Übersetzung 690 Enduro/ Husqvarna 701 Enduro

Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
997
KTM
640 Adventure aus 2007 Husqvarna 701 aus 2018 KTM 690 Enduro R aus 2019
....möchte meine Übersetzung ändern. Original ist 15:46 und ich will Richtung 14:46, oder 15:48 gehen. 14:46 würde nicht so auffallen, bin aber wegen dem kleinen Radius skeptisch.

Was fahrt ihr so auf der Enduro?
 
Mitglied seit
17 November 2014
Beiträge
1.141
Standort
LDS.de
KTM
KTM 690 RR Quest (2013)
Wurde da was geändert?
Meine hat Serienmäßig 15:45 gehabt. Ich hatte mal mit einer 15:46 experimentiert, war mir aber nix. Ich bin dann wieder zur Serienübersetztung zurück gekehrt. Allerdings mit ner 16:48, so hat man eine größere Kontaktfläche Was den Verschleiß reduziert und durch das größere Ritzel hält der Schwingenschleifer länger.
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
689
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
Bei mir ist 15:45 original drauf.
Ich habe vorne auf 14er Ritzel gewechselt, weil man das von aussen nicht so ohne weiteres erkennen kann.

Im eu-Forum gibt es einige die das auch so gemacht haben und zufrieden sind.

Bei mir gibts noch keine Erfahrungswerte, da die Modifikation erst kürzlich erfolgt ist.
 
Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
997
KTM
640 Adventure aus 2007 Husqvarna 701 aus 2018 KTM 690 Enduro R aus 2019
Bei der 18er Husky und meiner 19er 690 ist 15:46 Serie. Keine Ahnung wann das geändert wurde. Auffälliger ist natürlich die Änderung am Kettenrad, wahrscheinlich aber auch schonender für den Antrieb. Laut meinem TÜV-ler sind Änderungen bis 8% legal. Finde allerdings den Schrieb nicht mehr im Netz...
 
Mitglied seit
17 November 2014
Beiträge
1.141
Standort
LDS.de
KTM
KTM 690 RR Quest (2013)
Ah O.K...haben se also das Drehzahlniveau noch weiter erhöht :unsure:
Das verändern der Übersetzung ist halt immer so eine Sache. Ich hatte ne Zeit lang eine XT660X. Bei der wird das Tachosignal an der Ritzelwelle abgenommen. Ändert man das Übersetzungsverhältnis, zeigt der Tacho nicht mehr die korrekte Geschwindigkeit an und der Kilometerzähler geht auch falsch...
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
689
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
Laut meinem TÜV-ler sind Änderungen bis 8% legal. Finde allerdings den Schrieb nicht mehr im Netz...
Änderung des Ritzels von 15 --> 14 bei gleichem Kettenrad 45 wären 7% Abweichung vom Original.
Wäre ja cool wenn das auch noch StVZO-konform wäre.

Such nochmal :)
 
Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
997
KTM
640 Adventure aus 2007 Husqvarna 701 aus 2018 KTM 690 Enduro R aus 2019
Hab mit dem TÜV- ler gesprochen. Offiziell gibt es kein Papier, bekomme es aber problemlos eingetragen.
 
Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
997
KTM
640 Adventure aus 2007 Husqvarna 701 aus 2018 KTM 690 Enduro R aus 2019
So, 16:49 ist bei der 701 eingetragen. Im sechsten Gang kann man ab 60 km/h ruckelfrei aufziehen und in den Ortschaften ist es nun auch bei 50 km/h im 4. Gang perfekt. Die 690 wird folgen.
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
689
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
original: 15:46 --> 3,0666
jetzt : 16:49 --> 3,0625

okay "think big" entspricht dem Zeitgeist, aber so wäre die Übersetzung ja länger ?
 
Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
997
KTM
640 Adventure aus 2007 Husqvarna 701 aus 2018 KTM 690 Enduro R aus 2019
Ist natürlich Quatsch....manchmal verwechsel ich das mit meiner @, sorry.

15:46 ist Serie bei der 701 und der 690 aus 2019. Nun ist 15:49 drauf.
 
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
479
KTM
KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
Servus, wie hast du das eingetragen bekommen? Grüße, Peter
 
Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
997
KTM
640 Adventure aus 2007 Husqvarna 701 aus 2018 KTM 690 Enduro R aus 2019
8% Abweichung kannst problemlos eintragen lassen.
 
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
479
KTM
KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
merci
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben