Rahmenheck-Problem. LC4, 640, Enduro aus 03

Mitglied seit
23 November 2018
Beiträge
19
Standort
Im Norden
KTM
640 Enduro 02, High Flow
Hallo zusammen,
mag sein, es kann jemand von euch helfen ... hatte den Vergaser ausgebaut und dafür das Rahmenheck gelockert (unten) und oben nach hinten geschoben. Dabei hat es laut KLACK gemacht ... das Rahmenheck war oben heftig auf Spannung mit dem Hauptrahmen verschraubt. Und nun das Problem: ich bekomme das Rahmenheck nicht mehr auf Position geschoben um es zu verschrauben, weil die beiden "Ausleger" zu eng beieinander stehen. Kann man das Problem verstehen? Es ist kein Unfall-Motorrad. Der Rahmen sollte also fit sein. Es sind fast 1,5 mm – wir haben heute schon mit vier Armen gewürgt, aber es nicht zu machen. Hat jemand eine Idee oder schon einmal selbst vor dem Problem gestanden? Und wie immer ... am Wochenende.

Ich danke euch schon mal und freue mich über Ratschläge. Faaaaaals jemand weiß wie es geht und unbedingt helfen möchte ... Standort ist Hamburg.

Gruß
Micha
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.197
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Wagenheber als Motivationsverstärker?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.197
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Ich hab da eher an einen Scherenwagenheber mit Kurbel gedacht.
 
Mitglied seit
23 November 2018
Beiträge
19
Standort
Im Norden
KTM
640 Enduro 02, High Flow
Ferdi - das verstehe ich nicht ... wohin mit den Blechen?
 
Mitglied seit
23 November 2018
Beiträge
19
Standort
Im Norden
KTM
640 Enduro 02, High Flow
Ich hab da eher an einen Scherenwagenheber mit Kurbel gedacht.
Den bekommst Du doch sicher nicht dazwischen ... haben wir noch nicht probiert ... aber dran gedacht ... aber verworfen. Aber danke fürs "Mit-Denken" ... muß mal im Keller schauen, ob ich noch einen Heber finde.
 
Mitglied seit
23 November 2018
Beiträge
19
Standort
Im Norden
KTM
640 Enduro 02, High Flow
Dazwischen, da wo es klemmt , dann mit der Zange wieder rausziehen.
Der Heckrahmen ist doch jeweils an der Innenseite mit dem Rahmen verschraubt, oder?
Ja. Die Ausleger liegen außen und der Hauptrahmen innen. Dann kommen die Schrauben durch. Ich glaube, ich bin zu blöd Deinen Ansatz zu verstehen. Ich bekommen den Heckrahmen ja nicht mal ansatzweise über den Hauptrahmen geschoben wegen der 1,5 mm. Was mache ich mit den Blechen? Sollen die eine Art Schlittenwirkung haben? Das der Heckrahmen damit nach links und rechts auf Position gleiten kann? Danke aber schon mal für Deinen Beitrag.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.197
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
In meinem Auto ist so ein Trumm drin. Der geht locker dazwischen. Den kann man auf 10 cm zusammenschrauben.
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
2.260
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Steck auf den Heckrahmen zwei Rohre dann hast Du mehr Hebel und dann weitest Du ihn ein wenig auf.
 

oldman

Georg aka " Böser Mod "
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
15.078
Alter
57
Standort
Maikammer
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
Spanngurt kann helfen
 
Mitglied seit
23 November 2018
Beiträge
19
Standort
Im Norden
KTM
640 Enduro 02, High Flow
Danke schon mal für die Hinweise. Wie bescheuert. Man erlebt doch immer wieder die seltsamsten Dinge.

Und nochmal für alle, die Mikuni fahren. Topham ist wirklich zu empfehlen. Aber den kennt ihr Profis ja sicher schon.

@Yachti – darf ich fragen, welches Auto ... oder ist das doof? Dann kann ich zielgerichtet im Bekanntenkreis fragen und möglicherweise ein paar Stunden im Netz sparen.

Einen schönen Abend euch!
 

oldman

Georg aka " Böser Mod "
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
15.078
Alter
57
Standort
Maikammer
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
Opel, Fiat, andere weiß ich grad nicht.

Einen hydr. Wagenheber hab ich bei KEINEM Auto jemals in der Serienausstattung gehabt.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.197
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Renault hatte auch so einen Scherenwagenheber.
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.890
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Ja. Die Ausleger liegen außen und der Hauptrahmen innen. Dann kommen die Schrauben durch. Ich glaube, ich bin zu blöd Deinen Ansatz zu verstehen. Ich bekommen den Heckrahmen ja nicht mal ansatzweise über den Hauptrahmen geschoben wegen der 1,5 mm. Was mache ich mit den Blechen? Sollen die eine Art Schlittenwirkung haben? Das der Heckrahmen damit nach links und rechts auf Position gleiten kann? Danke aber schon mal für Deinen Beitrag.
Jo, als Schlitten oder Leitplanke .
Sind 1,5 mm jetzt wirklich so ein Problem?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.197
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Hier ist so einer: Pro Plus Wagenheber <- scheißteuer

Bin allerdings eher verwundert. Wie kann der Heckrahmen in dem Bereich nicht passen?
Da ist gleich hinter den Enden eine Querstrebe drin.

2014-12-07_17-04-00 Seitenständer Kontakt.jpg
 
Mitglied seit
29 August 2020
Beiträge
135
KTM
99er Duke II
Meins geht auch nicht freiwillig drüber. Ich zurre es mit einem Spanngurt Richtung Lenker und drücke es mit der Hand auseinander.
Dann flutscht es irgendwann. Bisschen Fett schadet sicher auch nicht.
 
Mitglied seit
23 Oktober 2009
Beiträge
656
Standort
Rostock
KTM
KTM 660 Rallye '96 / KTM 690 Rallye '09
Meiner Erfahrung nach funktioniert es gut wenn man den Heckrahmen von oben nach unten einsetzt und nicht von hinten nach vorn weil die Laschen leicht gespreizt sind.

Also Heck komplett losschrauben. Dann im Ganzen bis über die Laschen anheben. Die oberen Enden vorn am Rahmen-Rohr anlegen und dann nach unten schieben.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben