Was ist Sinnvoll und was nicht?

Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
326
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Der Motor insofern nicht instandgesetzt worden fährt nicht mehr lange.

Mfg. Rüdiger
 
Mitglied seit
15 Juli 2019
Beiträge
12
KTM
LC4 640 SM
Besteht die Möglichkeit das sich das Kupplungslager oder Freilauf so stark abgenützt hat?

MfG
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.327
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Die Möglichkeit besteht, ja.
Tendenziell ist es meist das alte Kupplungslager oder aber die Kipphebelrollen, die bei dieser Laufleistung allerdings noch nicht hinüber sein dürften.

Leider ist es aber (fast) egal, woher die Späne kommen, denn wenn sie ihre Reise durch den Motor gemacht haben, sind i.d.R. die relevanten innermotorischen Bauteile betroffen/beschädigt.
Dazu gehört die Lagerung des Kurbeltriebs, Kolben/Zylinder, Ölpumpen etc.
Einen ersten Eindruck kannst du Dir verschaffen, wenn du erst einmal den Kupplungskorb abnimmst und das Getriebelager prüfst.
Wenn‘s das nicht ist, geht‘s weiter mit der Suche, dann könnte man mal weiter zu den Kipphebelrollen gehen (Zylinderkopfdeckel muss dafür ab).
Hattest du einen goldfarbenen Schimmer im abgelassenen Öl ?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.729
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Die Schraube die Du eingekreist hast, die gehört ganz reingedreht, da diese das Zylinderkopf Oberteil mit dem Unterteil verschraubt. Der Thermofühler für die Temperatur Warnung sitzt normaler Weise hinter dem Thermostat.
 
Mitglied seit
15 Juli 2019
Beiträge
12
KTM
LC4 640 SM
Hab jz das öl durch einen Kaffeefilter gelassen und es war kein goldschimmer zu erkennen.


MfG

Gesendet von meinem Redmi Note 5 mit Tapatalk
 

**EVIL**

KTM Verrückter
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
2.958
KTM
KTM LC4 640 sixdays BJ 99
Haben sich die Späne an dem Magnet mit den finger vertreiben lassen ?
Oder waren es größere Stücke?

Wie lange war den der letzte Ölwechsel her?

Nicht das der schon lange überschritten ist und somit ein Haufen Zeugs dann hängt.
 
Mitglied seit
15 Juli 2019
Beiträge
12
KTM
LC4 640 SM
Die Spähne lassen sich mit den Fingern zerreiben.

Ich weiß leider nicht wann das letzte Service gemacht wurde.

MfG
 

**EVIL**

KTM Verrückter
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
2.958
KTM
KTM LC4 640 sixdays BJ 99
Hmm wenn da nichts großes dabei ist und die Maschine sich normal anhört würde ich einen Öl + Filterwechsel machen Ventilspiel prüfen und nach 100-200km noch Mal die Ölablassschrauben ausbauen um zu schauen ob wieder viel Zeugs darn hängt.

Dafür kannst du die LC4 auf die Seite legen und die Magnetschrauben ausbauen.
Da brauchst dann nicht unbedingt das Öl ablassen.

Ich würde bei der Fahrt etwas auf den Motor hören ob sich die Akustik verändert.

Evtl hat der Vorbesitzer schon lange kein Ölwechsel gemacht und ist damit schon über 5000 km gefahren [emoji848].

So würde ich es machen.
 
Mitglied seit
15 Juli 2019
Beiträge
12
KTM
LC4 640 SM
Ich werd mir noch eine 18er Zündkerzennuss kaufen und das Ventilspiel einstellen.

Motor hört sich ganz normal an. Ich hab am Freitag mit einem KTM Mech geredet der hat gemeint das mein Abrieb normal ist und ich mir nichts denken sollte.
Er hat auch gemeint wenn ich wirklich sicher gehen wolle sollte ich die Magnetschraube nochmal rausdrehen.

Hab jetzt alle Flüssigkeiten und Filter erneuert.

Danke für die Tipps.

MfG
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.729
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Da die Schrauben vom Kopfoberteil eine Unterschiedliche Länge haben, könnte es auch sein das der Vorbesitzer an der Markierten Stelle die falsche wieder eingesetzt hat.
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.327
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Ich werd mir noch eine 18er Zündkerzennuss kaufen und das Ventilspiel einstellen.

