Wechsel Zylinderkopfdichtung

Mitglied seit
28 Oktober 2019
Beiträge
5
KTM
SXC 625
Hallo Leute,
bin neu hier im Forum und hätte gerne Eure Meinung zum Wechseln der ZKD.
Nachdem meine SXC 625 (BJ 2006) nur noch schwer angesprungen ist und offensichtlich Kühlwasser verbrennt habe ich den Motor jetzt auseinandergebaut. An der ZKD sieht man jedoch keine Beschädigung o.ä., allerdings ist der Kolben bzw. Ventilsitz ziemlich sauber und ich vermute das verbrannte Kühlwasser hat das verursacht.
Würde jetzt nen Satz Dichtungen kaufen und das ganze wieder zusammenschrauben, allerdings weiss ich nicht ob man den Zylinderkopfdeckel bzw. Zylinder vorher abschleifen/planen sollte oder ob ne Reinigung der Kontaktstellen ausreicht?!
Wenn Material abgetragen wird, gibt es die ZKD in unterschiedlichen Stärken? Ansonsten ist der Brennraum ja geringer bzw. sitzen die Ventile zu weit im Zylinder.
Hat jemand das Werkstatthandbuch für mich wegen Drehmomenten etc.?
Bin für Eure Hilfe dankbar, viele Grüße
Kürbissuppe
 

**EVIL**

KTM Verrückter
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
3.001
KTM
KTM LC4 640 sixdays BJ 99
Hi,

Es kann auch sein das du ein Haarriss im Zylinderkopf hast der sich bei Wärme ausdehnt und somit Kühlwasser verbrennt wird.

Passiert öfters bei den Modellen mit High flow Zylinderköpfen.

Ich meine der Riss entsteht zwischen Ein und Auslassventil.

Am besten den Zylinderkopf richtig sauber machen und genau schauen.
 
Mitglied seit
28 Oktober 2019
Beiträge
5
KTM
SXC 625
Danke für die Nachricht. Konnte keinen Haarriss feststellen, auch nicht zwischen den Ventilsitzen. Wenn dort allerdings ein Riss sein sollte, dann muss der doch auch irgendwie in den Kühlkreislauf, sprich zur Wapu hin oder in einen anderen Bereich des Kühlwassers, gehen? Ansonsten wäre ja quasi nur eine Verbindung zwischen Nockenwellensitz und Brennraum vorhanden? Sicherlich auch nicht gut, aber da würde ja kein Wasser reinkommen, oder?

Weißt Du vielleicht wegen Zylinderkopf planen und ZKD Bescheid, ob es hier ggf. eine stärkere Dichtung gibt oder ob das unerheblich ist?

Wegen Werkstattbuch wäre ich sehr dankbar :)
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
118
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
Die KTM-Reparaturanleitung (Bestellnummer 3206024), kostet ca. 20.-€ beim Händler, mit etwas Suche manchmal sogar weniger. Da sie einem Copyright unterliegt, sollte man diese Summe investieren.

Wie bist Du überhaupt auf die ZKD gekommen? Bei Wasserverlust würde ich immer zunächst den Blick in Richtung Kühlerverschluss richten, auch auf den Dichtsitz im Kühler. Die SXC hat weder Ventilator noch einen Ausgleichsbehälter, bei hohen Temperaturen und nicht mehr 100% Dichtsitz bläst sie schnell ab. Startschwierigkeiten liegen oft beim Vergaser durch Verschleiss und Verschmutzung, hast Du mal in die Richtung geschaut? Wann treten die Schwierigkeiten auf?

Die Zylinderkopfdichtung gibt es nur in einer Stärke, beim Planen wird ja nicht millimeterweise abgetragen. Hast Du den mit einem Haarlineal mal geprüft? Gibt es Bilder vom Kopf und Zylinder? Manchmal sieht man anhand der Spuren ja wo möglicherweise der Defekt war.
 

**EVIL**

KTM Verrückter
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
3.001
KTM
KTM LC4 640 sixdays BJ 99
Danke für die Nachricht. Konnte keinen Haarriss feststellen, auch nicht zwischen den Ventilsitzen. Wenn dort allerdings ein Riss sein sollte, dann muss der doch auch irgendwie in den Kühlkreislauf, sprich zur Wapu hin oder in einen anderen Bereich des Kühlwassers, gehen? Ansonsten wäre ja quasi nur eine Verbindung zwischen Nockenwellensitz und Brennraum vorhanden? Sicherlich auch nicht gut, aber da würde ja kein Wasser reinkommen, oder?

Weißt Du vielleicht wegen Zylinderkopf planen und ZKD Bescheid, ob es hier ggf. eine stärkere Dichtung gibt oder ob das unerheblich ist?

Wegen Werkstattbuch wäre ich sehr dankbar :)
Im Zylinderkopf selbst sind kleine Wasserkanäle vorhanden.
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.369
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Die HF-Köpfe reißen auch gern in den Auslasskanälen, zwischen Ventilsitz und der Ventilführung.
Auch dort mal inspizieren.
 
Mitglied seit
28 Oktober 2019
Beiträge
5
KTM
SXC 625
Vergaser, Zündkerze etc war alles okay. Hab den Kühlerdeckel abgenommen und den CO2-Anteil gemessen, die Farbe ging leider ins grünliche und damit war klar dass beim Laufenlassen des Motors Abgas in den Kühlkreislauf kommt. Wenn der Motor mal angesprungen ist und gelaufen kein Problem mehr, vorher jedoch weisslicher Rauch und Startschwierigkeiten bzw. Fehlzündung.

Bilder werde ich morgen mal reinstellen, kann aber leider nichts "rauslesen" da durch das Wasser offensichtlich die Ablagerungen weggespült wurden...
 
Mitglied seit
28 Oktober 2019
Beiträge
5
KTM
SXC 625
Hallo, konnte nichts auffälliges sehen am Kopf bzw an der ZKD. Weiss jemand warum am Kopf von oben an der Zündkerze oberhalb Gewinde eine Bohrung angebracht ist? Keine Ahnung wo das hinführt aber schlau bin ich nicht daraus geworden...
 

**EVIL**

KTM Verrückter
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
3.001
KTM
KTM LC4 640 sixdays BJ 99
Wenn du keinen Riss sieht's kannst ja eine neue Zylinderkopfdichtung montieren
 

Neueste Themen

Oben