Wellendichtring der Wasserpumpe wie rum?

Mitglied seit
26 Mai 2008
Beiträge
11
KTM
LC4 01, 650 Africa Twin, R1200GS
Hallo Leutz,

muss meine Wasserpumpe überholen, da total vergammelt. Nun die Frage, wie muss der Dichtring auf die Welle ins Alugehäuse? Im Handbuch steht mit der Schrift nach oben! Wo ist aber oben? Zum Wasserkreislauf oder zur Zylinderseite?
Bis denne
Jürgen
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
2.005
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Ich hol den Fred mal aus der Versenkung, weil ich gerade vor dem gleichen Problem stehe. :tada:

Mopped ist ne 2005er LC4 640. Laut Werkstattbuch muss man zunächst die beiden Lager einpressen, dann den großen Sprengring drauf. Anschließend soll der Wellendichtring 'mit der Schrift nach oben' eingepresst werden; hieße also mit der Schrift zur Außenseite Motor, weil man nur noch von der anderen Seite aus dran kommt.

Jetzt das Doofe: ich habe auf der anderen (Außen-)Seite einen 'Anschlag' für den Simmering und kann ihn folglich gar nicht von dieser Seite aus einbauen. Müsste also zunächst den Simmering und danach die beiden Lager von der Motorseite aus einpressen, danach die Welle von der Außenseite aus. Alles bissl seltsam.

Frage 1: ist dieser 'Anschlag' normal und hat das auch schon mal jemand gehabt?
Frage 2: wie um Himmels Willen kommt jetzt der Dichtring rein? Geht man nach Handbuch vor (was ich nicht kann), müsste die Schrift nach Außenseite Motor zeigen. Bei meinem Vorgehen wäre die Schrift Richtung Nockenwelle.

Wat denn nu?????:(
 

Anhänge

  • IMG_4985-Bearbeitetklein.jpg
    IMG_4985-Bearbeitetklein.jpg
    358,8 KB · Aufrufe: 67
Mitglied seit
28 Januar 2011
Beiträge
4.929
Standort
Bischberg
KTM
KTM 640 Adventure, Husqvarna 701
Also in meiner Rep Anleitung steht von AUßEN und nicht von oben.

Unbenannt.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
2.005
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Oben???

Na von außen krieg ich das Ding nicht rein, außer ich geh an diesen Anschlag mit ner Feile dran und mache das plan.
 
Mitglied seit
28 Januar 2011
Beiträge
4.929
Standort
Bischberg
KTM
KTM 640 Adventure, Husqvarna 701
Hab grad nochmal nen Bild von meiner Rep Anleitung eingefügt
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
2.005
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Hab grad nochmal nen Bild von meiner Rep Anleitung eingefügt

NÖ !!:no:

*Edith* : ups.......da oben.

Na gut. Die Anleitung hab ich ja auch vorliegen und wollte danach vorgehen. Das Prob ist halt dieser doofe Anschlag. Von der Außenseite kriege ich den Ring aber absolut nicht rein außer mit vorher dremeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Januar 2011
Beiträge
4.929
Standort
Bischberg
KTM
KTM 640 Adventure, Husqvarna 701
verstehe ich das richtig das du die zwei Rillenkugellager von der Motorseite aus einpressen sollst und den Wellendichtring von der Wasserradseite? Hatte die Wapu selber noch nicht offen und die Anleitung is wirklich etwas doof geschrieben.
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
2.005
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Ja.
Wenn ich nach der Beschreibung neben dem Bild vorgehe, bleibt mir gar kein anderer Weg. Da steht ja: zunächst die beiden Lager einpressen. Damit ist die Motorseite dicht und ich komme nur noch von der Seite Wasserrad dran. Und da ist eben diese Erhöhung, wo ich den Ring nicht drüber kriege.
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
2.004
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Lager wieder auspressen, erst den WDR rein, dann erst die Lager.
Der originale WDR müßte zwei Dichtlippen haben, wenn nicht, würd ich die "offene " Seite zum Wasser machen.
Gehäuse kanst du ja etwas erwärmen.
 
Mitglied seit
12 April 2008
Beiträge
1.597
KTM
Supermoto Bj. 2000,
Lager wieder auspressen, erst den WDR rein, dann erst die Lager.
Der originale WDR müßte zwei Dichtlippen haben, wenn nicht, würd ich die "offene " Seite zum Wasser machen.
Gehäuse kanst du ja etwas erwärmen.


..bin mir zwar nicht 100% sicher, aber ich glaube so habe ich es vor einem 1/2 Jahr auch gemacht.
Hatte die Lager noch im Eisschrank bei -20°
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
2.005
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Hab' die Lager ja noch nicht drin.

So wie du's schreibst, hatte ich ja eigentlich auch vor. Wedi hat 2 Lippen, aber sieht auf beiden Seiten leicht unterschiedlich aus.

Dann müsste doch eigentlich die Beschriftung, wie in der Anleitung angegeben, nach außen zum Wasserrad zeigen, gelle? Sprich mit der Beschriftung nach unten als erstes einpressen.
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
2.005
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Soooooooo..........die endgültige Aufklärung (falls irgendwann noch einer vor dem Prob steht): ich war heute beim freundlichen Beckfeld und wir haben festgestellt, dass die Reparaturanleitung an dieser Stelle arg beschissen ist. :wacko:

Zunächst wird der Wedi von der Nockenwellenseite aus eingepresst; mit der Schrift zur Nockenwelle. Danach die beiden Lager einpressen und den großen Sprengring drauf. Als nächstes die Wapuwelle von der Wasserradseite aus einpressen. Der Rest sollte klar sein.

Danke trotzdem für die Hilfe hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
12 Juni 2021
Beiträge
41
KTM
Lc4 640 sm
Ich muss das Thema nochmal aufgreifen, ich hab meine Wasserpumpe nun auch vollständig zerlegt und bei mir war der Wellendichtring ebenfalls mit der Schrift zur Nockenwelle hin montiert. Auf YouTube wird dieser aber genau andersherum montiert.Der alte Dichtring war auch auf einer Seite mit einer leichten schräge versehen, um ihn so leichter ansetzen zu können. Eigentlich war der alte Dichtring "Idiotensicher" zu montieren. Der neue Dichtring sieht da schon anders aus.
 

Anhänge

  • 20220113_150331.jpg
    20220113_150331.jpg
    193,6 KB · Aufrufe: 21
Mitglied seit
14 März 2021
Beiträge
203
KTM
660 SMC
Auf YouTube wird dieser aber genau andersherum montiert.

Als kleine Entruhigung: ich habe ihn auch so montiert und bisher keine Probleme.. Der Dichtring hat zwei gleich ausgeführte Dichtlippen (nicht nur Staublippen) und von daher dürfte die Einbaurichtung egal sein, zumal es keinen so großen Druckunterschied der Medien gibt, der unterschiedliche Ausführung der Lippen rechtfertigen würde. Irgendwo muss halt die Beschriftung drauf:oops:
 
Mitglied seit
12 Juni 2021
Beiträge
41
KTM
Lc4 640 sm
Wenn man die alten und neuen miteinander vergleicht sieht man einen Unterschied, der alte hat außen eine kleine Wulst welche nach außen gehört.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben