SMCR 690 Lambdasondengewinde

Mitglied seit
17 Juni 2022
Beiträge
62
KTM
SMCR 690 2016
Ja ich ruf morgen mal die Werkstatt an. Ich geb das ab hier in bessere Hände. Ich melde mich dann wo der Fehler lag, und wenns am Zylinderkopf lag, meld ich mir auch bei dir.
 
Mitglied seit
24 April 2010
Beiträge
429
KTM
KTM 690 Duke III Bj. 2009
Dass es am Zylinderkopf liegt kann ich dir jetzt schon sagen.
Wie das Ganze genau vonstatten ging, keine Ahnung...

Da der Schaden vor der Montage des Akra Krümmer aber sehr wahrscheinlich noch nicht da war, denn das hättest du vermutlich gesehn wenn da alles versifft gewesen wäre, als du den OEM Krümmer demontiert hast, vermute ich dass du den Krümmer verspannt eingebaut hast und durch die Vibrationen und die Ausdehnung des Zylinderkopf im Betrieb, der Kopf dann irgendwo nachgegeben hat.

Ich kann dir auch sagen wie ich darauf komme.
Dadurch:

2CCCE9B7-83D8-487F-882D-59E245388EA7.jpeg

Der bewegliche Flansch liegt hier nicht am Krümmerflansch an.
Die Hülse ist zwar korrekt montiert, aber beim Akra Krümmer muss man höllisch aufpassen, weil der eine äußerst exakte Passung zwischen beweglichem Flansch und Krümmer hat.
Sobald man den Flansch auch nur etwas verkantet, geht der schon nicht mehr bis auf Anschlag rauf.
Kannst ja mal ausprobieren, jetzt hast du ihn ja eh abgeschraubt.

Jedenfalls war der nicht so montiert wie es sein sollte, und die Vibrationen und die Ausdehnung des Zylinderkopf im Betrieb, dürften dem Kopf dann vermutlich den Rest gegeben haben.

Das zumindest ist meine Einschätzung
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
11.645
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 640 Adventure 2006
Wieder ein Grund mehr, eine 640er zu fahren. Nützt hier leider niemanden was, aber ich hab heute meine Auspuffanlage abgeschraubt, damit ich zur Schwimmerkammer gut zukomme. Da sind vorne 4 Federn an den Auspuffkrümmern - die killen keinen Zylinderkopf.
Tut mir trotzdem leid um den Zylinderkopf deiner 690er.
 
Mitglied seit
24 April 2010
Beiträge
429
KTM
KTM 690 Duke III Bj. 2009
Ich hab auch einen Akrapovic Krümmer an meiner 690 Duke verbaut.
Ist zwar jetzt nicht dasselbe Fahrzeug und hat auch eine andere Abgasanlage bzw. Krümmerführung, aber es ist derselbe Motor (hab sogar einen SMC-R Motor verbaut) und derselbe Krümmeranschluss.

So sollte das aussehen:

20220620_102628.jpg

Wie man sieht liegt der bewegliche Flansch (trotz Hülse) plan am Krümmerflansch an.


Und zum ursprünglichen Thema Lambdasonde Gewinde...
Ich hab auch das originale M12x1,25 Gewinde im Krümmer ausgebohrt und mir stattdessen einen M18x1,5 Anschluss für meine Breitbandsonde eingeschweißt.
So kann das aussehen wenn es ordentlich gemacht wurde:

20220620_103257.jpg
 
Mitglied seit
17 Juni 2022
Beiträge
62
KTM
SMCR 690 2016
Ah okay ja das sieht viel besser bei dir aus. Ich lass den Krümmer nach der Reparatur gleich den Händler hin machen. Der wird das schon können. Und beim nächsten mal weis ich es
 
Mitglied seit
24 April 2010
Beiträge
429
KTM
KTM 690 Duke III Bj. 2009
Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen wie du den Krümmer überhaupt so weit in den Auslasskanal reingebracht hast :unsure:
Die Dichtung war laut deinen Fotos ja auch verbaut, also wie zum Geier hast du den Krümmer mit dem Bund bis auf Anschlag in den Auslasskanal reingebracht?

