Welchen Rucksack

Mitglied seit
3 Januar 2008
Beiträge
260
Standort
Billerbeck in NRW
KTM
KTM exc 300 '13
Hey Leute,
Was fahrt ihr so für Rucksacke auf euren Sumos und wie gross sind sie in etwa?
Macht es Sinn einen zu nehmen der vorne 2 Gurte hat, also einen im Bauch- und einen im Brustbereich? Ich tendiere bis jetzt zum Dakine Wonder Bag mit 12 Liter volumen, das müsste ja eig reichen um mal ein handtuch und ne Badehose mit zum See zu nehmen!?
Gruss Marius
 
Mitglied seit
8 Juni 2008
Beiträge
444
Standort
96515 Sonneberg
KTM
KTM 660-SMC 06er (...etwas leicht modifiziert)
Die Frage hab ich mir auch letztens mal gestellt und bin vorest mal bei den beiden hängen geblieben.
 

Anhänge

  • 297.jpg
    297.jpg
    121,2 KB · Aufrufe: 8
  • 284.jpg
    284.jpg
    146,1 KB · Aufrufe: 6
Mitglied seit
17 Juni 2008
Beiträge
349
KTM
ktm 640 lc4 supermoto bj 06
habe für db killer, zulassung und was zu trinken auch den ktm hydro bag, für die badehose und das handtuch nehm ich dann einen ganz normalen bourton rucksack mit zwei gurtn
 

oldman

Georg aka " Böser Mod "
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
15.587
Alter
58
Standort
Maikammer
KTM
HD Ultra Limited M 8
Ich habe einen Allerwelts-Rucksack, der farblich noch zur KTM passt :wink:

Jetzt kommts halt für dich drauf an, wie groß das Handtuch und die Badehose ist :mrgreen:

Okay, man kann nicht viel erkennen :Engel:

Allerdings lege ich auch nicht solchen Wert auf ähnliche Artikel eines Motorrad-Herstellers, ist mir meist zu teuer.
 

Anhänge

  • Bild 250.jpg
    Bild 250.jpg
    38,9 KB · Aufrufe: 53
Mitglied seit
12 Oktober 2007
Beiträge
1.738
Alter
39
Standort
Friesland
KTM
Foxi
Ich nutz einen alten Bundeswehr Rucksack. Da passt alles rein was man so braucht... :wink: Kost nen 10er,da ist es mir auch egal wenn er dreckig wird oder sogar mal kaputt geht.
Für kleine Fahrten hab ich ne Gürteltasche und zum Endurofahren zusätzlich nen Trinkrucksack
 
Mitglied seit
1 November 2008
Beiträge
1.029
Standort
Dortmund
KTM
2015er Beta300RR, 2008er RM250, 1984er KLR600A1
Hab nen Deuter Rucksack mit Trinkblase integriert:
500.jpg


Schön leicht, über 2lWasser in der Blase, Becken + Brustgurt und man hat auch Platz für ein paar Sachen

Gruß Jonas
 
Mitglied seit
12 April 2008
Beiträge
1.597
KTM
Supermoto Bj. 2000,
Ortlieb ist einfach klasse

..da passt auch das Regenzeugs und noch einiges mehr rein.
Für die kleine Feierabendrunde aber zu groß!
 

Anhänge

  • Orlieb.jpg
    Orlieb.jpg
    428,5 KB · Aufrufe: 32
Mitglied seit
10 März 2008
Beiträge
490
Standort
Rostock
KTM
GS 620 RD mit 660 smc Motor
seit 2 jahren hab ich den hier jetzt: *KLICK*

Fürs SM fahren reichts völlig aus und die Passform ist TOP. Auch bei der Verabeitung kann ich nicht meckern. Hab den immer auf wenn ichs aufs Moped steig ..
Ist aber für Kleinkram gedacht und nicht für Wochenendausflüge aber ne Laptoptasche ist auch drin .. ab 15" wirds aber seeeeehr eng.
 
