Hilfe!!Ktm gs620 rd bj. 95 geht nach start direkt wieder aus

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
40
KTM
Gs 620 rd bj 95
Alles klar, mache ich:)
 

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
40
KTM
Gs 620 rd bj 95
Hallo, heute habe mal kurz einen blick aufs steuerkettenrad geworfen und der punkt fluchtet nicht im ot mit der planfläche des zylinderkopfes. Laut anleitung sollte es so sein. Meint ihr das könnte auch ein problem sein weshalb sie nicht funzt?@ferdi, werde ich auf jeden fall auch noch machen.
 

Anhänge

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
40
KTM
Gs 620 rd bj 95
Damits keine missverständnisse gibt:meine das nockenwellenrad
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.552
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Aber durchdrehen kontest du den Motor?
An deiner Stelle würde ich die M10 Schraube am Ketterad noch öffnen / Schraubensicherungsmittel nicht vergessen / da die Markierungen auf Null stellen, dann den Punkt mit dem Gehäuse einstellen
 

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
40
KTM
Gs 620 rd bj 95
Ok, mache ich auf jeden fall. Was kann passieren wenn der punkt nicht mit der kante fluchtet?sorry für die fragerei aber stehe aufm schlauch.danke
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.552
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Ist das Bild wirklich vom OT?
Demnach wäre die Nockenwelle Ca 1,5 Zähne verstellt / wäre komisch, weil keine ganzen Zähne.
War auf dem Foto der Kettenspanner raus?

Beim einstellen sollte der Spanner abgebaut sein und du drehst die Nockenwelle von Hand im Uhrzeigersinn auf Spannung .
Den Spanner am Ende ohne Feder , entlastet wieder einbauen
 
  • Like
Wertungen: Tkt

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
40
KTM
Gs 620 rd bj 95
Ot sollte es schon sein...kettenspanner habe ich aber nicht gelöst bzw entfernt.
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.552
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Am besten du schaust nach den Markierungen zwischen Rad und Nockenwelle wie im werkstatthandbuch beschrieben.
Bei der Gelegenheit schaust du nach der Nummer auf der Welle.
Dann baust du alles wieder zusammen wie es im Handbuch steht, auch das mit dem Spanner und der Fixierschraube .
 

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
40
KTM
Gs 620 rd bj 95
Wird gemacht warum ist die nummer der welle interessant? Um sicherzugehen, das die richtige drinnen ist?
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
424
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Wenn da ne spezielle Welle drin ist, dann wird vllt. Die Fehlstellung Sinn machen. Wichtig ist wirklich zu prüfen das KW im OT ist und die Fixierschraube sitzt. Dann erst die Steuerzeiten neu einstellen.
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.944
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Die müsste 4 Kettenzähne verdreht sein, da hat bestimmt jemand mit den Steuerzeiten gespielt, wird Interessant wenn die Schraube Kettenrad Nockenwelle ab ist, mal sehen wie dort die Markierung ist.
 

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
40
KTM
Gs 620 rd bj 95
Habe nun den kompressionstest gemacht und ergebniss war, dass das auslassventil nicht richtig dichtet. Werde demnächst also mal den zylinderkopf abnehmen und die ventilteller überprüfen. Wenn das behoben ist, kommt die steuerzeit dran. Leider ist mir ein metallernes klimperm aufgefallen, als ich den steuerkettenspanner gelöst habe. Habe mit dem finger an die steuerkettegedrückt und da hat es sich so angehört, als sei etwas in den schacht gefallen(kann nichts von mir sein, da ich penible darauf geachtet habe, das nichts liegen bleibt wie etc. Schrauben usw... hat jemand eine vermutung hat was das geräusch gewesen sein kann? Ansonsten werde ich schlauer sein, wenn ich kopf+getriebedeckel abgemacht habe. Viele grüße aus köln
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.552
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Habe nun den kompressionstest gemacht und ergebniss war, dass das auslassventil nicht richtig dichtet. Werde demnächst also mal den zylinderkopf abnehmen und die ventilteller überprüfen. Wenn das behoben ist, kommt die steuerzeit dran. Leider ist mir ein metallernes klimperm aufgefallen, als ich den steuerkettenspanner gelöst habe. Habe mit dem finger an die steuerkettegedrückt und da hat es sich so angehört, als sei etwas in den schacht gefallen(kann nichts von mir sein, da ich penible darauf geachtet habe, das nichts liegen bleibt wie etc. Schrauben usw... hat jemand eine vermutung hat was das geräusch gewesen sein kann? Ansonsten werde ich schlauer sein, wenn ich kopf+getriebedeckel abgemacht habe. Viele grüße aus köln
Wenn du Autodeko hast, kannst du keine Kompressionsprüfung machen.

Hast du den Steuerkettenspanner vor dem Ausbau entlastet / wenn nicht hörst du die Rastsche wenn der Spanner ausfährt.
Vor wiedereinbau unbedingt entlastet einbauen , dann erst die Feder einbauen
 

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
40
KTM
Gs 620 rd bj 95
@ferdi , habe keinen autodeko, also sollte es passen. Habe durchs zündkerzenloch druck auf den zylinder gegeben. Bilder vom gerät folgen. Habe den steuerkettenspanner komplett entfernt und danach die geräusche gehört. Ich weiß, kein gutes zeichen
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
424
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Haeh? Das versteh ich nicht. Ist nicht der Messer im Kerzenloch und man dreht den Motor über den Anlasser? Hat man den nicht, dann mit dickem Schrauber an der KW...!?

Ventile prüfen kenne ich sonst mit abgebautem Kopf, reinigen, umdrehen und Kaltreiniger drauf. Wenn nix durchsuppt, gut..
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben