr den Reifen zu 95% auf der Straße, den Rest auf (guten) Schotterstraßen. Ist mein Urlaubs Fahrgerät für mittellange Reisen.
Beim Bremsthema möchte ich anmerken, dass auf die Supermoto vorne eigentlich ein 4k Sattel und eine 320er Scheibe drangehören. Das bremst einfach wirklich viel besser.
Habe einen guten Vergleich, weil ich beite Setups abwechselnd fahre.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben