!!!!!! REMINDER AN ALLE KTM's MIT KEIHIN-VERGASER!!!!!!

alekszett

Hubraum statt Wohnraum
Mitglied seit
21 September 2013
Beiträge
23
Standort
Schwandorf / Regensburg
KTM
LC4 640 SM (2003)
Abend Leute!

Ich bin am Donnerstag mit nem Kumpel ne kleine Runde gefahren und mitten aus dem Nichts hat meine Maschine von selbst dauerhaft fast Vollgas gegeben. Es war schon relativ spät deshalb bin ich dann einfach mit der Vermutung dass es ein blockierender Bowdenzug oder so etwas sein muss mit Mühe und Not nach Hause gefahren.

Heute bin ich dann endlich einmal dazu gekommen meine Maschine durchzuchecken.
Nachdem ich die beiden Bowdenzüge am Gas geprüft habe und keine Auffälligkeit feststellen konnte hab ich mal meinen Vergaser ausgebaut.
Und siehe da, die vordere Gasschieberplatte ist unten rechts komplett herausgebrochen (siehe Bild)!!!

Typ L beschädigt.jpg

Die abgebrochenen Teile waren leider weder im Vergaser noch im Ansaugtrakt zu finden...



Daraus schließe ich, dass es anscheinend relativ kleine Einzelbruchstücke waren, die angesaugt, vom Kolben zerstampft und sich zerkleinert durch die Akrapovic-Anlage verabschiedet haben.

Ich habe im Internet recherchiert und herausgefunden, dass dieses Problem bei den Keihin-Vergasern schön öfter aufgetreten ist, da die vordere Schieberplatte aus nicht ausreichend vibrationsfestem Alu-Guss ist.
Brüche treten verstärkt bei Leistungsgesteigerten Wettbewerbsmaschinen auf heißt es.
Ich habe erfahren, dass solch ein Bruch Gott sei dank nicht sehr oft einen schweren Motorschaden bzw. Kolbenfresser verursacht, da es sich um relativ weiche, eben meist kleine Bruchstücke handelt.

Ich glaube ich hatte dennoch sehr viel glück, denn meine maschine läuft (bis auf das erwähnte "standgasproblem") genauso super wie vorher und ich konnte keinen leistungsverlust feststellen.
die ventile habe ich auch alle überprüft - keine schäden.
kompression und den zustand der brennkammer (endoskop) werde ich dennoch demnächst überprüfen.

Da Ich nicht wieder eine original Keihin-Schieberplatte in besagter Qualität einbauen möchte habe ich ein wenig recherchiert und herausgefunden dass die Firma concom (http://www.concom1.de/) eine überarbeitete Version aus Flugzeugaluminium mit Anti-Friction-Beschichtung vertreibt, die nicht mehr brechen kann.

Hier noch ein paar Links zur Info:

http://supermoto-racing.de/content/verbesserung_keihin_fcrmx.html
http://www.1000ps.at/forum/forum_keihin-vergaser-konstruktionsfehler_437447
http://www.concom1.de/pdf/unkaputtbar.pdf

!!! Lange Rede kurzer Sinn, von Zeit zu Zeit die (in Fahrtrichtung) vordere Schieberplatte auf Risse usw. überprüfen !!!

Vielleicht wissen einige schon von der Problematik, mir war dieses gravierende Problem jedoch nicht bekannt, weshalb ich diesen thread erstellt habe.


Zur Info:

Ich habe einen Keihin FCR 41 (nicht die MX-Version mit TPS und Heißstartknopf!!) der ca. 35.000 km auf dem Buckel hat und ca. 7 Jahre alt ist.
 
Mitglied seit
26 Dezember 2011
Beiträge
599
Standort
Westerngrund
KTM
04er SXC 625 + Leistungseintragung 54 PS + Supermotoräder
[emoji23]
Was dein Motor so alles frisst, irgendwann verschluckt er noch den kompletten Vergaser.
Aber danke für die Info, war mir bisher nicht bekannt, da werde ich bei gelegenheit mal schauen was bei mir eingestanzt ist.
Gruß oLLi
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.736
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Genau Heinzo[emoji106] M. mit Punkt die sollen
halten!
Gilt soweit ich weiß aber nur für MX Vergaser.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
5.099
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Juhuuu. M. In der EXC. Danke fürs aufmerksam machen
 
Mitglied seit
22 Oktober 2015
Beiträge
39
KTM
LC4 '97 625 SXC Motor '05 KTM LC 4 625 Supermoto ´00
Danke für die Info. Hoffe es hält bei mir..:)
 
Mitglied seit
19 Dezember 2007
Beiträge
1.179
Standort
Dorno, Italy
KTM
KTM 660 SMC 06, EXC 250 06, SXF 350 14
Falls noch wer eine "M" Platte braucht, habe noch eine fast neue, hat vl 1h drauf. würde Sie um einiges günstoiger abgeben als OEM Preis.

LG
 
Mitglied seit
19 Dezember 2007
Beiträge
1.179
Standort
Dorno, Italy
KTM
KTM 660 SMC 06, EXC 250 06, SXF 350 14
waren die schieberrollen bei dir in ordnung? sieht doch sehr verbraucht aus die platte evtl muss man ab und zu die gummilippe tauschen..

schade dass es keinen moderneren haltbareren ersatz fuer den fcr39/41 gibt der mikuni tm42 ist zickiger der tm40 geht nicht so gut leider gibts nix von dellorto oder so.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
5.099
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Bei mir alle Rollen in Ordnung, M. Platte neu gekauft, alles fein. PREIS?!!!!

TROTZDEM: wird der Schieber bei laufendem Motor so an die Frontseite gesaugt, dass das Standgas von selbst nicht erreicht wird.
Die hängt immer bei erhöhtem Standgas, bevor man dann zurückdreht. Mitterweile alles poliert da vorne.
Wenn der Motor nicht läuft und man lässt den Gasgriff los, KLACK - Standgas Stellung.

Bin eigentlich recht froh, dass ich an der 640er einen BST dran habe, nicht das Keihin Zeug.
 

Neueste Themen

Oben