E

Eifelhirsch

Guest
Rucksack

Fa. Boblbee, Modell: Megalopolis Aero. Inhalt erweiterbar auf 25 l. Hartschalenrucksack, superbequem, etwas schwerer als andere natürlich, ergonomisch geformt. Rucksack ist vom TÜV zertifiziert als Rückenprotektor (Motorrad) Level 2. Hat man ihn auf, kann der Protektor also zu Hause bleiben. Da flattert nix, der Rucksack ist absolut wasserdicht konstruiert und besteht bis ins Detail nur aus hochwertigsten Komponenten. Innen hat er sogar ein Extra-Fach für ein kleineres Laptop nebst weiteren Fächern. Der Kundendienst ist ebenfalls erste Sahne beim Vertreiber (s. Internet). Habe den Rucksack nun schon ca. 2 Jahre und will mit keinem anderen tauschen. Außerdem gibt's noch jede Menge Zubehör, um alles Mögliche daran zu befestigen. Ich habe mir noch das Gepäcknetz gegönnt. Total durchdachtes Teil. Der Preis ist natürlich entsprechend: € 199,90, aber was nix kostet, ist auch oft nix.
Gruß
Hans-Jürgen
 
Mitglied seit
8 Juli 2009
Beiträge
138
KTM
KTM 990 SMR
Hab den Deuter Futura 26. Nicht zu gross, und nicht zu klein. Und am Rücken ist so ein Netztragegestell damit es nicht zu warm wird. Sitzt stabil und stört auf dem Moped in keinster Weise.
 

Anhänge

  • 08deuter_futura_26black.jpg
    08deuter_futura_26black.jpg
    52,7 KB · Aufrufe: 9
Mitglied seit
7 November 2017
Beiträge
93
Standort
Bei Ludwigsburg
KTM
690 Enduro RR 2008 / 640 Adventure 2000 / 690 Enduro 2010 / KTM 690 Duke 2014
Ich greife das Thema mal wieder auf.

Könnt Ihr einen Rucksack empfehlen (unter 20 Liter) der wasser- und staubdicht ist?

Hintergrund ist folgender.
Ich werde nächstes Jahr einige Trips in ferne Länder unternehmen und dort mit Mietmotorrad Touren fahren. Geführt, ungeführt, alles dabei.
Da diese Motorräder meist eher leicht sind und keinen Platz für Gepäck haben, suche ich einen Rucksack für eine Brotzeit, Wasser und sonstiges.
Sonstiges beschränkt sich auf Handy, Kamera (kleine), Powerbank, Energieriegel und alles was ich normalerweise im Tankrucksack habe.
Der Rucksack sollte natürlich wasserdicht sein und da es auch in die Dünen geht auch staub- bzw. Sanddicht.

Habt Ihr da eine Empfehlung?
 
Mitglied seit
17 November 2014
Beiträge
1.466
Standort
LDS.de
KTM
KTM 690 RR Quest (2013)
Die Sachen von Enduristan sind in der Regel sehr Praxisgerecht und aufs Motorradfahrer optimiert. Ich hab da einiges im Einsatz und bin super zufrieden. Schau dir mal das Teil an…
Den gib es in zwei Größen.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.633
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Genau den. Mit dem kannst schwimmen gehen und den Laptop hinten drin haben.
 
Mitglied seit
26 April 2011
Beiträge
104
Standort
Bayern
KTM
660 SMC Bj. 04
Schau dir die Rucksäcke von Kriega an. Preislich schon häftig und teilweise auch nicht sehr geräumig von was ich gesehen habe. Dafür sind durch den Brustgurt angenehm zu tragen verglichen mit klassischen Rucksäcken
 
Mitglied seit
7 November 2017
Beiträge
93
Standort
Bei Ludwigsburg
KTM
690 Enduro RR 2008 / 640 Adventure 2000 / 690 Enduro 2010 / KTM 690 Duke 2014
Danke für die Tipps.
Leider gibts all diese Rucksäcke nicht im Laden zum Testen.
Habe jetzt mal eine Sammelbestellung getätigt zur Anprobe.
Wenn die Entscheidung gefallen ist, lass ich ein kleines Review da.
 
Mitglied seit
26 April 2011
Beiträge
104
Standort
Bayern
KTM
660 SMC Bj. 04
Ja bitte, ich bin auch auf der Suche. Auch schon durch unzählige YT Videos gegangen, aber nichts ersetzt das Produkt in der Hand zu haben
 
Mitglied seit
7 November 2017
Beiträge
93
Standort
Bei Ludwigsburg
KTM
690 Enduro RR 2008 / 640 Adventure 2000 / 690 Enduro 2010 / KTM 690 Duke 2014
Alle Rucksäcke sind da.
Ich habe mich für 3 Modelle zur Auswahl entschieden.
Alle ohne Trinkblase. Diese kommt Kostentechnisch noch obendrauf. Werde aber denke ich mit normalen Flaschen fahren, damit ich gezwungen bin anzuhalten, auszuruhen und etwas zu trinken und die Landschaft zu genießen.

1. Klim NacPac (100,-)
2. Enduristan Hurrican 15 (155,-)
3. Kriega R15 (120,-)
4. diverse Trinkrucksäcke (nicht der Rede wert, für den Zweck nicht geeignet)

Das sind alles gute Rucksäcke, sauberst verarbeitet und gut durchdacht.

1. Klim NacPac. Die Farben haben mir gefallen und er ist immerhin Sand- und Staubdicht und hat allerhand Staufächer. Dachte, falls es regnet, mach ich einfach mein Häubchen vom Wanderrucksack drüber. Bisschen umständlich vielleicht, aber machbar. Der Rucksack ist vom Tragekomfort für mich jetzt nicht optimal. Die Riemen sind nicht ganz so flexibel anpassbar wie bei den beiden anderen. Somit nicht optimal für mich, da ich den Rucksack sicher 6 bis 8 Stunden am Tag tragen werde. Die Verstaumöglichkeiten sind großartig und gut durchdacht. Allerhand kleine Fächer für diverses, Werkzeug oder sogar eine zweite Brille.
Durch die mangelnde Wasserdichtigkeit und den nicht optimalen Tragekomfort ist er gegen die beiden anderen ausgeschieden.

2. Enduristan Hurricane. Ausgepackt, eingestellt, anprobiert. Passt. der Hurricane ist deutlich schwerer als der Klim oder Kriega durch den schweren Planenstoff. Dafür ist er wirklich wasserdicht. der Reissverschluss ist sehr schwergängig, aber nach ein paarmal benutzen bessert sich das. Die Staufächer innen sind gut aufgeteilt und übersichtlich. Zusätzlich sind seitlich 2 Flaschenhalter dran, falls die Trinkblase mal nicht reicht. Vom Komfort ist der Enduristan super. Die Riemen sind voll flexibel anpassbar. Der Bauchgurt wirkt ein bisschen hingebastelt, aber der soll ja keine Last halten. Definitiv mein Favorit.

3. Kriega R15. Der Kriega ist wesentlich leichter als der Hurricane, aber leider nicht hundertpro wasserdicht. Spritzwassergeschützt verspricht der Hersteller. Was das heißt brauche ich denke ich nicht erklären => 1 Stunde im Regen und innen ist alles nass. Der Tragekomfort ist fast besser, als beim Hurricane, wobei das natürlich auch am Eigengewicht vom Rucksack liegt. Staufächer sind nicht wirklich besonders.

Letztendlich ist es der Hurricane geworden. Ausschlaggebend war tatsächlich der Punkt Wasserdicht und Tragekomfort. Einziges Manko ist, dass ich vorne an den Trägern keine Tasche habe, in der ich z.b. Kamera oder Handy verstauen kann, um ggfs. mal schnell ein Foto zu machen. Abhilfe schafft hier eine kleine Zusatztasche von Krieg, Wasserdicht und an allen Rucksackriemen zu befestigen.
Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen die Entscheidung auch erleichtern.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben