[Reifen] Wer fährt welche Reifen auf der Adv. (Glaubensfrage :rolleyes: )

Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
49
Standort
Darmstadt
KTM
'01 640 Adventure
N'abend zusammen :)

Ich brauch neue Schlappen für meine Gutste und schwanke derzeit zwischen dem Mitas e09 dakar und Heidenau K60 Scout.

Den Heidenau bin ich früher schon mal gefahren, zwar nich auf der KTM aber ich war ziemlich zufrieden. Da ich im Frühjahr aber auf jeden Fall nach Sardinien ins Gelände möchte, überlege ich wegen dem Stollen (optisch machts natürlich auch mehr her :lol: aber das ist natürlich sekundär).

ich bin noch nie wirklich Stollenreifen gefahren - Meine Frage an euch: macht sich das auf der Straße arg bemerkbar und hat man weniger Sicherheit? ...Denn leider wirds hier zu Hause auf einen Straßenanteil von 80/90% hinauslaufen :psst:

Alternative wäre noch der tkc - aber so richtig begeistert scheint davon niemand zu sein
 
Mitglied seit
2 November 2008
Beiträge
7
Standort
Krefeld
KTM
640 Adventure 2007
Hi Henrix,

je Grobstolliger die Reifen desto mehr Rallyfeeling kommt in Sardinien mit der ADV auf. Der e09 ist vermutlich ein ganz guter Kompromiss, kann aber nicht viel zu sagen da ich den Mitas noch nie gefahren bin. Der TKC ist ein Strassenreifen mit Enduro Optik speziell für R1200GS entwickelt, und der kann gar nichts gut. Wenn du mal ins Matschige, feuchte Gelände willst brauchst du noch mehr Negativprofil, damits Spass macht.

Marco
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 September 2005
Beiträge
6.136
KTM
LC4 Prestige SM '04, 660 Rally ´99, 660 Factory RR ´04
Der K60 ist in der Tat ein Top Straßenreifen, da gebe ich dir Recht ! Auch im Schotter ist der gut zu gebrauchen, ich weiß nicht was du im Urlaub genau vor hast. Ich wuerde aber direkt wieder dazu greifen. Bin den Mitas leider noch nicht gefahren, wenn's mehr Gelaende als Straße ist sollte man sich den vllt mal ansehen. Bei Anreise auf Achse wuerde ich aber eher auf Straßentauglichkeit setzen.
 
Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
49
Standort
Darmstadt
KTM
'01 640 Adventure
Hmm da muss ich wohl noch mal in mich gehen - der Offroad-Anteil sollte im Urlaub auf jeden Fall so hoch wie möglich sein, wie extrem jedoch muss sich erst noch zeigen.
Wenns der Stollenreifen wird würde ich zur Anreise, was wohl hauptsächlich Autobahn wäre, noch meine ollen Enduro 3 drauf lassen und erst vor Ort wechseln. Kriegt man das als Reifenwechselanfänger überhaupt hin? Soll ja ziemlich steif sein das Ding...

Von der Laufleistung dürfte so ein Mitas aber bestimmt auch deutlich weniger schaffen als der K60 oder?
 
Mitglied seit
14 September 2013
Beiträge
91
Standort
Wien
KTM
LC4 640 Adventure
Für gemischten Betrieb ist der E07 ganz gut, hält auf der Straße sehr gut, auf Schotterstraßen durchaus brauchbar. Und montieren ist kein Problem.
Vom E09 gibt es eine normale und eine verstärkte Variante. Die verstärkte ist für Großenduros und den harten Einsatz. Der verstärkte ist wirklich steif und schwierig für ungeübte Reifenmonteure. Aber jeder fängt mal an, also keine Angst, mit gutem Werkzeug und ohne Eile geht das schon. Mit 300 mm Montiereisen und Ventileinziehhilfe ist es machbar.
 
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
424
KTM
KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
Servus Michael,

wie sieht eine "Ventileinziehhilfe" aus?

Grüße,
Peter
 
Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
49
Standort
Darmstadt
KTM
'01 640 Adventure
Na erst mal lieben Dank für eure Meinungen ! Der E07 gefällt mir irgendwie nicht so - da würde ich glaub eher den Heidenau drauf packen. Bisschen Sorgen macht mir das wechseln echt, aber eigentlich denke ich auch mit großem Hebel, ganz viel Geduld und Schweiß wirds schon irgendwie gehen...

Bisschen Zeit die Entscheidung vor mir her zu schieben habe ich jedenfalls noch. Am End wirds halt doch wieder der Heidenau :p

Was bewegt euch denn eigentlich hier in Deuschtland/Österreich/Schweiz Stollen zu fahren?? Wühlt ihr die ganze Zeit durch Wald und Wiese?? :sarcastic:

Aso wegen dem Ventilzieher; wie benutzt man das? Fuddel ich das Ventil nicht sowieso vorher durchs Loch?
 
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
424
KTM
KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
Servus,

danke - das probier ich mal aus.

Grüße,
Peter
 
Mitglied seit
14 September 2013
Beiträge
91
Standort
Wien
KTM
LC4 640 Adventure
Hallo Henrix,
das Ventil kann man natürlich auch wie gewohnt einziehen. Man braucht halt Kraft und Übung. Mit der Einziehhilfe geht es leichter.
Beim Reifen kommt es weniger auf Gefallen an, eher darauf, ob er hält, was der Prospekt verspricht. Ich bin den E07 gefahren und war zufrieden.
Die Stollen verwende ich in der Schottergrube.
 
Mitglied seit
5 Mai 2014
Beiträge
543
Standort
Untervaz
KTM
KTM 640 Adventure 04
Hallo
Also den Heidenau kann ich wirklich empfehlen, bin damit auch schon im schlamm gefahren, geht schon, klar vorne kann der nicht so viel Halt geben wie stolle ist Klar aber Hinten hatt der schon Gute Traktion, bei Schotter und Trockenen Verhältnissen e ...
Der hat hinten eine Profiltiefe von 1.3 cm das sind 2 mm mehr als der Michelin T63.
Lg Sam
 
Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
49
Standort
Darmstadt
KTM
'01 640 Adventure
Beim Reifen kommt es weniger auf Gefallen an, eher darauf, ob er hält, was der Prospekt verspricht. Ich bin den E07 gefahren und war zufrieden.
Das sind natürlich wahre Worte ;) Ich werde mir den E07 noch mal anschauen, aber am Ende läufts wahrscheinlich wieder auf den Heidenau raus...

Stollen kommen dann auch irgendwann mal, aber vielleicht erst wenn ein Hänger für die Anreise angeschafft ist :D

Beste Grüße ! Henrik
 

Luz

Getting Lost
Mitglied seit
23 April 2014
Beiträge
112
Standort
Leipzig
KTM
690 Enduro R
Nabend Leute.
Ich werde mit meiner 690 im August bei der Enduromania in Brebu Nou teilnehmen und überlege welche Reifen ich mir dafür kaufen soll. Bin bisher eigentlich immer den Mitas E-09 Dakar gefahren. Der ist aber bei Schlamm Käse.
Hat da wer nen Tip oder eigene Erfahrungen und kann mir nen Reifen empfehlen?
Es geht nur um das fahren dort vor Ort. Hin und Rückreise findet diesmal mit dem Hänger statt.

Wäre für Hilfe sehr Dankbar! :)

Luz
 

Luz

Getting Lost
Mitglied seit
23 April 2014
Beiträge
112
Standort
Leipzig
KTM
690 Enduro R
Auch für die Schwere 690? Wieviel Laufleistung hat denn der Pirelli scorpion pro ca? bin gute 8 Tage in Rumänien. Ob der die ganzen Tage hält?
 
Mitglied seit
28 Januar 2011
Beiträge
4.374
Standort
Grafing bei München
KTM
KTM 640 Adventure
Achso das geht 8 Tage, da wirds natürlich knapp. Das Gewicht ist nicht so das Problem. Kommt halt auch den Untergrund an. Wenns schlammig ist, ist das nen Super Reifen. Auf Schotter hingegen würd ich beim Mitas bleiben, oder wenn Geld keine Rolle spielt Dunlop D908RR
 

Neueste Themen

Oben