[Allgemein] Beide Scheinwerfer der @ nutzen

Mitglied seit
1 September 2015
Beiträge
109
Standort
HH
KTM
Adventure 640 '02
Da kommt wohl Arbeit auf mich zu... :stop: :lol:
Warten wir erstmal den Smoke-Test ab :wheelie:
 
Mitglied seit
1 September 2015
Beiträge
109
Standort
HH
KTM
Adventure 640 '02
OK, Smoke-Test ist bestanden :1360: :cool:
Habe mir heute einen kleinen Prüfstand gebaut, mit dem ich alle "Kanäle" der Schaltung checken kann. Als Last dienen zwei parallel geschaltete Halogenbirnen die ich noch rumliegen hatte mit insgesamt 40 Watt.




Die Kanäle für Hauptlicht und Fernlicht gehen einwandfrei, auch bei längerem Betrieb. Was noch nicht richtig funzt ist die Geschichte mit dem Nebellicht, es ist eher Zufall ob es beim Lichthupen an- oder ausgeht :lol: Da muss ich nochmal genauer hinsehen, da es eigentlich schon mal funktioniert hatte... Aber nicht mehr heute :crazy:

Grüße,
Olaf
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
5.175
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Hm, schöne Sache, die Du da machst. Aber was spricht gegen 2 Bosch Relais und ner gescheiten Versorgungsleitung, abgesichert, direkt von der Batterie?
Das würde dasselbe machen und man spart ein paar Elektronikteile ein, die genau dann den Geist aufgeben, wenn man das Zeug am Dringendsten braucht, nämlich in der Nacht.
 
Mitglied seit
1 September 2015
Beiträge
109
Standort
HH
KTM
Adventure 640 '02
Hi!
Ja natürlich das geht auch. Aber ich habe mich dann doch für den anderen Weg entschieden, weil ich halt noch die Nebelleuchten ansteuern wollte ohne einen extra Schalter irgendwo einbauen zu müssen. Ja ich weiß, immer diese Luxusprobleme xD Und so ein "Doppelklick"-Relais hab ich halt nicht gefunden. Und wenn ich eh schon selber was basteln muss kann ich mir die Relais auch sparen und auf etwas ohne mechanische Teile umsatteln was zudem auch noch in einem gemeinsamen kleinen Gehäuse sitzt. Die Relais wären ja nur fliegend zu montieren oder man braucht auch eine eigene Platine...
Natürlich kann immer was passieren, daher habe ich darauf geachtet, dass es ohne Kabelbaumänderung von statten geht. Also wenn kaputt dann Stecker ab und ohne Box wieder ran. :yes:

Naja momentan plage ich mich noch mit dem Bug rum, ich denke etwas mit dem entprellen des Schalters klappt nicht wie gedacht :bad:
 
Mitglied seit
1 September 2015
Beiträge
109
Standort
HH
KTM
Adventure 640 '02
Ok heute kann ich einen vollen Erfolg berichten!!! :wheelie: Alles eingebaut, getestet, probegefahren und für gut befunden :dance3:

Erstmal die grobe Anprobe wo man die Box montieren kann. Diese Stelle hielt ich für gut, da mit nur einem Kabelbinder recht gut fixiert und auf der Kante stehend montiert.

Dann das Gewusel sortiert und richtige Stecker an die Kabel gemacht.
Hauptleitung mit Superseal Buchse:

Eingangsseite mit Superseal Stecker und passenden Steckern zum Kabelbaum (bis auf die gelben Leitungen):

Ausgangsseite mit passenden Buchsen zu den Lampen und Japanstecker für die Zusatzleuchten:


Die Messwerte sprechen für sich:
Original: Licht an, Spannung an Batterie 11,96 V, Spannung an Birne nur 9,40 V! Strom 3,50 A -> Macht 32,9 Watt von 55 Watt Nennleistung! Daher auch so dunkel...
Mit Schaltung: Licht an, Spannung Batterie 11,89 V, Spannung Birne 11,53 V! Strom 3,95 A -> Macht 45,54 Watt.
Alles im Batteriebetrieb bei knapp über 0 Grad. Mit laufendem Motor sollte die Spannung an der Batterie noch höher liegen, so dass noch mehr ankommt. Die Leitungsverluste sind aber auf Jeden drastisch reduziert.

Der allererste Test ist hier auf Video, man sieht erst den Originalzustand, dann stecke ich die Schaltung an. Die Ansprechzeit vom Fernlicht hatte mich auch immer verwundert, jetzt ist es fast augenblicklich da.
Dann ein Test mit LED-Zusatzlicht. Doppellichthupe für an oder aus. Dafür ist 1 Sekunde vorgesehen. Wenn langsamer, passiert nix, damit sich die Signale nicht währden der fahr aufsummieren und man ständig was an oder aus schaltet :lol:

Wenn jetzt einer ernsthaft interessiert ist, kann er sich ja melden. Rückblickend ist es aber ganz schöner Zeitaufwand die ganzen kleinen Dinge rundherum zu erledigen, wie Stecker löten und Kabel verlegen etc...

Grüße, Olaf
 
Mitglied seit
1 Dezember 2014
Beiträge
44
KTM
620 adventure
Hallo Olaf. Großes Unterschied! Was mir wundert ist aber das bei ihnen beide Lampen scheinen bei fernlicht. Bei meine 620 adv. Nur das fernlicht. Also nur der eine. ..


Desswegen recht Interesse bei der Umbau sats.
 
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
735
Standort
waren müritz
KTM
LC4 640 Adventure mit '05 Heck und doppel Akra
Er hat nur die lichthupe betätigt und da bleibt der scheinwerfer an, wenn fernlicht betätigt wird schaltet der scheinwerfer auf standlicht um wie bei dir.
 

punica

Multifruchtcrosser
Mitglied seit
3 Mai 2012
Beiträge
1.220
Standort
Berliner Vorstadt
KTM
LC4 640 Adventure
Hey Olaf, das sieht doch schon sehr gut aus! Mich würde die dazugehörige Schaltung interessieren , Quelle für die Bauteile usw. Ich denke das kann sich ja jeder selbst zusammenfummeln, wenn man weiß was zu tun ist. ;)
 
Mitglied seit
1 September 2015
Beiträge
109
Standort
HH
KTM
Adventure 640 '02
Ja klar, je mehr jeder selber macht desto besser für mich ;)
Die Platine ist Sonderanfertigung, alle sonstigen Teile sind von Conrad und Reichelt. Leider muss man bei beiden bestellen, weil keiner alles hat... Und man muss SMD löten können ;), die Platine ist zudem beidseitig bestückt. Der Logik-IC macht am meißten Spaß, er hat 14 Beine und das bei einer Größe von 10x4 mm :lol:
Kabel hab ich von Kabelknecht als Meterware und die Schutzschläuche von Louis. Schrumpfschläuche gibts billig bei Ebay.

Grüße,
Olaf
 
Mitglied seit
14 November 2011
Beiträge
1.499
Standort
Hamburg
KTM
LC4 640 Sixdays Bj. 2001 ENDURO
Hi,
hast du hochflexible Einzelader genommen oder das normale Material ?
Ich meine wegen der Kabelbewegung beim Lenken.
Die Idee finde ich auf jeden Fall super.
 
Mitglied seit
1 September 2015
Beiträge
109
Standort
HH
KTM
Adventure 640 '02
Nee ist normales Kabel FLRy, hab da jetzt nix spezielles genommen. Die Verlegung ist parallel zu den serienmäßigen Kabeln rechts entlang des Rahmens und am Steuerrohr vorbei. Und beim lenken bewegt sich eigentlich nix, da die Verkleidung ja auch rahmenfest ist.
 
Mitglied seit
14 November 2011
Beiträge
1.499
Standort
Hamburg
KTM
LC4 640 Sixdays Bj. 2001 ENDURO
Hi,
wenn bei meiner genauso bescheidene Messwerte herauskommen (davon gehe ich mal aus), dann werde ich auch Umbauen.
Da ich das Ganze nur für Fern/Abblendlicht brauche wird es eine einfache Relais-Lösung.:)
Danke für den Denkanstoß.
 
Mitglied seit
1 September 2015
Beiträge
109
Standort
HH
KTM
Adventure 640 '02
Jo bei der Adventure lohnt sich ein Umbau auf jeden Fall, bei der LC4 Normal kommt recht gut Licht vorne an, da ist der Kabelbaum wohl etwas einfacher gestaltet.
Ja das mit den Extraleuchten war auch die Hauptintention für die ganze Geschichte. Und dann kam immer mehr dazu was man ja auch noch unterbringen könnte auf so einer Schaltung. Und dann ging ja alles auch noch kleiner... :lol:
Zeig auf jeden Fall mal her wenn deine Version fertig ist, und dann können wir Vergleichen was Nutzen/Aufwand angeht! :1660:
 
Mitglied seit
14 November 2011
Beiträge
1.499
Standort
Hamburg
KTM
LC4 640 Sixdays Bj. 2001 ENDURO
Hi,
ich werde nächste Woche einfach einmal bei eingeschaltetem Licht eine 2,5² "Freileitung" von der Batterie
an den Anschluss der H4 Birne legen und gucken wie viel sich da tut.
Melde mich dann.
 

punica

Multifruchtcrosser
Mitglied seit
3 Mai 2012
Beiträge
1.220
Standort
Berliner Vorstadt
KTM
LC4 640 Adventure
Genau das werde ich auch mal versuchen.
Im Gegensatz zur SC geht bei der @ halt alles über das Zündschloss.
Von da aus zum Kombischalter und dann erst zur Lampe. Kein Wunder, dass da ne Menge liegen bleibt, zudem der Tacho usw. alles mit bedient werden muss.

@Olaf
Wie gesagt, die Platine interessiert mich schon sehr, Löten usw. wäre kein Problem bei mir. :)


EDIT:
Hab das gleich mal in die Tat umgesetzt:
Batterie Leerlaufspannung: 12,4V (bei 4°C und ohne Motor)
Batterie unter Last: 11,8V
Scheinwerfer Abblendlicht: 10V - 3,9A = 39W
Scheinwerfer AL mit gezogener Plusleitung: 11,4V - 4,2A = 48W

Bedeutet also, alleine die gezogene + Leitung reicht aus für knapp 10W an der Lampe. Bei wärmeren Temperaturen und laufendem Motor steigt natürlich die Spannung, da sollte noch mehr drin sein.

EDIT2:
Bezugnehmend auf den Threadtitel wäre noch interessant zu wissen, ob das Abblendlicht bei der Schaltung an bleibt oder bei zugeschaltetem Fernlicht ausgeht. Man könnte ansonsten evtl. über die 3. Leitung das Fernlicht dauerhaft zuschalten, inkl. der Zusatzscheinwerfer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 September 2015
Beiträge
109
Standort
HH
KTM
Adventure 640 '02
Hi!
Zu EDIT2 noch mal für alle, weil das meiste über PM ging:
Also die Schaltung ändert nichts am allgemeinen Verhalten der Lampen. Ab- und Fernlicht gehen somit außer bei Lichthupe nicht gleichzeitig. Da sich mir der Sinn davon nicht so recht erschließen will, hatte ich das auch gar nicht beim Design bedacht. Im Nachhinein hätte man vielleicht ein Jumper einbauen können zum optionalen Einschalten eines solchen Features... Naja vllt in Version 2 falls es die jemals geben sollte :D Durch externe Beschaltung mittels einer Diode könnte man es wohl hinkriegen, dass bei Fernlicht auch ein Signal auf der Abblendlicht-Leitung liegt aber nicht umgekehrt.

Fernlicht und Zusatzlicht zusammenschalten auf der 3. Leitung ist ja das gleiche wie alles auf der "2." (d.h. Normalen Fernlichtleitung) zu verbinden. Dazu bringt die Schaltung ja keinen Mehrwert durch das vorhandensein einer dritten Ansteuerungsmöglichkeit...

Grüße,
Olaf
 
Mitglied seit
14 November 2011
Beiträge
1.499
Standort
Hamburg
KTM
LC4 640 Sixdays Bj. 2001 ENDURO
Hi,
bin auch noch nicht weitergekommen, das Wetter war einfach zu schlecht um im Carport zu Basteln.
Habe leider keine beheizte Werkstatt.
 

punica

Multifruchtcrosser
Mitglied seit
3 Mai 2012
Beiträge
1.220
Standort
Berliner Vorstadt
KTM
LC4 640 Adventure
Das Ergebnis wird auch sehr ähnlich sein. ;)

Für mich steht auch fest, mit den originalen Scheinwerfern lässt sich kein gutes Licht zaubern, egal wie gut die Stromversorgung. Ich werde Olafs Platinenlösung übernehmen(vielen Dank nochmal an dieser Stelle), auch wenn damit leider mein Standlicht weg fällt. Den Rest übernehmen dann LED Zusatzscheinwerfer, 15 Watt reichen da schon um die Nacht zum Tag zu machen.
 

Neueste Themen

Oben