Ist mir absolut schleierhaft :blink:
 
Mitglied seit
17 Juni 2022
Beiträge
62
KTM
SMCR 690 2016
Ich hab den Krümmer ganz normal montiert. Angesetzt und fest geschraubt.
Weis auch nicht was ich da falsch machen kann. Habs ja sonst Schon tausend mal bei meinem alten motorrad gemacht.
 
Mitglied seit
17 Juni 2022
Beiträge
62
KTM
SMCR 690 2016

Anhänge

  • CF16E5C3-9D00-45B1-B076-14D4C830698A.jpeg
    CF16E5C3-9D00-45B1-B076-14D4C830698A.jpeg
    480,7 KB · Aufrufe: 29
  • 87E7207C-623A-42F4-AA58-62728F659B0A.jpeg
    87E7207C-623A-42F4-AA58-62728F659B0A.jpeg
    388,6 KB · Aufrufe: 30
  • 5325C4EE-F26E-42EF-BB42-3F7534083BA5.jpeg
    5325C4EE-F26E-42EF-BB42-3F7534083BA5.jpeg
    431,1 KB · Aufrufe: 31
  • 07D6685F-3356-4627-9B9D-4121CDFD6AD0.jpeg
    07D6685F-3356-4627-9B9D-4121CDFD6AD0.jpeg
    339,1 KB · Aufrufe: 32
  • 22946DB7-3973-407E-B323-9241C94F5A3D.jpeg
    22946DB7-3973-407E-B323-9241C94F5A3D.jpeg
    255,9 KB · Aufrufe: 32
Mitglied seit
24 April 2010
Beiträge
429
KTM
KTM 690 Duke III Bj. 2009
Ich hätte gerne ein Foto vom ausgebauten Krümmer gesehen bei dem man den Flansch des Krümmer sehen kann, damit man ggf. eine Ursache sieht, warum du den Krümmer so weit in den Auslasskanal hineinbekommen hast.

Einerseits hab ich mich jedoch auch auf deinen ersten Fotos getäuscht.
Ich dachte dass hier beim grünen Pfeil Luft zwischen beweglichem Flansch und Bund am Krümmer wäre:

2CCCE9B7-83D8-487F-882D-59E245388EA7.jpeg

Aber ich hatte da wohl einen Parallaxenfehler in meinen alten geschwollenen Augen, denn der grüne Pfeil zeigt ja den Bund des Krümmer und der rote Pfeil zeigt den "Einstich", also die Luft zwischen hinterm und vorderem Flansch.

Auf der anderen Seite, deinen vorderen Flansch des Krümmers sieht man eben nicht. Der ist komplett im Auslasskanal drinnen, obwohl auch die Dichtung im Auslasskanal montiert war.

Der vordere Flansch sollte aber auch nicht zur Gänze im Auslasskanal verschwinden, sondern den sollte man eigentlich auch noch sehen können:

20220620_102628.jpg

Also warum war der bei dir komplett im Auslasskanal drinnen?
Mit wieviel NM hast du die Krümmerschrauben angezogen?
Und zeig doch bitte mal ein Foto von eben diesem vorderen Flansch
 
Mitglied seit
17 Juni 2022
Beiträge
62
KTM
SMCR 690 2016
Also wieso der Krümmer so weit in den Auslasskanal rein geht ist mir ein Rätsel.
Hab den Krümmer wieder hingebaut, da die KTM demnächst in die Wekstatt kommt. Sieht aber genau so aus wie der original, deshalb weis ich nicht was ich falsch gemacht habe. Was mich aber wundert ist, dass am Auslass an den beiden Gewindestangen, nur unten eine Hülse ist, verspannt sich das nicht komplett wenn nur einseitig eine Hülse ist.

Habs ca. Mit 10-15Nm angezogen
 
Mitglied seit
24 April 2010
Beiträge
429
KTM
KTM 690 Duke III Bj. 2009
Ne, es ist immer nur eine Hülse vorhanden.
Wenn mich jetzt nicht alles täuscht sind 25NM Vorgabe für die Muttern. Wenn du sie also nur mit 10-15NM angezogen hast, dann kann es auch nicht zu fest gewesen sein.

Wer weiß, vielleicht hatte das alles ja auch gar nichts mit dem Krümmer zu tun sondern es war halt nur Zufall dass du das gesehen hast, nachdem du den Krümmer montiert hattest.

Ich kann mir da irgendwie auch keinen Reim darauf machen, was hier passiert ist....
Aber vielleicht kann man dann mehr sagen, sobald man weiß wo wirklich das Problem gelegen hat, bzw. wo das Wasser her kam.


Akra hat bei diesem Krümmer übrigens extra eine Ablassschraube integriert, damit man hier das Wasser ablassen kann, wenn man einen Riss im Zylinderkopf hat:

07D6685F-3356-4627-9B9D-4121CDFD6AD0.jpeg


Scherz :lol:
 
Mitglied seit
17 Juni 2022
Beiträge
62
KTM
SMCR 690 2016
Okay, ja aber wenns nicht mal fest genug war, dann ist ja immer noch besser wie zu fest.

Mal sehen, ich lass morgen warscheinlich mal bisschen öl ab und schau nach Wasser darin.

Montag nächste Woche ist der Werkstatttermin, mal schauen was sich ergibt.

Ja an der Schraube vom Akra hab ich schon öfter Überflüssiges Benzin oder Wasser abgelassen
Spässchen

Ne aber weiß jemand was die Schraube da zu suchen hat? Oder hat die der Vorbesitzer hin gepfuscht?
 
Mitglied seit
24 April 2010
Beiträge
429
KTM
KTM 690 Duke III Bj. 2009
Mir hat jemand erzählt, dass die dazu dient um Wasser aus dem Krümmer ablassen zu können, wenn nach einer Flußdurchquerung der Krümmer mit Wasser vollgelaufen ist.
Aber ob das stimmt, weiß ich nicht
 
Mitglied seit
17 Juni 2022
Beiträge
62
KTM
SMCR 690 2016
Ah oke hört sich verständlich an.
Schlaue Theorie.
Ist gut möglich ja
 
Mitglied seit
24 April 2010
Beiträge
429
KTM
KTM 690 Duke III Bj. 2009
Wieviel Kilometer bist du mit dem Krümmer ungefähr gefahren bzw. wie lange hattest du ihn schon montiert?
Bist du auch im Regen gefahren oder wurde das Moped mal nass nachdem du den Krümmer montiert hattest?
 
Mitglied seit
17 Juni 2022
Beiträge
62
KTM
SMCR 690 2016
Bin ca. 200km mit gefahren. Wüsste nicht dass der Krümmer mal nass wurde, bzw dass ich im regen gefahren bin. Nur als ich das Motorrad waschen war, da wurde er halt nass
 
Mitglied seit
24 April 2010
Beiträge
429
KTM
KTM 690 Duke III Bj. 2009
Ich frage deshalb, weil wenn du den Krümmer ggf. wirklich zu wenig fest angezogen hast und sicherlich auch keine neue Krümmerdichtung verwendet hast so wie ich dich kenne, ob dann das Wasser eventuell von außen eingedrungen sein kann?

Es sieht so aus als wäre der Auslasskanal von oben her ausgespült worden:

6ACF0974-4F3E-4A50-9B87-5C612ED12D28.jpg

Also wäre es ggf. möglich dass hier nur Wasser von außen eingedrungen ist und der Motor selbst aber gar nichts hat?
Ich weiß es nicht...

Solche Fragen kannst du dir nur selbst beantworten, denn wir anderen wissen nicht wie fest du den Krümmer tatsächlich montiert hast, ob der Motor seit der Krümmer Montage dort Wasser reinbekommen haben kann, etc.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben