Wir bauen uns ein Atomkraftwerk – 660 Rebuild

Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.327
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Hallo Alle,

ich möchte den Neuaufbau meines kürzlich erstandenen 660er Blocks ein wenig fotodokumentieren und da ich selber gern Bilder von anderen Motoren anschaue (z.B. 693er Projekt [emoji108]), möchte ich auch mal liefern!

Ausgangsbasis ist eigentlich der kürzlich verstorbene 660er Motor eines guten Kollegen, dem die Steuerkette durch Zylinderkopf und Motorgehäuse fröhlich „Guten Tag“ gesagt hat..
Bilder davon habe ich zwar noch, aber tut echt weh und ich wollte nicht gleich zu Beginn abschreckendes Bildmaterial liefern.
Abgesehen vom unteren Teil des Steuertriebs(Primärrad etc.), dem Zylinderkopf, der AGW (die sowieso nicht in den neuen Motor eingezogen wäre), den Ölpumpen und der linken Gehäusehälfte sind die Innereien des Blocks noch gut in Schuss.

Ein neuer Zylinderkopf liegt bereits hier und wartet nur auf seinen Einsatz.
Wo wir auch gleich beim „Was wird gemacht“ wären.

1. Natürlich werden sämtliche Lager erneuert.
Kleine Info am Rande, ich habe mal bezüglich der Kurbelwellenlager recherchiert und verglichen.
Die SKF–Lager, die KTM angibt, haben eine dyn. Tragzahl von 56kN.
Derselbe Lagertyp wird von der Firma NTN angeboten, hier beträgt die dyn. Tragzahl bei der verstärkten Lagervariante 59,5kN – immerhin eine kleine Reserve die dem Kurbeltrieb mit Sicherheit zu gute kommt !
Die genaue Bezeichnung müsste ich nochmal raussuchen.
Ein Großteil der Lager ist jedenfalls schon auf dem Weg, der Rest folgt.

2. Ich würde gern die Kurbelwelle zu einem Fachbetrieb geben, um dort ein Silberlager verbauen zu lassen, da der Koffer am Ende des Tages die 70PS–Marke knacken soll, so zumindest der Plan.
Fraglich ist an der Stelle, wieviel Sinn ein anderes Pleuel (Carillo) macht ? Gibt‘s hier wen der dazu was sagen kann ?
Tendenziell würde ich es schon gern verbauen, wenn das Kackding nicht so exorbitant teuer wäre...
Feingewuchtet soll die Welle auch werden.

3. Kolben benötige ich definitiv neu, da der Kollege das Teil als Andenken im Schrank liegen hat – Richtig so ! [emoji3526]
Hier werde ich wahrscheinlich bei CP zuschlagen, ma kuckn.
Der Zylinder ist jedenfalls in einem mordsguten Zustand (siehe Bild), den will ich vor Inbetriebnahme des neuen Kolbens nur einmal leicht durchhonen.
Auch hier die Frage, reicht da Flexhone oder doch besser weggeben ?

4. Zylinderkopf soll eine kleine Kür bekommen, da will ich aber noch nicht so viel sagen, weil da noch mehrere Optionen offen sind.
Auch hier wird nachher der Kosten\Nutzenfaktor eine große Rolle spielen.
Ich muss mal schauen, was im geschredderten Kopf für eine Nockenwelle drin ist, der Kumpel war sich selber nicht sicher ob MSP3 oder originale 586er.
Ich muss dazu sagen, dass ich hauptsächlich Landstraßenpimmler bin, sprich ein mörderisches Leistungsband ab ~6500 U/min ist zwar schön, aber ich liebe eher die Leistung aus dem Keller, weswegen die 586er tendenziell besser passen würde – wobei der Pirat es auch geschafft hat mit der MSP3 und geänderten Ventilsitzradien im Keller/Mitte gut abzuräumen... [emoji848]

5. Lässt mich das Thema der DLC–Beschichtung irgendwie nicht los..
Aber das ist derzeit noch Spinnerei !

Da meine 660 über einen funktionstüchtigen Motor verfügt, wird das Ganze hier zeittechnisch auch etwas entspannter ablaufen, weil ich mir Gott sei dank keinen Druck machen muss und fahren kann. [emoji108]
Ich hoffe es aber dennoch, dass ich den Block Mitte des Jahres fertig habe !
Achja, wenn noch einer die große und die kleine Ölpumpe im guten Zustand da hat, ich bräuchte noch welche !
Die aus dem Block sind leider hinüber...

Anbei Bilder von Block und Zylinder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 September 2005
Beiträge
6.121
KTM
LC4 Prestige SM '04, 660 Rally ´99, 660 Factory RR ´04
Och, deinem DLC Spieltrieb kannst du doch ganz gut freien Lauf lassen, wenn der Motor haltbar werden soll :mrgreen:
Hubzapfen, Kolbenbolzen, Ventile, vor allem die kleinen Bolzen der Kipphebelrollen bieten sich ja an... dir fällt sicher noch mehr ein ;)
 

**EVIL**

KTM Verrückter
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
2.958
KTM
KTM LC4 640 sixdays BJ 99
Jawoll ich schau sowas auch immer gerne an.

Pleuel kann ich dir das verbesserte originale Pleuel von Lanzaroad empfehlen ist echt gut.
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.327
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Pleuel kann ich dir das verbesserte originale Pleuel von Lanzaroad empfehlen ist echt gut.
Was meinst du genau, haben die ein "eigenes" Pleuel im Programm oder meinst das Silberlager ?
Ich kann schlecht beurteilen, was das originale Pleuel kann und was nicht.
Ich werde wohl mal dort vorbeifahren müssen, so per Mail alles abzuklären ist scheisse.
Hab noch 1-2 Ideen, die man vor Ort absprechen müsste.
 