Motor hört sich ganz normal an. Ich hab am Freitag mit einem KTM Mech geredet der hat gemeint das mein Abrieb normal ist und ich mir nichts denken sollte.

Geil die Jungs, lass mich raten.
Er sagte auch „Hör nicht auf die Foren, die schreiben da meistens nur Müll und haben selber keine Ahnung eeeetc.“

Manchmal frage ich mich, welchen Anspruch Zweiradmechaniker an einen Motor haben ?
Solange der Funke kommt ist alles gut ?


Back to Topic,
Mach‘s mal so wie der Evil geschrieben hat.
 
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
524
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Manchmal frage ich mich, welchen Anspruch Zweiradmechaniker an einen Motor haben ?
Solange der Funke kommt ist alles gut ?
:haha:

Genau deshalb bin ich bei einem alten Freund mit Kawasakiwerkstatt. Freut sich immer wieder, da man bei den 640er so gut an die zu wartenden Teile kommt, ohne stundenlang Plastik abzubauen. :wheelie:
 
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
132
KTM
660 SMC
Ich würde mich auch nochmal auf den Tannenbaum an deinem Magneten beziehen wollen. Hatte ich auch in deutlich weniger ausgeprägter Form. Hab auch die Werkstatt Hören lassen (zwei sogar...).

Mein Motor wurde geöffnet. Eine Ölpumpe war fest, dadurch thermische Überlastung des Motors und Peullagerschaden.
 
Mitglied seit
15 November 2018
Beiträge
461
Standort
Graz, AUT
KTM
620 LC4 RA BJ96
Ich finde auch nicht das die Späne in dieser Form normal aussehen.

Eines weis ich! zu 80% sind die Mechaniker in Werkstätten egal ob KTM, Yamaha, BMW,.... alles nur Mechaniker die Pickerl Überprüfungen machen können und mehr nicht....und jeder der sich mit der Materie Motor oder Motorrad wirklich intensiv reinliest und schraubt mehr Verständnis für Motorräder hat als der Durchschnitts 2 Radmechaniker
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
4.918
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Bin zwar kein begeisterter Werkstattbesucher, heute war ich Fehlerspeicher auslesen, aber die 80%, die du da aufrufst, sind sicher nicht wahr.
Wenn ich eine Werkstätte habe und meine Mechs haben keine Ahnung, rat mal .... die fliegen.
 
Mitglied seit
15 Juli 2019
Beiträge
12
KTM
LC4 640 SM
So hab jetzt alle Flüssigkeiten und Filter erneuert. Den Vergaser zerlegt und einen defekten O-Ring getauscht.

Ventile einstellen und Zündkerzenwechsel ist leider an dem fehlenden Zündkerzenschlüssel gescheitert. Hab leider kein Bordwerkzeug dazubekommen. Weiß jemand wo ich eine passende Nuss bekomme? Die Nuss die ich vom Örtlichen Werkzeughandel gekauft habe ist leider zu dick.

Ich werds einfach so machen wie es EVIL gesagt hat und gegenbenfalls eine Motorrevision machen.

EPC hab ich stillgelegt indem ich oben am Vergaser einen Stopfen in den Schlauch gegeben habe.

Heute bin ich eine gemütliche Runde gefahren und konnte keine aussergewöhnlichen Geräusche feststellen.

MfG


Gesendet von meinem Redmi Note 5 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.327
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Such mal nach dem Cubalibreeee, der hat ein super Werkzeug zum Einstellen der Ventile hergestellt.
Vielleicht hat er noch welche übrig.
Gibt dazu auch einen Thread hier dazu.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

oldman

Böser Mod
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
13.359
Alter
55
Standort
Waldsee
KTM
R 1200 GS Adventure
Such mal nach dem Cubalibreeee, der hat ein super Werkzeug zum Einstellen der Ventile hergestellt.
Vielleicht hat er noch welche übrig.
Gibt dazu auch einen Thread hier dazu.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Soweit mir bekannt, sind alle weg.
 
Mitglied seit
15 Juli 2019
Beiträge
12
KTM
LC4 640 SM
Hat zufällig jemand ein foto vom Werkzeug?

Gesendet von meinem Redmi Note 5 mit Tapatalk
 

Neueste Themen

Oben