KTM 620 1996 - sehr metallischer Motorlauf

Mitglied seit
7 August 2019
Beiträge
7
KTM
1190 Adventure / 620 EGS
Hallo an alle :)

leider ist mein erster Post hier im Forum ein eher unerfreulicher.
Ich bin seit kurzem Besitzer einer alten KTM 620 ez 1996. Laut Motorkennung ist dieser ein 94er, ohne AGW und kleinem Ölkreislauf. Was komisch ist im Fahrzeugschein sind 625ccm eingetragen. Kennt sich da wer aus? Hatte eine 620 nicht 609ccm oder so?

Die KTM stand die letzten Jahre und wurde nur ab und zu mal auf Feldwegen bewegt. Jedenfalls waren das die Angaben des Vorbesitzers. Er wollte die 620 nicht mehr haben, weil sie nur noch im weg stand. Ich habe die Chance ergriffen und mich dem Projekt angenommen.

Fahrwerk, Bremsen, Vergaser und ander Kleinigkeiten habe ich schon instandgesetzt. Einen Ölwechsel habe ich gemacht, allerdings hatte mir der Vorbesitzer schon gesagt das erst einer gemacht wurde bevor sie endgültig stillgelegt wurde. Dementsprechend konnte mir das abfließende Öl nicht viel verraten.

Lange Rede kurz! Ich wollte jetzt endlich wissen ob und wie sie läuft. Ich habe mich schon auf eine Orgie am Kicker eingestellt. Ist übrigens ein Modell ohne Batterie. Zu meiner Überraschung hat es genau 3 Versuche gebraucht bis sie lief. Im kalten Zustand hörte es sich auch noch halbwegs Ok an. Allerdings änderte sich das mit steigender Motortemperatur.

Ich hab mal zwei Aufnahmen gemacht und würde gerne eure Einschätzungen hören. Ich denke um eine Revision des Motors werde ich aber nicht herum kommen.




 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.169
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Höhrt sich oben und unten scheiß.. An.
Oben Ventilspiel vlt sogar die Kipphebel .
Unten evtl das Pleuellager .
Würde Öl nochmal ablassen und nachschauen.
Wenn du einen großen Schraubendreher an die Stellen am Motor drückst und ein Ohr oben an den Schaft hälst kannst du die Stellen eingrenzen wo der Lärm ist.
Aber Vorsicht , könnte bei dir sogar zu laut fürs Trommelfell werden.
 
Mitglied seit
7 August 2019
Beiträge
7
KTM
1190 Adventure / 620 EGS
Hi Ferdi,

danke schonmal für deine Antwort. Was ich vergessen habe zu erwähnen ist, dass es etwas erträglicher wird wenn ich die Kupplung ziehe. Allerdings auch nicht viel :D

Ich denke ich werde mich die nächsten Wochenenden dran machen und den Motor zerlegen. Ist mein erster LC4 wird also spannend.

Ich hoffe, dass das untere Pleullager noch in Ordnung ist. Wobei ich das bei dem „geKlonger“ eher verneinen würde :p
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
4.921
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Würde vorher mal das Ventilspiel messen, wenn das nicht passt klingelt die gesamte Hütte. Dann kannst noch immer in die vollen gehen.
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.729
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Aber dieses Kaffeemühlen Geräusch kommt definitiv nicht von den Ventilen. Das hört sich nicht wirklich gut an.
 
Mitglied seit
7 August 2019
Beiträge
7
KTM
1190 Adventure / 620 EGS
Kaffeemühle beschreibt es ganz gut ;) Ne das stimmt scgaser, hört sich echt bescheiden an.
Ventilspiel werde ich mal einstellen mal schauen wie sie sich dann anhört. Viel Hoffnung hab ich da aber tatsächlich nicht.

Mal schauen wie weit ich heute komme, ich schmeiße dann hier mal ein Update rein.
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
326
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Was ich vergessen habe zu erwähnen ist, dass es etwas erträglicher wird wenn ich die Kupplung ziehe. Allerdings auch nicht viel :D

Ich denke ich werde mich die nächsten Wochenenden dran machen und den Motor zerlegen.
Getriebeeingangslager nicht vergessen zu überprüfen.
 
Mitglied seit
7 August 2019
Beiträge
7
KTM
1190 Adventure / 620 EGS
So Öl ist abgelassen und das vermutete Übel wird wohl immer wahrscheinlicher. Auf muss er definitiv. Wird wohl die nächste Motor-Revision in diesem Forum :) Wie schlimm schätzt ihr es ein?

Besteht eigentlich noch Interesse an einer Dokumentation oder kanns hier schon niemand mehr sehen :D

IMG_2651.jpgIMG_2656.jpgIMG_2660.jpgIMG_2661.jpg


Beste Grüße
 
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
37
Standort
Weiz/Steiermark/Austria
KTM
420GS, 640LC4
Hallo,

Interesse an der Dokumentation einer Motorinstandsetzung besteht natürlich immer!

Ich bin selbst gerade am sanieren eines 640er Motors.
Das zerlegen des Motors ist eig keine hexerei, sofern man nicht 2 linke Hände hat.
Ich hab bis auf den Schwungabzieger kein Spezialwerkzeug gebraucht.

Gruß Stefan
 
Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
786
KTM
640 Adventure aus 2007 und Husqvarna 701 aus 2018
Das Hauptproblem ist nicht das Werkzeug, sondern ob die Teile noch verfügbar sind und ob man bereit ist das Geld dann auch auszugeben....
 
Mitglied seit
7 August 2019
Beiträge
7
KTM
1190 Adventure / 620 EGS
Hallo Pezi,

ist die Verfügbarkeit an Ersatzteilen so schlecht? Bin da bis jetzt noch nicht so tief eingestiegen.

Das einzige was mir gerade ein bisschen Kopfschmerzen macht ist wie viele verschiedene Versionen es ja anscheinend damals so gab.

Ich glaube ich habe einen 620 Motor aus 94 ohne AGW und kleinem Öl-Kreislauf, jedenfalls deute ich das aus der Motorkennung und dem optischen Erscheinungsbild :p. Ich habe in ein paar Beiträgen gesehen, dass es den kleinen Ölkreislauf auch mit zwei Stahflex-Leitungen gibt die im Rahmen verschwinden. Die habe ich nicht^^ ob das gut oder schlecht ist hab ich noch nicht herausgefunden.

In meinen Papieren steht nur 4t-EGS / 625ccm / 37kw. Meine zweite Schlüsselnummer besteht nur aus Nullen, was ich auch etwas komisch finde ^^Vielleicht könnt ihr mir ja sagen was ich hier so genau hab. Batterie/ e-start hat sie keine und hat ein Alu Heck, also nicht für den Sozius Betrieb.
 
Mitglied seit
7 November 2017
Beiträge
23
Standort
Demmin, D
KTM
LC4 400 SC BJ98
Ist die zweite Schlüsselnummer bei Importfahrezeugen (AT) nicht immer ausgenullt?
 

Neueste Themen

Oben