LC4 Motor Sitzt fest.

Mitglied seit
6 Februar 2020
Beiträge
15
KTM
LC4
Hallo zusammen,
nachdem ich heute einen neuen Gaszug an meine 620er SC gepackt hab wollte ich erstmal eine Runde drehen. Nur als ich die liebe dann starten wollte ging sie auch wunderbar an und lief für 5-10 Sekunden mit Choke und plötzlich hörte ich ein kurzes krächzen und der Motor ging sofort aus. Jetzt bewegt sich der Motor weder über den Kickstarter noch im 5ten Gang übers Hinterrad. Hatte den Motor letztes Jahr noch zerlegt gehabt und das Pleuellager hatte da noch kein fühlbares Höhenspiel. ich bon seitdem gute 250 km gefahren und habe außer dem typischen Klackern einer LC4 nicht wirklich was gemerkt.
Hat jemand ne Idee was man überprüfen könnte bevor ich das Ding schon wieder komplett auseinanderpflücke?
Danke
 
Mitglied seit
14 Februar 2020
Beiträge
75
Standort
56269
KTM
LC4 620 Bj.96 GS80 Bj.80 GS6 Bj.78
Primärtrieb trennen, und gucken was sich noch dreht.
Entweder KW oder Getriebe............
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
5.529
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Klingt blöd aber: Kette noch ganz?
Wenn du die Kupplung ziehst steckt auch alles? Kann man dann das Hinterrad drehen?
Oder Leergang reinmurksen - was steckt dann?
 
Mitglied seit
14 Februar 2020
Beiträge
75
Standort
56269
KTM
LC4 620 Bj.96 GS80 Bj.80 GS6 Bj.78
Is doch alles rumgeeiere.
Wird so oder so auf zerlegen hinauslaufen.
Primärtrieb trennen, dann weiß er wo der Hase grob im Pfeffer liegt...............
Deckelschrauben und KW-Rad
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
409
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Also wenn ich direkt vor dem starten am Motorrad geschraubt habe (Gaszug ?),schau ich mir diese Reparatur und die Umgebung zuerst an.Vielleicht steckt in den Einlassventilen ein Fremdkörper? oder mal die Zündkerze ausbauen und mit einer Lampe nachschauen?
Den Primärtrieb trennen ist bei mir nicht das erste was ich mache.
Mfg. Rüdiger
 
Mitglied seit
6 Februar 2020
Beiträge
15
KTM
LC4
Erstmal vielen dank für die vielen Antworten. An einen Fremdkörper hatte ich noch gar nicht gedacht zumal ich ja bei einhängen des neuen Gaszuges den Vergaser offen hatte. Getriebe lässt sich auf jeden fall noch schalten und in neutral läuft alles frei. Werde demnächst mal mit der Endoskopkamera durchs Zündkerzenloch schauen und beten dass mein Geldbeutel verschont bleibt. Habe eben die kiste mal auf die Seite gelegt und an der Magnetschraube geschaut... dort waren keine späne.
 
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
218
Standort
nahe Karlsruhe
KTM
LC4 @v 1999
Werde demnächst mal mit der Endoskopkamera durchs Zündkerzenloch schauen und beten dass mein Geldbeutel verschont bleibt.
Baue erstmal den Vergaser ab, denn bei dem kannst Du nachsehen, ob ein Teil fehlt, und durch den Ansaugstutzen kannst Du bis zu den Ventilen schauen.
Viel Erfolg und wenig Frust!
 
Mitglied seit
16 Juli 2008
Beiträge
155
Standort
Heppenheim
KTM
R nine T Scrambler
Zu aller erst die Zündkerze raus! Evtl ist dein. Vergaser bei den Arbeiten übergelaufen und hat den brennraum geflutet...dann ist auch nix mehr mit durchdrehen und der Motor ist "blockiert". Wenn die Kerze draußen ist und du dort nix findest, dann kannst du weiter zerlegen, aber erstmal mit dem einfachsten beginnen.
 
Mitglied seit
6 Februar 2020
Beiträge
15
KTM
LC4
So habe heute mal Öl abgelassen und Kupplungsdeckel abgenommen. Wie auf dem Bild zu sehen ist die Steuerkette gerissen. Da das ganze im leerlauf passiert ist gehe ich mal davon aus, dass das ganze mit einer neuen Kette gegessen sein sollte oder was meint ihr ?
 

Anhänge

Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.918
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
Nich schlecht. Kannst nur hoffen das der kolben nicht die ventile geküsst hat.
Edit: Sowas habe ich da herinnen zum ersten mal gesehen
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.918
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
Da der motor nach vorne dreht, und das nw-rad noch an der kette hängt, könntest Glück haben.
Nimm aber lieber mal den deckel ab.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
5.529
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Diesem Motor würde ich, ohne genaue Diagnose, nicht mehr trauen.
Wennst nur in der Gegend rumfährst ist das egal, bei meinen Urlaubsfahrten: nie!!
Kopf runter, Ventile auf Rundlauf überprüfen.
Dann bist du sicher.

Und als erstes mal rausfinden, warum eine Steuerkette reisst. Das ist weit weg von normal.
 
Mitglied seit
14 Februar 2020
Beiträge
75
Standort
56269
KTM
LC4 620 Bj.96 GS80 Bj.80 GS6 Bj.78
Blockade der NW, und der Kurbeltrieb in der Abwärtsbewegung will weiter?
Steuerkettenspanner/Schienen ?
Kette im Standgas geschnackt ?
Jetzt wird mir aber auch komisch.
Ich denke das werd ich bei meinem Gerät wohl mal Kontr.!
Bei allem Übel, hoffentlich hält sich alles für dich in Grenzen .

Gruß Andreas
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.918
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
Hast du ev. das Zahnrad der steuerkette verkehrt herum auf die kurbelwelle auffgesteckt? (Ja das ist möglich!, musste selber nachsehen wies montiert gehört)
 
Mitglied seit
16 September 2005
Beiträge
6.267
KTM
LC4 Prestige SM '04, 660 Rally ´99, 660 Factory RR ´04
Vielleicht ja was im Vergaser gelöst, Ventil blockiert, Kette gerissen, Kolben eingeschlagen ... ich bin gespannt
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.530
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Vielleicht ja was im Vergaser gelöst, Ventil blockiert, Kette gerissen, Kolben eingeschlagen ... ich bin gespannt
Wäre auch meine Vermutung - ich habe auch den Block von einem Kollegen zuhause liegen, bei dem die Kette gerissen ist.
Ist kurz nach dem Ventile einstellen passiert, wird wohl an einer nicht gekonterten Schraube oder so liegen.
 
Mitglied seit
24 April 2015
Beiträge
234
KTM
701 Enduro ‘18
Ich habe hier einen Zylinderkopf bei dem der Ventilschaft gebrochen ist. Das Ventil wurde gestampft aber die Kette hat gehalten.
ich hoffe dein Schaden hält sich in Grenzen. Nicht vergessen den Steuerkettenspanner zu kontrollieren.
 

Neueste Themen

Oben