Was könnte ich noch an meiner 625er tunen? K&N evt?

Mitglied seit
11 April 2007
Beiträge
369
Standort
Lambsheim
KTM
Superduke 990, LC4 625 Supercompetition Supermoto
sieht nach einer Privatwohnung aus....der Adresse nach.
Im Zusammenhang mit großen Ventildeckeln... und NW Leistung.... hmmmm....
das ist der Leistungs-Messer (Tuner?) :
Andreas Oehlbrecht Zweiradhandel
Schulstraße 9, 34396 Liebenau
Hat dicht gemacht.
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
682
Standort
Oberbayern
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
Also das ist schon übel. Mehr wie 6 Liter sollte da bestimmt nicht durch. Die Meisten werden mit 5 bis 5.5 Liter bewegt. Meine letzte soff 6.5 Liter als ich sie gekauft hatte und lief nicht so gut. Da war wohl ein richtiger "Tuningmeister" dran. Ich habe sie dann gleich mit dem TM40 ausgerüstet. Läuft jetzt TipTop.
Ich werde mal bisschen rumspielen und die Nadel eins tiefer hängen. Evtl werd ich die Beschleunigerpumpe bisschen zurücknehmen. Mal schauen.

Kraft kommt von Kraftstoff !!!
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
682
Standort
Oberbayern
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
Okay.... Lasst eure Maschinen saufen. Der Spritt muss weg ;).
Aber bei meinem BST war 6.5 Liter zuviel. Ich habe/hatte einige 640er und keiner soff so viel. Auch meine 620 EGS-E mit dem Delo hat nicht mehr wie 5.5 Liter genommen. Vielleich bin ich auch zu legal unterwegs...

Gruss
Stefan
Wie viel PS hatte denn deine Maschine?
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.970
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Die grossen Ventile werden wohl nur der HighFlow Kopf sein, glaube kaum das einer in den Kopf noch grössere Ventile eingesetzt hat! Machbar ist es.

Gruss

Norbert
Macht das denn Sinn?
Der High Flow ist doch Einlaßseitig immer noch hinten drann?
Die Ventile stehen 2mm weiter auseinander als der Vorgänger.
Alt / Ventil 36mm; Ventilsitzring 36mm außen; welcher Motor hat das noch?
High Flow / Ventil 36mm ; Ventilsitzring 38mm außen, da ist das Verhältnis schon besser und man ist dann bei den Maßen einer HQV 500 von 1989.
Bei der Zylinderbohrung hätte man noch 2 mm beim Abstand der E Venile draufpacken müßen um ein Ergebniß zu erzielen.
Denke , das man kosten für neue Gußkerne für den Kopf gescheut hat weil der 690 schon in der Entwicklung war.
Das der High Flow deshalb aber Rißanfälliger geworden ist liegt nicht nur an der reinen Straßenanwendung ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
1.275
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Wie viel PS hatte denn deine Maschine?
Die 620er hatte 37kW, die anderen 37kw und 40kW. Die 24kW Version der Duke verbraucht knapp unter 5 Liter. Und ich habe mit den KTMs über 200'000 km in Summe gemacht und nie mehr benötigt. Auch in einer SuMo-Gruppe mit Kurvenhatz war der Verbrauch nie über 5.5 Litern.
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
682
Standort
Oberbayern
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
Nicht schlecht... Mir reichen meine 40kW. Meine SuMo-Brüder mit den 701ern und 690er machen trotzdem keinen Meter gut, obwohl die Fahrer viel leichter sind und die Motoren mehr Leistung haben ;)
Dann stimmt da aber was nicht. Ich komme mit meiner einem der fahren kann, mit der 690er oder 701er, nicht hinterher.
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.892
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Dann stimmt da aber was nicht. Ich komme mit meiner einem der fahren kann, mit der 690er oder 701er, nicht hinterher.

Auf der Geraden hab ich mir bisher noch jede Standard-690 geholt.
Gut, Vmax ist irgendwann bei mir der Arsch ab.
Der Verbrauch liegt bei forcierter Fahrweise bei 5,5-5,7L.
Leistung wird irgendwo bei ~63PS und 65-68Nm liegen.
 
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
859
Standort
Salzgitter
KTM
Duke 1, Duke 2, Adv 790 R
beim rausbeschleunigen aus den Kurven und auf beim beschleunigen auf der Geraden hat mich noch keine 690er überholt, weder bei der Duke 1 noch bei der Duke 2, hatten wir gerade im Schwarzwald wieder das spielchen, wo die grosse Augen bekommen.
Vmax brauchen wir uns nicht drüber unterhalten!
Deswegen wundere ich mich gerade.
Aber wenn die Duke von @Nixblick wirklich 7,5 Litzer säuft, dann ist da irgendwas verkehrt....
Duke 1 bei mir zwischen 4,5 und 5,5
Duke 5,2 bis 5,7

Gruss

Norbert
 
Mitglied seit
14 März 2021
Beiträge
173
KTM
660 SMC
Seid ihr sicher, dass die 701er aus eurer Gang nicht im Notlaufmodus sind? :p
Wenn man die bei Drehzahl hält und evtl. ein Bongen-Kit hat, dann ist doch im Himmel Jahrmarkt
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.892
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Hört sich jetzt vielleicht blöd an, ich hatte aber vor Kurzem eine Ausfahrt mit zwei Kollegen (Husaberg FS650 '03 und 690 SMC-R auf 720ccm).
Die 690 konnte uns beim Rausbeschleunigen nicht davon fahren. Ich konnte zwar auch nicht schneller beschleunigen - Verloren hab ich/haben wir aber genau so wenig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
682
Standort
Oberbayern
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
Es könnte ja auch sein, dass die 701 und 690 er Fahrer zur Fraktion geradeausschnellfahrer gehören und in den Kurven abkacken. Rein von den Gegebenheiten her, Motor, Fahrwerk, Bremsanlage ist die Duke so was von hintendran.
Natürlich kann es auch sein, dass ich nix drauf habe und ne Muschi bin.

Hmmmmm. Mal beobachten :lol:
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.892
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Bei den meisten Kisten läuft wahrscheinlich noch die Finanzierung, da traut sich keiner auf letzter Rille zu fahren - außerdem ist Sprit teuer im Moment ! :-D
 
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
859
Standort
Salzgitter
KTM
Duke 1, Duke 2, Adv 790 R
wenn ich meine Diagramme anschauen und Leistungsmässig auf den Niveau einer aktuellen 690er bin, warum sollte die 690er dann schneller sein ?
Die Duke hat den Vorteil das man sie nicht erst auf Drehzahl bringen muss! Somit hast du z.b. aus der Kurbe raus schon das passende Drehmoment parat und hast mehr Drehzahl bis zum nächsten Schaltpunkt zur verfügung als der 690er Faherer, der seine Mühle auf Drehzahl halten muss und dann auch wieder schnell schalten muss weil er am Ende ist und den nächsten gang braucht.

Das die Duke im Fahrwerk unterlegen ist bezweifel ich, wenn es gemacht ist!
Das original aktuelle SMC Fahrwerk ist grotten schlecht!
Vorne zu hart und hinten überdämpft.
Beim Rahmen muss man halt damit klarkommen das es wackelt.

Aussage eine Duke 690 Fahrers, leichte Modifikationen gemessene 80PS,
"Ich dachte ich beschleunige dich am Kurvenausgang einfach aus und dann ziehst du mir im ersten moment weg und ich komme nicht mehr näher dran auf der Geraden, erst beim bremsen"

kann soviel zu dem Typen sagen, ist kein Nasenbohrer!

Gruss

Norbert
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben