Sammelbeitrag Vergasereinstellung Bedüsung

Mitglied seit
12 November 2011
Beiträge
7.312
Standort
Rhön
KTM
690 SMC-R 12er
Ktm 640 LC4 Prestige Bj 2005 Facelift

Motor Orginal
Airbox Komplett offen plus Twin Air Luffi
Akra slip on x2 Mit SXS- DB Éatern ( SXS04250508)


Keihin FCR 41

Bedüsung: Düsennadel OBEKR 3. Kerbe von oben
Hauptdüse: 168
Leerlaufduse: 45
Gemischregulierschraube ca 1,5 umdrehung offen ( ZAP Tuning GRS)
 
Zuletzt bearbeitet:

**EVIL**

KTM Verrückter
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
2.981
KTM
KTM LC4 640 sixdays BJ 99
So mal ein update.

KTM lc4 640 Sixdays

Motor original

Luftfilterkasten überall offen und unterm sitz komplett aufgeschnitten + Twinair

Auspuff: ABP Leistungskrümmer + Remus Endttopf

Vergaser:

Mikuni TM 40

-Hauptdüse: 150
-Leerlaufdüse: 22,5
-Lehrlaufluftdüse: 1,1
-Gemischschraube: 1 Umdrehung raus
-Düsennadel: 9DJY04-96
-Nadeldüse: Y-6
-Nadel clip 4. von oben
-Beschleunigerpumpe: fängt gleich beim gas geben an und endet bevor die Hauptdüse einsetzt

Sie geht jetzt so ab wie eine KTM abgehen muss :D
 
Mitglied seit
6 Februar 2013
Beiträge
577
KTM
666 SMC
KTM 660 SMC Bj 03

Motor m. 103mm Kolben
Auspuff orginal m. Sieb(2mm Löcher) in der Endkappe
Lufi-Deckel offen m. BMC-Filter


Beschleunigerpumpe und Luftdüsen orginal
LD 45
alle Setups mit Lambda-Tester MTX-L ermittelt
AFR-Werte bei Schieberstellung: 1/8, 1/2, 1

OBEKR: 2.Kerbe, HD155, LL-Schraube 2Umdr. offen; AFR 13-14-13
OCFKR: 4.Kerbe, HD148, 2,5 offen 13-14,5-13
OCGMP: 2.Kerbe, HD145, 0,8 offen 12-17,5-13
OCGMP: 3.Kerbe, HD140, 1,0 offen 11,5-16,5-13
Ich habe mich wieder für die OCGMP entschieden. Eine extreme Nadel mit ebenso extremer Performance was Laufkutur, Ökonomie und Gasannahme betrifft.

Mit Nockenwelle MSP3/1 und Auspuff GPR Furore(o. Eater vorne, Eater hinten ca. 50% zugeschweisst: LD40(3 offen), OBETP 6.Kerbe, HD145, B-Pumpe auf Minimum(Einstellschraube auf Federanschlag, ab 1/2 Gas ca.1/3 Einspritzzeit) 12,5-16,5-13
Eater hinten orginal offen, aber mit Austrittsöffnung nach unten(Zubehörteil GPR, deutlich leiser):
OBDTP 3.Kerbe, HD175: 12,5-15-13
OBDTP 2.Kerbe, HD175: 13-17-13,5 (damit sind auch die letzten Überfettungsprobleme beim Beschleunigen vom Tisch)
Mit Power-Rohr(Pirate-Racing): LD45(1.5 offen), OBDTP 2.Kerbe, HD188: 13-17-13
OBDVP 3.Kerbe, HD182: 12,5-16,5-13,5(Deckel geschlossen, 8 14mm Löcher im Boden)
OBDVP 2.Kerbe, HD190: 13-17,5-13( dito)
OBDVP 2.Kerbe, HD195: 12,5-16-12,2 (dito)
OBDVP 2.Kerbe, HD160: 12,5-17-14,5 (dito)
OBDVP 2.Kerbe, HD148: 12,5-17-14,3 (Deckel geschlossen, nur Orginalöffnungen)(m. SXC ca. 0,5 höher)
Nockenwelle MSP1: LD45(2 offen), OBDTP 2.Kerbe, HD188: 12,5-14,5-13,5

Wer Gasannahme und Laufkultur verändern möchte, der sollte mit der TPS-Einstellung experimentieren. Von mild(Linksanschlag) bis wild(Rechtsanschlag) ist hier bei Teillast einiges möglich. Einfach mal ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
68
KTM
660 SMC ´03
KTM 660 SMC ´03

- Keihin FCR MX 41
- Akrapovic Slip on mit größeren und kurzem DB-Killer
- Power Plate
- original Einspritzzeit (Beschleunigerpumpe)
- Venturirohr + K&N
- offener Luftfilterkasten
- verlängerte Gemischschraube

- OBEKR 3.v.O.
- HD 172
- LD 45
- 1,8 Umdrehungen raus

Abstimmung herausgefahren mit Innovate LC-1.

- Volllast 100%: Lambda 0,84 / AFR 12,30
- Teillast 35%: Lambda 0,91 / AFR 13,30
- Leerlauf 0%: Lambda 0,95 / AFR 13,95
- Cruisen: Lambda 1,10 / AFR 16,15
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.804
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
KTM 640 Supermoto 06 HighFlow kopf, Akrapovic doppelendtopf offen, Vergaser Mikuni BST40, K&N, offener Luftfilterkasten, Gemischschrabe 2,5 umdrehungen offen
Hauptdüse 162, Leerlauf 40, Nadel auf unterste Kerbe

Abgestimmt mit MTX-L Lamda: Leerlauf 0,75; Halbgas 0,88; Vollgas 0,9
 
Mitglied seit
23 Juni 2013
Beiträge
520
Standort
Wien
KTM
625 SC SM , 620 SC
Fahrzeug:

KTM LC4 620 SuperComp, Baujahr 1997


Setup:

Jetzt wieder mit Stollenreifen.
Übersetzung 15:48
Luftfilterkasten Std. doch häufig Filter gewaschen und geölt.
Auspuff Std. kmplt.offen

Vergaser:

Dellorto PHM 40 SD
Leerlaufdüse: 45
Hauptdüse: 195
Nadeldüse: DR 272
Düsennadel: K51, 2te Pos. von oben
Leerlaufgemischschraube: 1,5 Umdrehungen raus , wenns kälter als 20 Grad ist dann etwa 10 min. mehr
 
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
417
Alter
25
Standort
Altmühltal
KTM
640er Prestige (04)
640er Prestige mit FCR41 + seitlich offener Sommerdeckel
HD: 168
Nadel: OBEKT, 4. Position von oben
Gemischregulierschraube: ca. 2 Umdrehungen raus

Außentemperatur ca. 10º
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Juni 2013
Beiträge
520
Standort
Wien
KTM
625 SC SM , 620 SC
Fahrzeug:

KTM LC4 625 SM SuperComp, Baujahr 2002-2003

Setup:

Übersetzung 16:42 (167max)
Luftfilterkasten mit teiloffenem Deckel , Seitl. etwas offen. Filter: Schaumstoff häufig gewaschen und geölt.
Auspuff KTM. Sammlerrohr aus Endkappe entfernt

Vergaser: geändert 09-2018 , Gemisch war zu fett fürs Gebirge

Vergasertype: Keihin FCR 41 racing
Hauptdüse: Alt 180 jetzt 172
Düsennadel: Alt OBDVP jetzt OBDVR
Leerlaufdüse: 48
Hauptluftdüse: 200
Leerlaufluftdüse: 100
Nadelposition: mitte
Startdüse: 85
Gemischregulierschraube offen: 1,8 Umdrehungen
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 September 2012
Beiträge
344
Standort
Basel
KTM
660 SMC BJ 2004
Fahrzeug:

KTM LC4 660 SMC BJ 2004

Setup:

Bearbeiteter Zylinderkopf
Venturi Rohr
BMC Lufi
MSP3 Nocke
SR-Racing Anlage mit Spezial DB Eater
eetc...

Vergaser:

Vergasertype: Keihin FCR
Hauptdüse: 190
Düsennadel: OBDTR (für Langstrecke OBDVT auf Nadelpos 6, da bis schieberöffnung 1/4 wesentlich ökonomischer mit Lamda =1, was ohne massgebliche Last ja noch so verantwortbar ist, ab 1/4 (--> Last) exakt dieselben Lambdawerte wie OBDTR)
Leerlaufdüse: 45
Nadelposition: 5
Gemischregulierschraube offen: ca 1,5 Umdrehungen
B-Pumpe: wird ab 1/2 schieberöffnung aktiviert, dauer ca. 1 Sek. , ohne DB Eater 2 Sek.

Abgestimmt auf prüfstand und mit MTX Lambdasonde
 
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
1.898
KTM
LC4 620 SC SM ´00
Fahrzeug:

KTM LC4 620 SC BJ 2000

Setup:

Motor bis auf Wössner Kolben Original
Gerades Rohr von K&N Luffipilz zum Vergaser (offener Deckel)
Akra Komplett mit DB Killer

Vergaser:

Vergasertype: Keihin FCR 39
Hauptdüse: 155
Düsennadel: OCEKR
Leerlaufdüse: 48
Nadelposition: 4 von oben
Gemischregulierschraube offen: ca 1,25 Umdrehungen

Ergibt bei 25 Grad überall ca 12,5 AFR (0,85 Lambda) mit der Tendenz leicht fetter zu sein was ja besser für den Motor ist

Abgestimmt mit AEM Lambdasonde
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.804
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
660 smc 105 bigbore = 693ccm
nocke msp1. doppel akrapovic slip on offen
k&n offener luftfilterkasten
vergaser fcr41mx
leerlauf 48 hauptdüse 180
düsennadel obekr mittelstellung
gemischregulierschraube 2,5 offen

lamda
leerlauf 0,8 (fett fürs ankicken)
vollast 0,85 - 0,88
 
Mitglied seit
13 Juli 2013
Beiträge
1
KTM
KTM LC4 640 Supermoto Bj. 2001
KTM LC4 640 Supermoto Bj. 01

-Motor Orginal
-Akrapovic Slip On
-Luftfilter ohne Schnorchel + KTM Sommer Seitendeckel

Vergaser: Mikuni TM40
Leerlaufdüse: 20
Hauptdüse: 142,5
Nadel: Standard
Nadelposition: 2te Kerbe von unten
Beschleuniger Pumpe: Start Schraube auf Block-2 Umdrehungen raus / Madenschraube 4mm über Deckel

Leistung: 57,5Ps (54,1PS=Hinterrad) 65.5Nm (62,6Nm=Hinterrad)
 
Zuletzt bearbeitet:

abu

Mitglied seit
5 April 2012
Beiträge
383
Alter
42
Standort
9491 Ruggell
KTM
Lc4-E 660 Supermoto
Ktm Lc4 640 umgebaut auf 660 mit MSP3 Nocke und Starker Zylinderkopfbearbeitung. Komlett offener grosser Luftfilterkasten mit DNA Luftfilter. Akra Komplettanlage einflutig mit DB Killer. Keihin FCR 41 mit R&D Powerbowl mit einstellbarer Leakjet.

Nadel: OBDVR auf der 4. Pos. vo.
Hauptdüse: 180
LLD: 42
LLGS: 1 Umd offen

Mit Lambdasonde im fahrbetrieb abgestimmt!
 
Mitglied seit
5 September 2013
Beiträge
87
Standort
Bavaria
KTM
4T-EGS ;) EXC 380 2001
KTM Lc4 Egs @660SMC2004 Motor@710ccm@Mikuni 45 ABP
ABP HF-Kopf Stufe2 45er Durchlass,33/38 6mm Ventile, MSP3, K&N im offenen Kasten, SR-Racing Doppel ABE (incl. Eater)

Mikuni 45: HD165, LLD 30, Nadel #97, 2.Kerbe von oben, BeschlP ab Block bis Hälfte, BeschlP Düse 0,3 (Frettchenmann ;))
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
12 November 2011
Beiträge
7.312
Standort
Rhön
KTM
690 SMC-R 12er
Ktm 660 smc 2007

Motor Original

Doppelakra mit sxs eatern
Offener Deckel
Hd 170
Nadel obekr 3. Position von oben
Lld 45
Grs 1,5 umdr auf
Einspritzeit Schraube so weit wie möglich raus. Noch nicht bearbeitet oder verkürzt.

Radleistung

ImageUploadedByTapatalk1440092310.243571.jpg
ImageUploadedByTapatalk1440092319.919408.jpg


Motor

ImageUploadedByTapatalk1440102008.601689.jpg

 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Mai 2008
Beiträge
4
KTM
98er KTM 640 E Six Days @ 660
KTM 640 Enduro Sixdays 1998

Motor: 660 SMC

Nockenwelle: 249/1 von 640 (deutlich mehr Bums untenrum, etwas weniger Drehzahl, kein nerviges Ansauggeräusch mehr)

Auspuff: Eigenbau: Verrohrung der Sebring Race Replika Anlage mit DUC 996 Termignoni Endtöpfen

Luffikasten: 660 Serie ohne Deckel

Vergaser: Keihin FCR41
PowerBlade Blech (fürs untertourige fahren, selbst gebaut)
Beschleunigerpumpe: Anschlagschraube + gekürzte und dadurch stärker vorgespannte Feder (kein verschlucken mehr, bei schnellem kurzen Gas aufreißen)
HD 170 (größer bringt nix)
LD 45
Nadel: OCEKR (=OBEKR), 4 v.o.
Gemischraube: 1,5 - 2
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
6 Januar 2016
Beiträge
103
Standort
Mecklenburg
KTM
LC4 620 SC SM bj. 01
KTM LC4 620 SC Bj 2001

Dellorto PHM 40

Hauptdüse 210
Nadeldüse DR 272
Leerlaufdüse 45
Starterdüse 45
Düsennadel K51 2te Kerbe von oben

Leerlaufgemischschraube ca. 1,4 Umdrehungen offen

Twin Air Supermoto Filter
Deckel ganz offen

Akrapovic Komplett Anlage ohne DB eater

Überarbeiteter Zylinderkopf 36 / 32
Nockenwelle 249/1
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Januar 2016
Beiträge
98
Standort
Hamburg
KTM
620 SC Supermoto 2001
Fahrzeug:
KTM LC4 620 Super Competition Supermoto BJ 2001

Setup:
große Airbox, Gitterabdeckung von der Duke, Hiflofiltro
KTM Racing Gualdi Endtopf
Rest müsste original sein

Vergaser:
Mikuni TM40-6
Hauptdüse [HD, 34]: 145
Leerflaufdüse [LD, 31]: 17,5
Leerlaufluftdüse [LLD, 43]: 1,1
Hauptluftdüse [HLD, 39]: kein Durchlass
Starterdüse [SD, 73]: 45
Einspritzrohr [ER, 14]: 40
Nadelposition Mitte: 3. von oben bzw. 3. von unten
Nadeldüse [ND, 32]: Y-6 568
Düsennadel [DN, 23]: 9DJY4-96
Schwimmernadelventil [SNV, 38] : 3,8
CO-Schraube [COS, 29]: 1 Umdrehung raus

Nummern und Bezeichnung in Klammer laut Mikuni Topham Ersatzteil-pdf.

Modifikationen wurden vorgenommen. Mit LD 25 konnte man ohne Choke bei 0-5°C gut starten, im warmen Zustand ging aber nichts. Gleiches mit der LD 22,5, allerdings etwas besserer Warmstart bei ca. 60° Öltemperatur. Bei 80°C ging nichts. Mit 17,5 bisher am besten.

Edit: Habe noch mal Fotos von einigen Düsen gemacht. Vielleicht hilft es ja.
Von links nach rechts: Schwimmernadelventil, Nadeldüse, Leerlaufdüse, Hauptdüse, Düsennadel, Leerlaufluftdüse, Starterdüse.

IMG_20160213_175754.jpgIMG_20160213_175814.jpgIMG_20160213_175933.jpgIMG_20160213_175953.jpgIMG_20160213_184216.jpgIMG_20160213_184236.jpgIMG_20160213_184236_1.jpgIMG_20160214_170146_1.jpgIMG_20160214_170427.jpg


Update, da mein alter TM40 "bearbeitet" wurde und über die Gemischschraube deutlich zu viel durchgelassen hat, habe ich einen neuen gekauft, bei abp. Daher waren auch meine LD so klein.

Folgenden Düsenvorschlag machte man bei abp unterAngabe des obiges Setups:
Vergaser:
Mikuni TM40-6
Hauptdüse [HD, 34]: 142,5
Leerflaufdüse [LD, 31]: 27,5
Leerlaufluftdüse [LLD, 43]: 1,1
Hauptluftdüse [HLD, 39]: kein Durchlass
Starterdüse [SD, 73]: 45
Einspritzrohr [ER, 14]: 50
Nadelposition Mitte: 3. von oben bzw. 3. von unten
Nadeldüse [ND, 32]: Y-6 568
Düsennadel [DN, 23]: 9DJY4-96
Schwimmernadelventil [SNV, 38] : 3,8
CO-Schraube [COS, 29]: 1 Umdrehung raus

Benzingpumpe: Kreuzschlitzschraube mit Feder auf Block, Madenschraube ca. 4mm raus.

Werde ich mal testen.... ER ist verhältnismäßig groß, muss ja aber nichts bedeuten.


So, weiteres Update. Ich war mit dem Setup von abp (siehe oben) mal auf dem Prüfstand. Diagramm seht ihr unten.

2016-06-10 14.54.02.jpg

Insgesamt etwas fett - unterstes Diagramm. Für höchste Leistung ist hier die gestrichelte Line für AFR 12,60 als Zielwert zu sehen. Ich gehe deshalb mal auf eine LD von 25 und stelle den Clip auf 2. Rille von oben. Ich arbeite mich mal vor und gucke, ob sie runder läuft. Bei ca. 3.000-3.500 rpm hat sie immer ein wenig geruckelt. Um höchste Leistung geht es mir nicht, ein guter, harmonischer Lauf ist für mich wichtiger.
Man sieht auch, dass man das Ding nicht höher als 8.000 bis 8.500 drehen lassen sollte, da reißt das Gemisch gut ab. Im Arbeitsbereich liegt die HD aber gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 August 2014
Beiträge
310
Standort
Bayern
KTM
990 SD
KTM 660 SMC - 2004

Keihin FCR-MX 41

-Lufi-kasten offen
-K&N Filter
-komplette Akra-anlage mit extra angefertigtem DB-Killer
-selbstgebaute PowerBlade
-Einspritzzeit verkürzt


Nadel: OBEKR 3 v. oben
HD: 178
LLD: 48
SD: 85
Grs-schraube 1,5-2 Umdrehungen offen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
4 Oktober 2015
Beiträge
90
KTM
640 LC4 2003, Keihin 41, HXC
KTM 640 Enduro BJ 2003
32000KM, selbst gefahren

Luftfilter: ohne Schnörchel seitlicher offener Deckel
Auspuff: HXC offen
Ausgleichswelle wegen kaputten Lager seit 10000km entfernt

Vergaser: Keihin FCR 41
Nadel: OBDTM 3v. oben
HD: 170
LD: 42
Gemischraube: 1,5

Übersetzung: 16-45

Fahre eigentlich nie über Halbgas, fast nur offroad, geht im dritten ohne Verrenkungen locker aufs Hinterrad
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Themen

Oben