**EVIL**

KTM Verrückter
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
2.958
KTM
KTM LC4 640 sixdays BJ 99
Was meinst du genau, haben die ein "eigenes" Pleuel im Programm oder meinst das Silberlager ?
Ich kann schlecht beurteilen, was das originale Pleuel kann und was nicht.
Ich werde wohl mal dort vorbeifahren müssen, so per Mail alles abzuklären ist scheisse.
Hab noch 1-2 Ideen, die man vor Ort absprechen müsste.
Das hier https://www.lanzaroad.eu/KTM-620-625-640-660-LC4-94-07-Pleuel-Satz-modifiziert-und-verstaerkt

Würde ich mir immer wieder verbauen sofern es Mal kaputt gehen sollte an meiner 640er.
 

**EVIL**

KTM Verrückter
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
2.958
KTM
KTM LC4 640 sixdays BJ 99
Wurde vor ca 4 Jahren in meiner 640er verbaut.
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.327
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Geil, Danke dir.
Ist also ein Original-Pleuel welches umgearbeitet wird, korrekt ?
Da ich ja nicht das allerletzte bisschen Leistung suche, könnte das ausreichend sein, aber da möchte ich lieber mal persönlich mit denen drüber quatschen.
Hast du damals auch die KW feinwuchten lassen ?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

**EVIL**

KTM Verrückter
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
2.958
KTM
KTM LC4 640 sixdays BJ 99
Genau ein überarbeitetes original Pleuel.

Ne hab's nicht feinwuchten lassen
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.798
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
ich habs in meiner 693 und feinwuchten lassen. agw hab ich raus geschmissen
 
Mitglied seit
15 August 2006
Beiträge
1.100
KTM
SMC 660
Die Aussage von meinem damaligen Tuner war, dass das originale Pleuel das beste ist. Meines ist poliert und die KW ist gewuchtet.
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.327
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Welchen Vorteil bietet deiner Meinung nach das Polieren ?
Mein Gedankengang ist eher der, dass die Oberfläche die Temperatur nicht mehr so gut abgeben kann, wie sie es mit rauher Oberfläche kann, sodass man sich nur unnötig höhere Temperaturen ins Pleuel holt, die schlechter abgebaut werden können.
Vielleicht habe ich aber auch einen völlig falschen Gedankengang !


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Mitglied seit
11 April 2007
Beiträge
62
Pleuel werden poliert, um die Rauheit der Oberfläche zu minimieren, damit wird die Gefahr der Rissbildung reduziert. siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Kerbwirkung
Zum Thema Kurbelwelle feinwuchten: Beim Einzylinder erschließt sich mir der Sinn nicht so recht, was soll da gewuchtet werden?
Zudem habe ich jetzt beim Kurbelwelle basteln festgestellt, dass es bei den Pleuel erhebliche Gewichts-Unterschiede gibt, wie soll man das ausgleichen?
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.798
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
du stellst den wuchtfaktor ein. 50% ist am "angenehmsten" von den vibrationen. weiteres bitte google quälen
 
Mitglied seit
11 April 2007
Beiträge
62
Ich unterstelle jetzt mal, dass die ganzen Wucht-Arbeiten "trocken" durchgeführt werden, also ohne Öl im Hubzapfen.
Damit ändern sich im Fahrbetrieb die oszilliernenden Massen, ob das was ausmacht?
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.798
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
Es handelt sich nicht um raketenwissenschaft. Ob der wuchtfakrot 51% oder 45% wird nicht fühlbar sein.

Da ich aber einen anderen (viel leichteren) kolben verwenden wollte und auch die agw verzichten wollte, musste ich wuchten.
Wir reden hier aber von Komfort und nicht tuning
 

oldman

Böser Mod
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
13.359
Alter
55
Standort
Waldsee
KTM
R 1200 GS Adventure
Es handelt sich nicht um raketenwissenschaft. Ob der wuchtfakrot 51% oder 45% wird nicht fühlbar sein.

Da ich aber einen anderen (viel leichteren) kolben verwenden wollte und auch die agw verzichten wollte, musste ich wuchten.
Wir reden hier aber von Komfort und nicht tuning
Ist es nicht so, das Motoren, deren Leistungsspitze im oberen Drehzahlbereich angesiedelt werden, auf die AGW verzichten, um ein freieres hochdrehen zu ermöglichen ?
Zum Beispiel verwendet ein J.F. ein AG-Gewicht bei bestimmten Motoren oder auf Kundenwunsch ? aus Wolfram.
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.798
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
ja, man verringert die Massenträgheit. trotzdem generiert der motor nicht mehr leistung
 
Mitglied seit
12 April 2008
Beiträge
1.598
KTM
Supermoto Bj. 2000,
Ist es nicht so, das Motoren, deren Leistungsspitze im oberen Drehzahlbereich angesiedelt werden, auf die AGW verzichten, um ein freieres hochdrehen zu ermöglichen ?
Zum Beispiel verwendet ein J.F. ein AG-Gewicht bei bestimmten Motoren oder auf Kundenwunsch ? aus Wolfram.
...und damit fährt es sich im unteren Drehzahlbereich schon besser.
 

Neueste Themen

Oben