Wartungsfreie Kette - Regina HPE

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.327
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Hallo alle,

möchte eine mögliche Fehlerquelle an der 640er ausmerzen: die Kette.
Ich hatte aus Zufall, letztes Jahr im Urlaub schon mal mein Kettenschloss gesehen, bei dem die Laus gefehlt hat. Schwein gehabt.
Fahre zwar meine Ketten sehr lange und mit Kettenöler, aber eine Sauerei ist das trotzdem immer.

Nun gibt es in Kürze die Regina HPE Kette in 520er Version, die man - lt. Beschreibung - fast gar nicht mehr schmieren müsste.
Ich würde eine Endloskette montieren. Keinerlei Kettenschloss mehr.

- Kann man die fast Wartungsfreiheit glauben?
- Wäre eine leichte Schmierung nicht besser für die Zahnkranz/Ritzel - Ketten Berührungsflächen?

Bei mir schaut der Zahnkranz, nach 25.000 km nun so aus, die Kette lässt sich zur Seite nahezu nicht biegen, denke mal, die ist noch fein, wird aber trotzdem ersetzt.
Am 16er Ritzel vorne, das war so eines mit Dämpfungs Gummischeiben innen und außen, ist die äußere weg, die innere hängt so rum.

2021-10-11_17-35-04.jpg
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.327
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Denke mal, die kannst irgendwo auch als Endloskette kaufen.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.230
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
@Yachti Du hast scheinbar das Originalkettenblatt von KTM drauf, also aus Alu. Dieses verschleißt natürlich schneller, ich nehme seit einigen Jahren lieber die Stealthkettenräder. Das Thema Kettenschmierung ist ja auch immer wieder umstritten, die Öler-Systeme haben sowohl Vorteile, als auch Nachteile. Für mich ist der beste Kompromiss ein Offroadkettenspray (sparsam benutzt) auf einer O-Ring Kette (meist DID ZVMX), sowie eine relativ regelmäßige Reinigung der Kette, denn die Mischung aus Schmierung, Abrieb und Dreck kommt teilweise einer Schleifpaste gleich. Bei Dir schleift scheinbar irgendein Kettenschutz am Kettenblatt, würde ich auch mal prüfen.

Weiterhin ist es zu empfehlen beim Kettensatzwechsel (mindestens dann) gerne mal die Schwinge auszubauen und alle Kettenschleifer/Rollen usw. zu reinigen und zu prüfen. Ebenso den Bereich des Ritzels, hinter der Abdeckung habe ich schon kleine Kieselsteine in der Mumpe gefunden.

An einer wartungsfreie Kette glaube ich weniger, irgendwie sollte ja der Kontakt zwischen den Rollen und Kettenblatt/Ritzel abgemildert werden, bzw. gegen Korrosion geschützt werden. An den Kontaktpunkten zudem die Reibung minimiert, auch wenn die Rolle sich ja prinzipiell nicht an den beiden Teile dreht.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.327
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Ich habe mit dem Stealth Kettenrad mal sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Das war nach 2000 km schon hinüber.
Scheinbar liegt das an meiner geraden Übersetzung 16:42 - die passt mir aber fahrtechnisch perfekt.
Die Schleifspur am Zahnkranz ist vom Kettenöler Schlauch. Der soll da schleifen.
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.965
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Ich halte die HPE für reine Bauernfängerei. 20.000 km (wie von Regina vorgeschrieben nach jeder Regenfahrt oder Inspektion geschmiert) sollten mit einer ZVM-X unter normalen Bedingungen so gut wie immer machbar sein. Und das zu fast einem Drittel des Preises.
Im Schwesterforum gibt's zu dem Teil ja nen ellenlangen Fred. Erfahrung bisher praktisch Nada. Was nutzt mir eine Aussage: 'schon 1.500 km gefahren, Felge sauber, noch nicht nachgespannt'? Habe ich mit jeder normalen neuen Kette.

Bei mir hält eine Kette maximal 20.000 (ZVM-X) bzw. 18- 19000 (JT Z3) km. Wobei ich jedoch besondere Umstände habe: Einzylinder / durchweg staubige Feldwege / sehr häufiges Schalten und Fahren (Beschleunigen) in unteren Gängen.

Bei der letzten Kette (JT Z3) habe ich mal nen kleinen Versuch gewagt: NULL Kettenfett und nur die Kette alle ~500 km durch nen Lappen mit Petroleum gezogen. Immer eine saubere Felge; gehalten hat die Kette immerhin 16.500 km.

Ich möchte wetten, eine Regina HPE hätte bei mir auch nicht viel mehr geschafft.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.327
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Bei mir ist das Problem eher, dass ich die Kette zu früh wechsle. Wenn der Dreckhaufen dann draussen ist, bau ich gleich eine neue ein.
Nach welchen Kriterien tauschst du die Kette?
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.230
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Wenn der Verschleiß an Kette und/oder den Zahnrädern den Wechsel fällig macht?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.327
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Den Verschleiß der Kette siehst im eingebauten Zustand ja nicht.
Deswegen frage ich.
Da gäbs irgendeine Lehre, habe ich mal gelesen.
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.965
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Am meisten richte ich mich eigentlich danach, wie weit man die Kette hinten vom Rad hochziehen kann.
Nebenbei, wie sehr die Zähne angefressen sind und die seitliche Biegung der Kette.

Im Moment läuft ein neuer Test mit einer ZVM-X. Alle ~500 km ganz wenig Kettenfett plus Öko- Kettenöler: ich hab die Motorentlüftung auf die Kette gelegt. Ist doch eigentlich verschwendetes Öl, was den Lufi versaut und unnütz verbrannt wird.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.230
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.327
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Steht das so in der Bedienungsanleitung? Mit Kilogramm? Kann ich mir fast nicht vorstellen.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.327
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
So einen alten Käse mit Kilogramm würde ich echt ignorieren.
Ist ja eigentlich schon seit Jahrzehnten nicht mehr erlaubt.
Der Nächste kommt dann mit Pounds/Square Inch.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben